Wölfe gegen Chemnitz und Niesky gefordert

Wölfe gegen Chemnitz und Niesky gefordertWölfe gegen Chemnitz und Niesky gefordert
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein Fakt, der ernst zu nehmen ist, den man nicht schön reden kann und dementsprechend auch endlich wieder Taten auf dem Eis folgen müssen. Heißt, es müssen Punkte her, um den Anschluss zu den anderen Teams nicht gänzlich zu verlieren.

Am kommenden Wochenende haben die Wölfe dazu gleich doppelt die Chance. Zunächst steht am Freitag, 7. Januar, 20 Uhr das dritte Derby der Saison gegen die Wild Boys Chemnitz im Eisstadion am Küchwald an. Zwei Tage später, am Sonntag, 9. Januar, um 17 Uhr empfangen die Wölfe zum ersten Heimspiel des neuen Jahres die Tornados vom ELV Niesky im Eisstadion an der Neuheider Straße.

Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge ist der EHV Schönheide 09 gegen Chemnitz und Niesky quasi zum Siegen verdammt. Beides keine leichten Aufgaben, um in die Erfolgsspur zurück zu finden, denn gegen beide Mannschaften setzte es in der laufenden Saison ausschließlich Niederlagen. Die Wild Boys Chemnitz spielen bisher eine starke Runde und nehmen nicht ganz unerwartet den zweiten Tabellenplatz ein. Zwei Derbysiege gegen die Wölfe (6:3, 5:2) haben die Küchwalder schon auf ihrem Konto und gehen daher auch beim dritten Aufeinandertreffen als Favorit in die Partie.

Ähnlich liest sich die Bilanz gegen Tornado Niesky. Während die Wölfe beim ersten Gastspiel in der Lausitz klar mit 2:8 das Nachsehen hatten, konnte man vor gut vier Wochen beim Heimspiel im Wolfsbau wenigstens einen Punkt ergattern, als die Wölfe den Tornados nur knapp mit 4:5 nach Verlängerung unterlagen. Niesky kommt zudem mit einer beeindruckenden Serie in den Wolfsbau. Sieben Siege in Folge, heißt nun schon Tabellenplatz fünf für die Lausitzer und bei zwei Spielen weniger haben die Tornados sogar Tuchfühlung auf die Drittplatzierten Akademiker vom FASS Berlin.

Die Vorzeichen scheinen in beiden Spielen klar verteilt, doch der derzeitige Tabellenplatz des EHV 09 spiegelt bei Weitem nicht die tatsächliche Leistungsstärke des Wölfeteams wieder, nur muss jeder Spieler auch sein vorhandenes Potenzial vollständig abrufen. Durch zu viele individuelle Fehler und unnötige Strafzeiten wurden Spiele leichtfertig aus der Hand gegeben aber teilweise auch unglücklich verloren. Für die Wölfe ist erst Halbzeit in der Oberliga Ost und es sind noch genügend Spiele, um die Saison zu einem besseren Ende zu bringen.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs