Warten auf die folgenschwere Presseerklärung

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

An Aschermittwoch ist alles vorbei!? Zum Abschluss der närrischen Tage wird der Vorstand des SC Mittelrhein-Neuwied eine Presseerklärung zur Hallensituation und zur Zukunft des Eishockey-Standortes Neuwied veröffentlichen. Vom Wirbel um das Neuwieder Ice House ließen sich die Bären beim 4:5 (1:1, 1:0, 2:3) nach Penaltyschießen gegen Bremerhaven nicht beeinflussen. Zunächst scheint es, als sei der eine Punkt gegen das stärkste Team, das in den drei Oberliga-Jahren des SCM in Neuwied antrat, zu wenig für die Play-offs, doch mit der gezeigten Moral zeigen die Bären, dass nach Ende der Meisterrunde noch nicht Schluss sein muss. Spielerisch waren die Gastgeber gegen die wie entfesselt aufspielenden Norddeutschen hoffnungslos unterlegen - und dennoch hätte es gegen Ende der regulären Spielzeit beinahe zu einem Dreier für die Deichstädter gereicht. Als der SCM nach dem zweiten Abschnitt 2:1 führte, zuvor eine fünfminütige Unterzahl nach einer berechtigten Spieldauer-Disziplinarstrafe gegen Ole Kopitz überstanden hatte und das letzte Drittel mit einem Mann mehr auf dem Eis begann, keimte erstmals so etwas wie Hoffnung auf, in dieser einseitigen Begegnung punkten zu können. Innerhalb weniger Minuten war jedoch alles Makulatur. Im Minutentakt kamen die Gäste zu überaus "billigen" Toren, nachdem Marc Gronau zuvor alles gehalten hatte, was es zu halten gab. Spätestens nach den Toren von Caudron in Unterzahl (48.) und Daniel Del Monte (54.) schien die Entscheidung gefallen sein. Nun wachten die Neuwieder aber auf. Binnen 42 Sekunden erzielten die Bären durch Kujala und Hergt das nicht mehr erwartete 4:4. In den letzten beiden Spielminuten gab es sogar die große Gelegenheit für einen Dreier. Als Rich Brunilla auf die Strafbank musste, wirkte Bremerhaven zum ersten Mal verunsichert. Ein Dreier für den SCM wäre wohl des Guten zuviel gewesen. So siegten die Gäste im Penaltyschießen relativ souverän ohne REV-Coach Peter Draisaitl überzeugt zu haben. "Wir haben einen Punkt liegen lassen. Einen Zwei-Tore-Vorsprung kurz vor dem Ende muss man souveräner nach Hause fahren. Neuwied hat sich den Punkt verdient." Und Bärenbändiger Fred Carroll fasste zusammen: "Das war eine Superleistung von uns." (lim) 

Wer sieben kassiert, braucht acht für den Sieg
EG Diez-Limburg gewinnt 15-Tore-Spiel in Herford

​Darf man das? Ein 7:2 fast noch verspielen? Oder sieben Tore schießen und trotzdem verlieren? Darf man 15 Buden in einem Eishockeyspiel in der Oberliga machen? Oder...

Die Siegesserie geht weiter
Icefighters Leipzig gewinnen erstmals im Kohlrabizirkus gegen Herne

​Gestern Abend gastierte der Herner EV in Leipzig. Und am Ende gab es eine Premiere: Den EXA Icefighters gelang gestern der erste Heimsieg gegen Herne im Kohlrabizir...

4:0-Sieg beim ECDC Memmingen
EV Füssen siegt mit Kampf, Siegeswillen und Hötzinger

​Es war von Anfang an die erwartete Abwehrschlacht, doch eine, bei welcher der EV Füssen meistens die Kontrolle hatte. Es verlief sich Angriff um Angriff des Heimtea...

Leipzig übernimmt Rang zwei – Krefeld überrascht Halle
Hannover Scorpions entscheiden Spitzenduell für sich

​Die Hannover Scorpions können sich wohl als Gewinner des Freitags in der Oberliga Nord fühlen. Immerhin konnten sie im Straßenbahnduell den Zweiten vom Pferdeturm m...

Crocodiles Hamburg verlieren mit 3:5
Knappe Niederlage gegen bissige Black Dragons Erfurt

​Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die TecArt Black Dragons Erfurt am Freitagabend mit 3:5 (2:2, 1:1, 0:2) verloren. ...

6:0 gegen die EV Lindau Islanders
Selber Wölfe fahren neunten Sieg in Folge ein

​Die Selber Wölfe machten beim 6:0 (2:0, 3:0, 1:0) gegen den EV Lindau das halbe Dutzend voll und schickten die Islanders ohne Punkte zurück an den Bodensee. ...

Deggendorf gewinnt mit 5:3
DSC verbucht Arbeitssieg über die Höchstadt Alligators

​Mit dem Sieg über die Höchstadt Alligators ist der Heimfluch des Deggendorfer SC endlich gebrochen. Die auf heimischem Eis noch sieglosen DSC-Cracks bezwangen am Fr...

9:3-Auswärtssieg nach seriösem Auftritt
Starbulls Rosenheim besiegen Landsberg deutlich

​Die Starbulls Rosenheim sind am Freitagabend im Auswärtsspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Beim Duell in der Lechstadt b...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 06.12.2020
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Indians Indians
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Herforder EV Herford
Mittwoch 09.12.2020
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Freitag 11.12.2020
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herforder EV Herford
- : -
Hannover Scorpions Scorpions

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 06.12.2020
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Selber Wölfe Selb
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EC Peiting Peiting
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
EV Lindau Lindau
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Dienstag 08.12.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EV Füssen Füssen
- : -
EC Peiting Peiting
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 11.12.2020
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Selber Wölfe Selb
- : -
EV Füssen Füssen
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EV Lindau Lindau
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
EC Peiting Peiting