"Wir müssen jetzt nach vorne schauen" - Aderlass in Schweinfurt

Mighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreichMighty Dogs auch gegen Dresden erfolgreich
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gut 100 Personen folgten der Einladung des Pressesprechers der Schweinfurt

Mighty Dogs Eishockey GmbH, Tobias Werberich zum gestrigen Fanstammtisch. "Es

sind nur noch zwei Tage bis zum Heiligen Abend und ich würde euch gerne

positiveres vermelden, jedoch muss ich leider die Abgänge von Spielern

verkünden", so der Pressesprecher gleich zu Beginn der Veranstaltung. Mit

Scott Roles, Chris Gustafson (EHC München), Rob Frost gehen drei der vier

Kontigentspieler. Zu ihnen gesellen sich Thomas Gödtel, Michael Winnerl und

Clemens Heringer, die nicht mehr für die Mad Dogs auflaufen werden. Letztere

zwei waren bereits bei den letzten Spielen nicht mehr für die Dogs auf dem

Eis. Mit dem letzten Ausländer, Topscorer Greg Schmidt, werden noch

Verhandlungen geführt. Roles und Frost werden zurück in die Heimat fliegen

und dort voraussichtlich mit einer normalen Arbeit beginnen. Ein sehr großer

Verlust ist der "schwedische" Kanadier Chris Gustafson, der die sportliche

Herausforderung beim momentanen Tabellenführer der Oberliga Süd, dem EHC

München sucht. Keinen neuen Verein hat dagegen Thomas Gödtel, der sich

vorerst bei einem anderen Verein fit halten wird.



Dem Aderlass, den das Team um Kapitän Lars Müller nun hinnehmen muss, wird man

versuchen mit Neuverpflichtungen, Förderlizenzspieler und Nachwuchsspielern

entgegen zu wirken. Konkrete Gespräche hat man bereits mit einigen

Kufencracks geführt, die sich jedoch noch Bedenkzeit erbeten haben. Auch mit

dem Ex-Moskito Essen Spieler Tray Toumie, der momentan keinen Verein hat,

wurden Gespräche geführt. Dieser befindet sich jedoch für 2 Wochen in der

USA, so dass mit einer Entscheidung erst in frühestens 14 Tagen gerechnet

werden darf. Geschäftsführer Jamie McKinley versprach den Fans jedoch, dass

die verbliebenen Spieler in jedem Spiel alles geben werden. Seinen Teil dazu

beitragen möchte auch McKinley selber, wird er doch den Posten hinter der

Bank wieder räumen und auf das Eis zurückkehren. "Es kann sein, dass wir

dieses Jahr die Abstiegsrunde spielen müssen, doch wir haben die Kalkulation

auf 700 Zuschauer nun revidiert, damit wäre der aktuelle Kader bezahlt."

Dass die Mannschaft trotzdem noch unbedingt die Meisterrunde erreichen

möchte, äußerte Marketingleiter Reiser. "Oberhausen hat es vorgemacht. Mit

zehn Spielern haben Sie uns vier Dinger eingeschenkt. Dass jetzt nur noch

Endspiele folgen werden, dürfte jedem klar sein. Wir werden jedoch alles

geben und das Beste versuchen." Dass dann der Funke von der Mannschaft auf

die Fans mit überspringt, soll auch das Fanprojekt

bewirken, das Pressesprecher Tobias Werberich näher vorstellte.



"Nicht nach hinten, sondern vielmehr nach vorne soll man schauen. Alle

Seiten werden Ihr Bestes geben, damit der Eishockeysport in Schweinfurt

weiterhin oberklassig bleibt." Mit diesen Worten endete der erreignisreiche

Fanstammtisch und Tobias Werberich wünschte allen Fans ein besinnliches

Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2005!

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

AufstiegsplayOffs zur DEL2