Weser Stars revanchieren sich

Weser Stars revanchieren sichWeser Stars revanchieren sich
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Team von Trainer Sergej Jaschin wollte beweisen, dass sie zu Recht den sechsten Platz in der Hauptrunde der Oberliga Nord belegt haben. Das ist ihnen gelungen. Nach einem harten Match, in dem insgesamt 64 Strafminuten vergeben wurden, haben die Gäste aus Bremen verdient mit 3:2 (1:1, 2:0, 0:1) gewonnen.

Dabei sah es bereits nach vier Minuten erneut so aus, dass Bremen ohne Punkte nach Hause fahren musste. Der Hamburger Daniel Bruns bezwang den Bremer Torwart Wolfgang Knoll. Die Weser Stars agierten in dieser Phase des Spiels noch nervös und zurückhaltend. Dies änderte sich in der 13. Spielminute, als Christian Priem ausglich.

Danach dominierten die Bremer weitestgehend das Spielgeschehen. Lediglich mit dem Abschluss tat man sich, wie so häufig in dieser Saison, schwer. Tobias Schulte und Paul Schön brachten die Bremer im zweiten Drittel mit 3:1 in Führung. Die Crocodiles konnten im letzten Abschnitt in doppelter Überzahl den Anschlusstreffer erzielen.

Bereits am Sonntagabend um 17:30 Uhr findet das letzte Heimspiel der Saison statt. Gegner werden die Harzer Wölfe aus Braunlage sein.

Tore: 1:0 (3:44) Bruns D. (Bruns T.), 1:1 (13:00) Priem (Schön I., Schön P.), 1:2 (31:53) Schulte (Bartholomä, Schön I.), 1:3 (35:26) Schön P. (Schön I., Priem), 2:3 (47:34) Kloninger (Listewnik, Bruns D.). Strafen: Hamburg 26+20, Bremen 18. Zuschauer: 150.