Warten auf die folgenschwere Presseerklärung

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

An Aschermittwoch ist alles vorbei!? Zum Abschluss der närrischen Tage wird der Vorstand des SC Mittelrhein-Neuwied eine Presseerklärung zur Hallensituation und zur Zukunft des Eishockey-Standortes Neuwied veröffentlichen. Vom Wirbel um das Neuwieder Ice House ließen sich die Bären beim 4:5 (1:1, 1:0, 2:3) nach Penaltyschießen gegen Bremerhaven nicht beeinflussen. Zunächst scheint es, als sei der eine Punkt gegen das stärkste Team, das in den drei Oberliga-Jahren des SCM in Neuwied antrat, zu wenig für die Play-offs, doch mit der gezeigten Moral zeigen die Bären, dass nach Ende der Meisterrunde noch nicht Schluss sein muss. Spielerisch waren die Gastgeber gegen die wie entfesselt aufspielenden Norddeutschen hoffnungslos unterlegen - und dennoch hätte es gegen Ende der regulären Spielzeit beinahe zu einem Dreier für die Deichstädter gereicht. Als der SCM nach dem zweiten Abschnitt 2:1 führte, zuvor eine fünfminütige Unterzahl nach einer berechtigten Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen Ole Kopitz überstanden hatte und das letzte Drittel mit einem Mann mehr auf dem Eis begann, keimte erstmals so etwas wie Hoffnung auf, in dieser einseitigen Begegnung punkten zu können. Innerhalb weniger Minuten war jedoch alles Makulatur. Im Minutentakt kamen die Gäste zu überaus "billigen" Toren, nachdem Marc Gronau zuvor alles gehalten hatte, was es zu halten gab. Spätestens nach den Toren von Caudron in Unterzahl (48.) und Daniel Del Monte (54.) schien die Entscheidung gefallen sein. Nun wachten die Neuwieder aber auf. Binnen 42 Sekunden erzielten die Bären durch Kujala und Hergt das nicht mehr erwartete 4:4. In den letzten beiden Spielminuten gab es sogar die große Gelegenheit für einen Dreier. Als Rich Brunilla auf die Strafbank musste, wirkte Bremerhaven zum ersten Mal verunsichert. Ein Dreier für den SCM wäre wohl des Guten zuviel gewesen. So siegten die Gäste im Penaltyschießen relativ souverän ohne REV-Coach Peter Draisaitl überzeugt zu haben. "Wir haben einen Punkt liegen lassen. Einen Zwei-Tore-Vorsprung kurz vor dem Ende muss man souveräner nach Hause fahren. Neuwied hat sich den Punkt verdient." Und Bärenbändiger Fred Carroll fasste zusammen: "Das war eine Superleistung von uns." (lim) 


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Der offensivstarke Stürmer kommt von den Saale Bulls Halle
Thore Weyrauch schließt sich den Heilbronner Falken an

Die Heilbronner Falken konnten den 25-jährigen Angreifer Thore Weyrauch, der auch schon über DEL2-Erfahrung verfügt, für die kommende Saison unter Vertrag nehmen....

So sehen die Kader derzeit aus
Die aktuellen Oberliga-Personalien für die Saison 2024/25

​Damit der Fan auf dem Laufenden bleibt, bringt Hockeyweb ab sofort bis zum Saisonanfang im September in regelmäßigen Abständen die aktuellen Personalstände in beide...

Black Hawks verpflichten zwei vielversprechende Talente
Torhüter Janik Engler und Stürmer Jonas Stern wechseln nach Passau

Die Passau Black Hawks verstärken sich auf der Torhüterposition mit dem talentierten Janik Engler. Im Sturm wurde der 19-jährige aufstrebende Angreifer Jonas Stern u...

Goalie kommt auch Höchstadt
Justin Spiewok wechselt nach Bayreuth

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth verstärkt sich mit Torhüter Justin Spiewok....

25-jähriger Verteidiger verlänger um ein Jahr
Fabio Frick bleibt weiter bei den Moskitos Essen

Der offensivstarke Verteidiger Fabio Frick hat bei den ESC Wohnbau Moskitos Essen seinen Vertrag verlängert. ...

Bereits von 2017 bis 2019 im Kader
Leon Fern kehrt zu den Moskitos Essen zurück

Die ESC Wohnbau Moskitos Essen haben Verteidiger Leon Fern unter Vertrag genommen. Der 27-Jährige wechselt von den Saale Bulls Halle. ...