Weser Stars verlieren letztes Heimspiel unglücklich

Weser Stars verlieren letztes Heimspiel unglücklichWeser Stars verlieren letztes Heimspiel unglücklich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im letzten Heimspiel der Saison zeigten die Weser Stars vor rund 300 Zuschauern aber noch mal ein gutes Eishockeyspiel. Bremen war über weite Strecken spielbestimmend und führte sogar am Ende des ersten und zweiten Drittels. Allerdings wurden zahlreiche Chancen nicht genutzt. Im letzten Drittel reichte dann ein Doppelschlag der Gäste, um die Bremer aus dem Konzept zu bringen. Am Ende reichte dann auch die Kraft nicht mehr bei den ersatzgeschwächten Bremern.

„Auf unserer Liste stehen regulär 23 Spieler. In den letzten Wochen haben wir jedoch fast ausschließlich nur mit der Hälfte gespielt“, so Reinhard Sprute, sportlicher Leiter der Weser Stars. „Aufgrund von Verletzungen, Krankheit und Abwesenheit durch beruflichen oder schulischen Einsatz haben wir zuletzt nur mit einer Notbesetzung gespielt. Und die haben das toll gemacht. Wir sind stolz auf unsere Jungs, die nie aufgegeben und bis zum Umfallen gekämpft haben“

Am kommenden Samstag geht es zum letzten Spiel der Saison. Die Weser Stars müssen dann bei den Salzgitter Icefighters antreten.

Tore: 1:0 (5:45) Schulte, 2:0 (6:19) I. Schön, 2:1 (10:32) Schulz, 2:2 (22:08) Hohaia, 3:2 (22:42) Wellmann, 3:3 (24:55) Hohaia, 4:3 (30:58) P. Schön, 4:4 (46:58) Pipp, 4:5 (47:30) Meridian, 5:5 (49:30) Schwertel, 5:6 (49:11) Korkus, 5:7 (50:27) Pipp. Strafen: Bremen 10, Braunlage 12. Zuschauer: 300.