Wizards gewinnen in Bayreuth

Wizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der SonneWizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der Sonne
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine Woche nach der 2:5-Niederlage gegen Bayreuth revanchieren sich die Stuttgart Wizards mit einem 4:3 (2:1, 1:2, 1:0)-Auswärtssieg, der vor allem einer disziplinierten Mannschaftsleistung zuzuschreiben ist, sowie der Tatsache, dass Bayreuth nicht in der Lage war, wie noch in Stuttgart die Überzahlmöglichkeiten zu nutzen. Das erste Tor für die Wizards erzielte Markus Wartosch begünstigt durch einen Fehler des Bayreuther Keepers Dennis Endras in der neunten Minute. Nachdem Mike Hofstrand in der 15. Minute auf 2:0 erhöhen konnte, gelang den Hausherren im ersten Drittel nur noch der Anschlusstreffer durch Dave Tremblay. Nach dem Ausgleich in der 26. Minute durch Florian Müller schien das Spiel einen ähnlichen Verlauf zu nehmen wie das Hinspiel in Stuttgart, doch die Wizards hielten diesmal dagegen, und Bayreuth verdankte es dem deutlich verbesserten Endras, dass es am Ende des zweiten Drittels noch unentschieden stand. Im letzten Drittel war es wiederum Mike Hofstrand, der in der 47. Minute die Führung für die Gäste aus Stuttgart erzielte, diese Führung wurde allerdings bereits zwei Minuten später durch Ben Maidment egalisiert. Für die Entscheidung sorgte schließlich die dritte Stuttgarter Reihe in Person von Gabriel Gaube, der auf Zuspiel von Artur Votler zum 4:3-Endstand traf. Die Umstellungen, die Trainer Duszenko im Vergleich zur bisherigen Vorbereitung vorgenommen hat, dürfen als durchaus gelungen bezeichnet werden. So wusste Georg Hessel an der Seite von Sicinski und Hofstrand zu gefallen, und auch die neuformierte dritte Sturmreihe mit Votler, Gaube und Becker hat nicht nur durch das Siegtor überzeugt. Alles in allem zeigen sich die Wizards also gut in Schuss für das erste Punktspiel am kommenden Freitag, 19. September, um 20 Uhr. Gegen den TEV Miesbach wird freilich eine "Topleistung für einen Sieg nötig sein", sagt Stuttgarts Trainer Wilbert Duszenko. Am Sonntag, 21. September, reisen die Wizards zum ersten Auswärtsspiel der Oberliga Südwest. Um 18 Uhr steigt das Spiel beim Mit-Aufsteiger EHC München. Tore: 0:1 (9.) Wartosch, 0:2 (15.) Sicinski (Hofstrand), 1:2 Tremblay (18.), 2:2 (26.) Müller (Tremblay), 2:3 (47.) Hofstrand (Seeberger), 3:3 (49.) Maidment (Precan, Kustermann) 4-5, 3:4 (52.) Gaube (T. Becker). Strafen: Bayreuth 6, Stuttgart 6. Zuschauer: 804.