Wölfe beenden Deggendorfs Siegesserie

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Freiburger Wölfe haben die Siegesserie des Deggendorfer SC beendet. Fire unterlag mit 2:5. Zuerst hatten die Zuschauer eine Schrecksekunde zu überstehen als sich Haider in der zweiten Minute, nach einem schlechten Deggendorfer Wechsel, allein einem Freiburger Stürmer gegenüber sah, aber mit einer Glanztat einen frühen Rückstand seiner Farben verhinderte. Aber bereits in der sechsten Spielminute, bei Überzahl für Fire, kurvte Greilinger durch die gesamte Freiburger Abwehr und konnte zur umjubelten Deggendorfer Führung einnetzen. In den darauffolgenden Minuten konnte sich Fire einige Male schön in Szene setzen und gehörig Druck vor dem Freiburger Tor aufbauen. Besonders die zweite Reihe um Endraß und die beiden Amerikaner Collingham und Thomassian war sehr quirlig und Collingham scheiterte bei eigener Unterzahl sogar nur am Pfosten des Freiburger Tores.

Doch bei eigener Überzahl, Landstorfer drückte in der 13. Minute die Bank, ließen sich die mit erfahrenen Einzelspielern gespickten Freiburger nicht lange bitten. Kottmaier schob auf Vorlage der beiden Ex-Zweitligaspieler Bares und Mares zum Ausgleich für die Wölfe ein. Trotz einiger guter Chancen vor allem für die zweite Reihe von Fire und auch durch einen Alleingang von Greilinger, blieb es beim 1:1-Unentschieden. Den Chancen nach für Fire eindeutig zu wenig.

Zu Beginn des zweiten Drittels war Fire mit den Gedanken anscheinend noch in der Kabine. Den ersten kapitalen Abwehrschnitzer ließen die Freiburger noch ungenutzt, für den zweiten jedoch bedankte sich der Freiburger Billich jedoch ganz herzlich und markierte das 2:1 für die Wölfe. Einige Minuten später konnte sich Greilinger schön bis vors Freiburger Gehäuse durchsetzen, ein Erfolg blieb ihm jedoch verwehrt. Bei eigenem Powerplay unterlief in der 32. Spielminute wiederum dem zweiten Block der Deggendorfer eine Unkonzentriertheit und Mares nahm dankend zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung für die Wölfe an. Bei dem Zweitorevorsprung für Freiburg blieb es allerdings nicht, da Liebsch in der 40. Minute, nach schönem Diagonalpass von Mares, zur 4:1-Führung für die Breisgauer traf.

Zu Anfang des Schlussdrittels nahm Freiburg das Tempo aus dem Spiel, doch Fire brauchte einige Minuten um sich vom Schock des Mitteldrittels zu erholen. Erst in der 51. Spielminute, bei Deggendorfer Überzahl, keimte nach dem 2:4 Anschlußtreffer durch Collingham wieder Hoffnung bei den Fireanhängern auf. Die Deggendorfer konnten sich wieder ein Übergewicht erarbeiten und kamen zu guten Chancen, aber ein kapitaler Leichtsinnsfehler des Fire Kapitains Schinköthe machte dem ein jähes Ende. Billich freute sich über das Geschenk und stellte zum 2:5-Endstand ein.

Tore: 1:0 (7.) Greilinger (Schinköthe/5-4), 1:1 (13.) Kottmair (Bares, Mares/5-4), 1:2 (24.) Billich (Kottmair, Mares), 1:3 (32.) Mares (White/4-5), 1:4 (40.) Liebsch (Mares, White), 2:4 (51.) Collingham (Thomassian/5-4), 2:5 (55.) Billich. Strafen: Deggendorf 8, Freiburg 6. Zuschauer: 730.

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Starkes erstes Drittel reicht für klaren Sieg gegen Passau
Starbulls Rosenheim gewinnen mit 7:2

​Die Starbulls Rosenheim haben nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in die Erfolgsspur zurückgefunden. Am Freitagabend besiegten die Grün-Weißen im heimischen ROFA...

Souveräner Heimerfolg über Höchstadt
Selber Wölfe besiegen Alligators nach starker Leistung

​Die Selber Wölfe fuhren gegen das Überraschungsteam dieser Saison, die Höchstadt Alligators, einen souveränen und nie gefährdeten 6:2 (2:0, 3:1, 1:1)-Heimsieg ein. ...

Corona-Verdachtsfall in der Mannschaft
Deggendorfer SC muss Spiele am Wochenende absagen

​Die für das Wochenende angesetzten Spiele des Deggendorfer SC gegen die Eisbären Regensburg am Freitag und das Heimspiel am Sonntag gegen die Starbulls aus Rosenhei...

Spiele gegen Leipzig, Herne und Diez-Limburg
Rostock Piranhas als Zwölfter zum Siegen verdammt

​Keine Zeit zum Verschnaufen bleibt den Rostock Piranhas, denn am Freitag startet die nächste Dreierrunde. Zum Auftakt geht es im „Raubfischbecken“ gegen die EXA Ice...

Auswärts bei den Tilburg Trappers
Herforder Ice Dragons läuten Endspurt ein

​15 Spiele in 37 Tagen – der Herforder EV läutet an diesem Wochenende den Endspurt der Hauptrunde in der Oberliga Nord ein. Im Zwei- bis Dreitagesrhythmus geht es bi...

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Dienstag 02.03.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herforder EV Herford
Herner EV Herne
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Indians
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
EG Diez-Limburg Limburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Dienstag 02.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 07.03.2021
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EV Füssen Füssen
SC Riessersee Riessersee
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg