Wölfe-Kader wird kleiner

Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Hintergrund wird zudem an weiteren Testspielen gearbeitet, um den Ausfall der beiden Spiele gegen Langenhagen zu kompensieren.

Nicht mehr im Kader der Harzer stehen Florian Sander, Benjamin Salzmann und Alexander Enns. Verteidiger Sander ist aus privaten Gründen nicht mehr an Bord, bei den beiden Angreifern Salzmann und Enns sind es berufliche Gründe. Salzmann zieht nach Berlin, wo er aber weiterhin auf dem Eis stehen wird. Enns hat eine neue Arbeitsstelle angenommen, die eine zeitliche Vereinbarung von Beruf und Sport leider nicht zulässt. „Wir haben hierfür vollstes Verständnis. Wir sind nicht im Profisport angesiedelt und gerade in der heutigen Zeit hat der Beruf den Vorrang“, erklärt ESC-Pressesprecher Robert Koch. Kürzer treten muss momentan auch Andreas Bippus. Der zweikampfstarke Stürmer ist derzeit beim Hausbau beschäftigt, wird den Wölfen aber weiterhin zur Verfügung stehen.