Weiterhin Probleme mit Tölz und Füssen

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Abstand in der Tabelle ist kein Garant für einfache Spiele. Diese Erfahrung machte der EC Peiting zum wiederholten Male gegen den EC Bad Tölz und den EV Füssen. Beide Altmeister rangieren weit hinter dem ECP, trotzdem tut sich die Truppe von Trainer Leos Sulak weiterhin schwer gegen beide Mannschaften. Im Heimspiel gegen die Isarwinkler setzten sich die Peitinger erst nach Verlängerung mit 4:3 durch und im Allgäu verloren sie mit 2:4.

Gegen Tölz lieferten sich beide Team zunächst ein ausgeglichenes ersten Drittel. Martin Schwaiger (6.) brachte die Hausherren mit einem Schuss in den Winkel in Front. Die Gäste zeigten sich aber nicht geschockt, sondern glichen durch Cierny (13.) aus. Im Anschluss ließen die Peitinger mehrere gute Möglichkeiten aus, sich die Führung zurückzuerobern. Das bestraften die Tölzer gleich nach dem ersten Seitenwechsel. Den Schuss von Kolacny (21.) ließ ECP-Goalie Stefan Horneber über die Fanghand rutschen. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter. Michael Fröhlich (28.) in Überzahl und Florian Simon (29.) brauchten nur knapp zwei Minuten für die Führung, die aber auch nicht lange hielt. Fast im Gegenzug glich Urban (30.) im Nachschuss aus. Im Anschluss vergaben beide Teams weitere Großchancen. Daran änderte sich auch nichts im Schlussdurchgang, in dem Niklas Marschall den grippegeschwächten Horneber ablöste. Der junge ECP-Goalie bekam auch reichlich Gelegenheit sich auszuzeichnen. „Das sieht zwar unorthodox aus. Er hat aber gut gehalten“, lobte Sulak. Sein Team ließ wie die Tölzer reihenweise gute Gelegenheiten zur Entscheidung aus, die dann erst in der Verlängerung fiel. In Überzahl versenkte Lubor Dibelka die Scheibe eiskalt zum glücklichen Peitinger Siegtreffer. „Das war ein Vorgeschmack auf die Play-offs“, meinte Sulak nach der flotten und durchaus sehenswerten Partie.

Seine Laune war in Füssen dagegen schnell verdorben, was vor allem an dem Schiedsrichter lag. „Der hat zwei entscheidende Fehler bei Gegentoren gemacht“, ärgerte sich Sulak. Der ECP glich den Rückstand durch Preston (3.) nur 21 Sekunden später durch Fröhlich aus. Kurz vor Drittelende übersah der Unparteiische dann ein Foul an Thomas Zeck und kurze Zeit später traf Naumann (20.) zum 1:2. Dibelka (29.) sorgte im Mittelabschnitt danach für den Gleichstand, wobei sich bei den Peitingern zunehmend das Fehlen von Gordon Borberg (Fußverletzung) und Andreas Pufal (Magen-Darmgrippe) bemerkbar machte. Zudem ließen die Gäste bis dahin wieder einige hochkarätige Möglichkeiten aus. Besser machte es Nadeau (38.), der die Allgäuer kurz vor der zweiten Sirene wieder in Führung schoss. Gleich zu Beginn des Schlussdrittels folgte der nächste Schiedsrichterpatzer. Einen Schuss von Friedl (43.) stoppte Horneber mit der Fanghand, woraufhin der Unparteiische trotzdem auf Tor entschied. „Er will die Hand unseres Torhüters hinter der Linie gesehen haben“, ärgerte sich Sulak. Diesem 2:4-Rückstand rannte sein Team im Anschluss vergeblich hinterher. „Das ist schade, vergebene Chancen, der Schiedsrichter und zwei Ausfälle wichtiger Verteidiger, das alles führte zur Niederlage“, bilanzierte Sulak vor dem spielfreien Wochenende.

Außerdem geht es nach Halle
Rostock Piranhas: Icefighters Leipzig im Doppelpack

Das Ergebnis des letzten Heimspiels ließ die Herzen der Fans der Rostock Piranhas höher schlagen. Der REC setzte sich souverän mit 7:0 gegen die EG Diez-Limburg durc...

Abschied nach drei Jahren
Crocodiles Hamburg und Jacek Plachta gehen im Sommer getrennte Wege

Nach drei Jahren ist Schluss. Jacek Plachta wird in der kommenden Saison nicht mehr an der Bande der Crocodiles Hamburg stehen. Der 51-Jährige übernahm 2018 die Trai...

DSC trainiert wieder
Spielabsage beim EC Peiting – Entwarnung beim Deggendorfer SC

Aufatmen beim Deggendorfer SC: Dem Oberligisten droht keine Corona-Quarantäne. ...

Erfurt überholt Indians – Rostock überrollt Diez-Limburg
Crocodiles Hamburg bremsen Herner Vorwärtsdrang

Auch wenn die Tilburger Siegesserie in der Oberliga Nord andauert und sie zumindest nach Punkten wieder auf Platz eins stehen, haben die Hannover Scorpions sechs Spi...

3:6-Niederlage gegen Schlusslicht HC Landsberg
EV Füssen verpasst die Pre-Play-offs

​Der EV Füssen hat in seiner zweiten Oberligasaison die Play-offs verpasst und wird am 16. März die Spielzeit beenden. Gegen das Schlusslicht HC Landsberg wurde eine...

Halle gewinnt am Pferdeturm – Erfurt weiter im Vorwärtsmarsch
Tilburg Trappers holen Hannover Scorpions nach Punkten ein

​Jetzt haben die Tilburg Trappers die Hannover Scorpions an der Spitze der Oberliga Nord eingeholt – zumindest nach Pluspunkten (77). Da der Tabellenführer aus dem G...

Hausherren glichen im Schlussdrittel aus
Selber Wölfe entführen drei Punkte aus Passau

​Die Selber Wölfe haben sich in der Oberliga Süd mit 4:2 (0:0, 2:1, 2:1) bei den Passau Black Hawks durchgesetzt. ...

Diez-Limburg holt in Halle einen Punkt – Hamm überrascht Erfurt
Herner EV gewinnt Verfolgerduell gegen Hannover Indians

​Die Spitzenpositionen in der Oberliga Nord werden immer einsamer. Ganz oben wandeln die Hannover Scorpions, die, ohne zu spielen, immer noch 0,37 Punkte Vorsprung a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 05.03.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
SC Riessersee Riessersee
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EV Lindau Lindau
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau