Vorstand kündigt Rücktritt an - Spielbetrieb gefährdet

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Schwerer Schlag für die Revier Löwen Oberhausen. Der Vorsitzende der Raubkatzen, Andreas Prinz, kündigte an, dass er auf der Mitgliederversammlung am kommenden Montag seinen Rücktritt erklären wird, ebenso Schatzmeister Horst Kramer. „Ich habe bei meinem Amtsantritt gesagt, dass es für mich nur einen Start in den Spielbetrieb gibt, wenn 85 Prozent des Etats von 390.000 Euro beisammen sind. Stand heute wurden aber erst 65 Prozent erreicht“, erläutert Prinz. „Bis spätestens zum 30. Juni muss der Vertrag mit der Emscher-Lippe-Halle unterzeichnet werden, da die ESBG uns sonst die Lizenz wieder entzieht. Durch das Kapital aus der GmbH & Co. KG könnte die erste Teilzahlung an die Emscher-Lippe-Halle geleistet werden. Der Vorstand ist vor dem Hintergrund der bisher feststehenden Einnahmen aber nicht bereit, dies zu. Wir sehen uns hier in einer Fürsorgepflicht gegenüber den Spielern dem ESBG und den anderen Vereinen.“

Die Teilnahme der Revier Löwen Oberhausen am Spielbetrieb der Oberliga ist also extrem gefährdet, wenngleich Prinz im Anschluss an seine Rücktrittsankündigung auch die letzte noch vorhandene Rettungschance umschreibt. „Die Teilnahme am Spielbetrieb kann unter Führung von Horst Kramer und mir erfolgen, wenn wir bis Montag fixierte Zusagen haben, die eine Schließung der verbliebenen Deckungslücke ermöglichen“, stellt Prinz klar. Kommen die noch benötigten Gelder bis Montagabend in Form von Sponsorengeldern oder der Zeichnung von Anteilen an der GmbH und Co. KG nicht zusammen, möchte Prinz den Mitgliedern die Auflösung des Vereins vorschlagen. „Die Spieler werden informiert und wir hoffen, dass sie zumindest bis zum Montag damit warten, sich an einen anderen Verein zu binden. Wenn sich jemand findet, der mit der gegebenen Etatdeckung als Vorsitzender in die Saison gehen will, den Hallenvertrag in Gelsenkirchen unterzeichnet, gelten die Spielerverträge natürlich.“

Kommt es zu einem Verzicht der Revier Löwen auf eine Teilnahme am Spielbetrieb in der Oberliga wird auch das Hallenbauprojekt Geschichte sein. „Alle Aktivitäten sind daran geknüpft, dass in der Saison 2005/06 in der Oberliga gespielt wird“, sagt Prinz. „Wer wirklich Eishockey in Oberhausen will, muss sich jetzt durch finanzielles Engagement bekennen. Eine abwartende Haltung bringt jetzt gar nichts mehr.“

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau