Welche Oberliga-Clubs haben sich für die DEL2 beworben?So laufen die Play-offs in der Oberliga

Lesedauer: ca. 2 Minuten

In der Oberliga Nord haben die drei Ruhrgebietsvereine EV Duisburg, Herner EV und Moskitos Essen bereits erklärt, die Bewerbung zur Teilnahme am Lizenzverfahren eingereicht zu haben. Dazu gehört in jedem Fall auch die Hinterlegung einer Bürgschaft in Höhe von jeweils 25.000 Euro. In den letzten Jahren hatten auch die Saale Bulls Halle ihre Bewerbung eingereicht. Bislang hat sich der Verein aus Sachsen-Anhalt noch nicht erklärt. Die Crocodiles Hamburg haben sich bereits geäußert und bekanntgegeben, dass der Club ein Jahr nach dem Aus der Freezers noch nicht die Strukturen hat, um einen möglichen Aufstieg wahrzunehmen. Daher haben die Farmsener keine Bewerbung eingereicht. In der vergangenen Saison wurden die Tilburg Trappers, der aktuelle Oberliga-Meister, zwar im Zuge der Verschiebungen nach dem Freezers-Aus gefragt, ob sie im Zweifelsfall bereits wären, die Lücke in der DEL2 zu schließen, ein sportlicher Aufstieg ist aber auch in diesem Jahr nicht vorgesehen. So heißt es in den Durchführungsbestimmungen der Oberliga-Play-offs 2016/17 wie schon im Vorjahr: „Der Sieger der Paarung (gemeint ist das Finale, d.Red.) ist Oberligameister 2017. Der nach Abschluss der Play-offs bestplatzierte deutsche Club ist sportlich qualifiziert für den Aufstieg in die DEL2 zur Saison 2017/2018.“ Auch von den ebenfalls in der Meisterrunde der Oberliga Nord spielenden Icefighters Leipzig und Wedemark Scorpions gibt es noch kein Statement.

Aus der Oberliga Süd haben bislang die Selber Wölfe (1.) und der EV Regensburg (3.) bekanntgegeben, dass sie sich rechtzeitig für das DEL2-Lizenzverfahren beworben haben. Unklar ist, wie es bei den Tölzer Löwen aussieht, die immerhin 2012 die Oberliga-Meisterschaft gewonnen haben – aber damals auf einen möglichen Aufstieg verzichtet hatten. Von den übrigen Vereinen der Meisterrunde der Oberliga Süd – EC Peiting, Deggendorfer SC, 1. EV Weiden, ERC Sonthofen und EV Landshut – liegen noch keine Informationen vor, ob eine Bewerbung eingereicht worden ist oder nicht.

Sollten noch weitergehende Infos eintreffen, wird dieser Artikel entsprechend aktualisiert.

UPDATE: Die Tölzer Löwen haben bestätigt, dass sie sich ebenfalls für das DEL2-Lizenzierungsverfahren beworben haben.

Für die Play-offs qualifizieren sich im Norden zehn und im Süden acht Mannschaften. Los geht es mit Pre-Play-offs im Norden (Best of Three) zwischen dem Siebten der Meisterrunde und dem Zweiten der Qualifikationsrunde sowie dem Achten von „oben“ und dem Ersten von „unten“. Danach stehen alle 16 Achtelfinal-Teilnehmer fest.

Ab dem Achtelfinale werden alle Runden im Best-of-Five-System gespielt. Das Achtelfinale ist noch nord- bzw. südintern. Ab dem Viertelfinale wird „über Kreuz“ gespielt. Ein besser platzierter Club hat immer Heimrecht. Treffen gleich platzierte Teams aus Nord und Süd aufeinander, gilt in dieser Saison der Süd-Club als „besser“ platziert, in der kommenden Saison dann wieder der Norden.

Die Termine:

Pre-Play-offs: 10.03., 12.03., 14.03.2017
Achtelfinale:
für die Süd-Mannschaften: 10.03., 12.03., 14.03., 17.03., 19.03.2017
für die Nord-Mannschaften: 17.03., 19.03., 21.03., 24.03., 26.03.2017
Viertelfinale: 31.03., 02.04., 04.04., 07.04., 09.04.2017
Halbfinale: 11.04., 13.04., 15.04., 17.04., 19.04.2017
Finale: 21.04., 23.04., 25.04., 28.04., 30.04.2017

Ein Gegentreffer in Überzahl leitete die Niederlage ein
Preussen verlieren gegen die Saale Bulls im zweiten Drittel

​In einer zweikampfbetonten Partie ging der ECC Preussen Berlin am Freitag in der Eishalle am Glockenturm gegen die Saale Bulls Halle erneut als Verlierer vom Eis. F...

Neuzugang Jan Latal fiel aus
Memminger Indians unterliegen Weiden

​Mit 2:3 nach Penaltyschießen musste sich der ECDC Memmingen dem EV Weiden am Freitag geschlagen geben. Vor über 1400 Zuschauern trafen Dominik Piskor und Milan Pfal...

Spiel war schon nach 20 Minuten entschieden
EHC Waldkraiburg muss sich dem EV Landshut geschlagen geben

​Niederlage für den EHC Waldkraiburg in der Oberliga Süd. Am Freitagabend unterlag die Mannschaft von Trainer Sebastian Wolsch dem EV Landshut mit 2:5. Die Tore für ...

6:0 gegen die Icefighters
Moskitos Essen machen kurzen Prozess mit Leipzig

​In den Pressekonferenzen nach den Spielen der Wohnbau Moskitos Essen gehört das erste Wort – wie auch andernorts – immer dem Gästetrainer. So auch am Freitag, nach ...

Spielfreie Tilburger haben immer noch sieben Punkte Vorsprung
Platz zwei: Hannover Indians ziehen an Scorpions vorbei

​Endlich bewegt sich nach dem langweiligen letzten Sonntag wieder etwas in der Tabelle der Oberliga Nord. Der Zweite aus Mellendorf, die Hannover Scorpions, ließ sic...

8:2-Sieg in Braunlage
Crocodiles Hamburg siegen souverän im Harz

​Die Crocodiles Hamburg haben bei den Harzer Falken die nächsten Punkte eingefahren und mit 8:2 (3:1, 1:1, 4:0) gewonnen. ...

6:2 gegen Selber Wölfe
Eisbären Regensburg sammeln weiter Punkte

​Auch im Duell mit den Selber Wölfe sollten die Eisbären Regensburg als Sieger die Eisfläche verlassen. Mit einem 6:2-Erfolg setzten die Oberpfälzer vor knapp 1800 Z...