Weibler und Baldys bleiben Rote Teufel

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Roten Teufel Bad nauheim melden die ersten beiden Vertragsverlängerungen für die kommende Saison: Mit Manuel Weibler und Matthias Baldys bleiben zwei Stürmer auch weiterhin den Roten Teufeln erhalten und werden somit aller Voraussicht nach in der Oberliga West für die Hessen auf Torejagd gehen

Der 27-jährige Manuel Weibler stieß während der abgelaufenen Saison aus der Regionalliga (Rhein-Neckar Stars) zu den Kurstädtern und etablierte sich nach einigen wenigen Spielen und einer kurzen Zeit der Aklimatisierung zu einem Schlüsselspieler im Team von Trainer Fred Carroll. Sein Kampfgeist und stetiger Einsatzwille sorgte dafür, dass der gebürtige Ludwigshafener auch in Über- und Unterzahl eingesetzt wurde. Insgesamt markierte der Linksschütze in 20 Spielen für den EC 10 Punkte (4 Tore, 6 Assists) bei 10 Strafminuten. Auch im neuen Kader der kommenden Spielzeit wird der 1,85 Meter große und 87 Kilogramm schwere Weibler eine wichtige Rolle übernehmen, so dass sich die Verantwortlichen glücklich schätzen, den Angreifer auch weiterhin an sich gebunden zu haben.

Matthias Baldys geht mittlerweile in seine vierte Saison bei den Roten Teufeln. Der im Juli ebenfalls 27 Jahre alt werdende Mittelstürmer zählt seit langem zu den Leistungsträgern der Hessen, auf den man sich immer und zu jeder Zeit auf und neben dem Eis voll verlassen kann. Der Linksschütze führte in der abgelaufenen Spielzeit zumeist die jüngeren Akteure in der dritten Reihe und übernahm damit Verantwortung für seine Mitspieler. Aufgrund seiner überragenden Technik sorgte er vor allem in Unterzahl für wichtigen Zeitgewinn, überhaupt ist der 1,71 Meter große und 77 Kilogramm schwere Baldys als mannschaftsdienlicher Spieler bekannt. In der vergangenen Saison markierte er in 36 Spielen 29 Punkte (12 Tore, 17 Assists) bei nur 20 Strafminuten, was seine faire Spielweise unterstreicht. In der Oberliga West dürfte Baldys eine wichtige Figur in den Planungen von Fred Carroll werden, so dass man sich auf eine vierte Spielzeit mit Matthias Baldys in Bad Nauheim freuen darf.

Den beiden Vertragsverlängerung stehen allerdings auch zwei definitive Abgänge gegenüber: wie schon länger vermutet wurde, wird Kevin Richardson die Hessen auf jeden Fall verlassen. Der Kanadier mit deutschem Spielerpass wird mit den Hannover Indians in Verbindung gebracht. Nicht mehr für den EC auflaufen wird auch Eric Haiduk, den man aber möglicherweise im Dress von Ligakonkurrent Moskitos Essen nächste Spielzeit wiedersehen wird. „Bei allen anderen steht noch eine Entscheidung aus, ob sie ihre Verträge verlängern oder woanders anheuern werden“, sagte EC-Geschäftsführer Andreas Ortwein, der gestern Abend u.a. ein langes Gespräch mit Lanny Gare führte. Der Kanadier soll als verlängerter Arm von Fred Carroll unbedingt gehalten werden und das Team in der nächsten Spielzeit anführen. Die ersten Anzeichen scheinen positiv, allerdings muss man abwarten, wie sich die Dinge entwickeln. Auf der zweiten Ausländerposition hat Kyle Piwowaczyk ein konkretes Angebot unterbreitet bekommen, jedoch hat sich Andreas Ortwein auch bereits mit dem mittlerweile in Bad Nauheim lebenden Kevin Lavallee unterhalten. Auch hier werden die nächsten Tage und Wochen zeigen, wohin der Weg gehen wird.

Zuletzt bei den Tölzer Löwen
Manuel Edfelder kehrt zu den Starbulls Rosenheim zurück

​Wie bereits vor den Play-offs in einer kurzen Nachricht vermeldet, trägt Manuel Edfelder nach vier Spielzeiten in der Fremde in der kommenden Saison 2021/2022 wiede...

Neuzugang aus der DEL
Nick Latta wechselt aus Straubing zu den Blue Devils Weiden

​Den Verantwortlichen der Blue Devils Weiden ist eine bemerkenswerte Neuverpflichtung gelungen – und diese Verstärkung kommt aus der DEL: Nick Latta wechselt von den...

Zwei Tore von Mario Valery Trabucco beim 5:1-Sieg
Hannover Scorpions bezwingen Südmeister Selb in Spiel drei deutlich

​Vor dem Spiel glaubten einige der anwesenden, dass erneut eine Verlängerung droht. Zu ausgeglichen hatten die beiden Teams in den ersten beiden Begegnungen agiert u...

Stürmer kam im Oktober aus Polen
Adam Domogalla bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für ...

Oppenberger und Widén verlassen Lindau
Trotz höherklassiger Angebote verlängert Dominik Ochmann bei den Islanders

​Die Verteidigung der EV Lindau Islanders für die kommende Saison nimmt Konturen an. Mit der Vertragsverlängerung von Dominik Ochmann haben sich die Lindauer bereits...

Weitere Gespräche laufen
Herner EV bestätigt nach Saisonende neun Abgänge

​Knapp eine Woche nach dem Ende der eigenen Oberliga-Nord-Saison gibt der Herner EV neun Abgänge bekannt. „Wir bedanken uns bei allen Akteuren, dass sie unsere Farbe...

Stürmer bleiben an Bord
Starbulls Rosenheim verlängern mit Daxlberger und Heidenreich

​Zwei weitere Akteure gehen auch in der kommenden Saison für die Starbulls Rosenheim aufs Eis: Die Angreifer Dominik Daxlberger und Simon Heidenreich haben ihre ausl...

Junger Stürmer kam aus Kaufbeuren
Louis Latta bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden für die kommende Saison nimmt weiter Formen an. Mit Louis Latta hat ein weiterer Stürmer aus dem letztjährigen Kader seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs