Weiden: Jiri Neubauer neuer Coach an der Blue Devils Bande

Weiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im TorWeiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im Tor
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Seit

Donnerstagabend haben die Blue Devils Weiden einen neuen Trainer. Der Neue ist für

die Fans der Blue Devils aber beileibe kein Unbekannter. Der 57-jährige Jiri

Neubauer dürfte allen noch aus seiner sehr erfolgreichen Zeit beim EHC

Klostersee ein Begriff sein. Bei den Grafingern schwang er von 1999 bis 2003 das

Zepter. Mit dem Grafingern war er damit immer direkter Konkurrent der Blue

Devils. Und auch im Aufstiegsjahr der Devils kreuzten sich die Wege beider

Mannschaften im Viertelfinale. Neubauer zeichnete sich bei den Grafingern unter

anderem auch für die Transfers von Petr Zajonc und Milan Blaha verantwortlich.

Die

Viertelfinalniederlage der Klosterseer in den Play-Off’s 2002/2003 war

gleichzeitig das letzte Spiel unter der Verantwortung von Neubauer. Denn nach

dieser Saison verabschiedete er sich aus Grafing. In den vergangenen beiden

Jahren war Neubauer beim EV Ravensburg aktiv. Mit dem EV Ravensburg erreichte er

in der Saison 2003/2004 die Play-Off’s und schied gegen den späteren Meister,

den REV Bremerhaven aus. Recht vielversprechend begann auch die Saison 2004/2005

bei den Ravensburgern. Aber Neubauer durfte nur bis Ende November an der Bande

stehen. Obwohl die Mannschaft immer auf den zur Teilnahme an den Play-Off’s

berechtigten Plätzen rangierte, wurde der Vertrag mit ihm im November aufgelöst.

Zu diesem Zeitpunkt belegten die Ravensburger den 3.Tabellenplatz. Der aus

Pilsen stammende Neubauer fand aber mit dem Extraligaverein HC Lasselsberger

Pilsen im Januar 2005 einen neuen Arbeitgeber. Die Pilsener, eine Mannschaft die

immer um die Teilnahme an den Play-Off’s in der tschechischen Extra-Liga kämpft,

wollten mit ihm dieses Ziel erreichen. Von vornherein war aber klar, dass er

nach Ende der Saison diesen Platz wieder räumen musste, weil die Pilsener mit

Marek Sykora schon einen Trainer für die neue Saison verpflichtet hatten. Nach

seinem Amtsantritt gewannen die Pilsner acht Spiele in Folge. Was aber am Ende

doch nicht reichen sollte. Und so verfehlte man die Teilnahme an den

Play-Off’s nur knapp.

Sowohl

in seiner vertragslosen Zeit, als auch nach dem Saisonende in Tschechien war er

Gast bei Spielen der Blue Devils.

Mit dem erfahrenen Tschechen Neubauer hoffen die Verantwortlichen der Blue

Devils genau den Mann gefunden zu haben, der den bevorstehenden Neuanfang in

Oberliga am besten bewältigen kann und mit dem man auch eine Mannschaft für

die Zukunft aufbauen kann. Neubauer wird zusammen mit Josef Hefner bereits einen

Plan für das Ende Mai beginnende Sommertraining ausarbeiten.

Bei

den Blue Devils können jetzt damit auch die Vorbereitungen hinsichtlich

Spielerneuverpflichtungen in Angriff genommen werden. Noch eine Bemerkung zur

letzten Pressemitteilung Florian Ondruschka betreffend. Ondruschka wird auch in

der kommenden Saison die Schlittschuhe für die Blue Devils schnüren.

Allerdings bei weitem nicht mehr so oft, wie es in dieser Saison der Fall war.

Die Nürnberg Ice Tigers wollen dem Riesentalent mehr Eiszeiten in der DEL gewähren.

Außerdem bleibt anzumerken, dass Ondruschka bei den Devils nun doch im Sturm

eingesetzt werden soll. Nicht wie irrtümlicher Weise angenommen in der

Verteidigung.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Michael Paterson-Jones kommt von der Uni
Neuzugang im Tor der Höchstadt Alligators

​Nach der Rückkehr von Eetu-Ville Arkiomaa nach Höchstadt geben die Alligators ihren ersten „richtigen“ Neuzugang bekannt: Goalie Michael Paterson-Jones kommt aus de...

4:2 gegen Weiden vor ausverkauftem Haus
Hannover Scorpions gleichen Finalserie aus

​Dramatik pur im Play-off-Finale der Oberliga. Die beiden Staffelmeister lieferten sich bis jetzt die erwartete Schlacht. Nun haben die Hannover Scorpions die Serie ...

Trotz Abstieg aus der DEL2
Alexander Dück bleibt Trainer der Bietigheim Steelers

​Alexander Dück bleibt nach dem Abstieg aus der DEL2 auch in der Oberliga der Cheftrainer der Bietigheim Steelers....

Wechsel aus Rosenheim
Ex-DEL-Spieler Steffen Tölzer kommt zu den Lindau Islanders

​Steffen Tölzer läuft für die EV Lindau Islanders auf: Was für viele Eishockey-Begeisterte wie ein Traum klingt, wird nun Wirklichkeit. Der langjährige Augsburger Ka...

Kantersieg vor ausverkauftem Haus
8:2! Hannover Scorpions schlagen in höchster Not zurück

​Das war eigentlich ein Meisterstück. Allerdings hatten das alle, die 2.560 Fans im ausverkauftem Weidener Stadion und die vielen Fans vor den Fernsehbildschirmen, a...

Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...