Wieder Einbruch im Schlussdrittel – 0:6 in Füssen

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Spiel für Spiel wiederholen sich bei den Revier Löwen Oberhausen die Dinge. Zu einer unzureichenden Chancenauswertung gesellen sich überflüssige Strafzeiten und im letzten Drittel brechen nach dem ersten Treffer des Gegners in diesem Spielabschnitt (fast) alle Dämme, so dass eine Niederlage viel zu hoch ausfällt oder ein Spiel sogar noch aus der Hand gegeben wird. 0:6 lautete das Endresultat des Spiels in Füssen, bei dem die Gastgeber in den letzten fünf Minuten zu drei Treffern kamen.

„Die bisherigen Spiele zeigen ganz klar, wo ein neuer Trainer bei seiner Arbeit ansetzen muss und dass wir personell noch etwas machen müssen“, erläutert Lars Gerike vom Managementteam. „Da Thomas Rottluff uns zu 99 Prozent nicht mehr als Spieler zur Verfügung steht, werden wir in dieser Woche sehr wahrscheinlich einen neuen Verteidiger präsentieren. Außerdem bemühen wir uns um die Verpflichtung eines weiteren Stürmers.“