Vorbereitungsprogramm der Roten Teufel steht

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am heutigen Donnerstag haben die Roten Teufel Bad Nauheim ihr Vorbereitungsprogramm präsentiert:

20. August: Eistrainingsbeginn

28. August, 16.00 Uhr: Heimspiel gegen den SC Mittelrhein-Neuwied im Rahmen der Saisoneröffnungsfeier

2. September, 20.00 Uhr: Rückspiel in Neuwied

4. September, 19.00 Uhr: Heimspiel gegen die Stuttgart Wizards

9. September, 19.30 Uhr: Auswärtsspiel bei den Revier Löwen Oberhausen

11. September, 19.00 Uhr: Rückspiel im Colonel-Knight-Stadion gegen Oberhausen

Offen ist zurzeit noch ein mögliches Heimspiel am 30.August gegen eine kanadische Universitätsauswahl. Ob dieser Termin klappt, wird sich in Kürze erweisen. Bezüglich eines Testspiels gegen einen Zweitliga- oder gar DEL-Team sagt Trainer Thomas Barczikowski: "Alle Mannschaften haben für die nächste Saison eine extrem kurze Vorbereitungsphase. Dadurch wollen die Erst- und Zweitligisten natürlich auch lieber Spiele gegen starke oder stärkere Teams machen anstatt gegen einen Oberligisten zu spielen. Hinzu kommen die gewöhnlichen Terminprobleme, aber dennoch denke ich, dass wir attraktive und zudem starke Gegner haben, an denen wir uns messen können. Aller Voraussicht nach werden wir in der Länderspielpause aber ein Testspiel gegen die Mannheimer Adler machen. Da sind die Kontakte über Dag Heydecker bereits geknüpft, und es sieht sehr gut mit einem solchen Match aus", so der Coach weiter.

In puncto Dauerkartenverkauf zeigte sich die Geschäftsführung äußerst positiv überrascht. Bis zum vergangenen Montag lief die Anfang April gestartete Aktion mit attraktiven Vergünstigungen für das Saisonticket 2005/06. "Die Roten Teufel freuen sich, 300 Tickets im Rahmen dieser Aktion verkauft zu haben, womit wir das intern gesteckte Ziel sogar leicht übertreffen konnten", zeigte sich heute Vormittag Geschäftsführerin Simone Grünewald sehr zufrieden mit der erreichten Zahl. "Ich möchte mich bereits jetzt bei allen Käufern, die uns ihr Vertrauen diesbezüglich entgegen gebracht haben, bedanken. Diese gelungene Aktion zeigt uns, dass das Angebot dementsprechend attraktiv war, und wir den richtigen Weg gegangen sind", so Grünewald weiter.

Unterdessen geht die Aktion "Fan-Namen auf Warmlauftrikot" weiter: gegen Zahlung von 30 Euro kann sich jeder Fan mit seinem Namenszug auf dem Aufwärm-Jersey verewigen. Anmeldungen nimmt nach wie vor die Geschäftsstelle entgegen. Dort sind zudem noch ein paar Restausgaben der Saison-DVD’s 2004/05 verfügbar. Zum Preis von nur 15 Euro kann man sich über 6 Stunden kommentiertes Videomaterial der abgelaufenen Saison auf vier DVDs zulegen. Hier gilt es also zuzugreifen, solange sie noch im Verkauf zu haben sind.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Kampf um Platz vier wird immer dramatischer - Herford will Vorletzter werden
Rostock Piranhas überraschen die Scorpions und kommen Herne nahe

​Auch wenn die Niederlage überraschte. Die Hannover Scorpions haben die Meisterschaft in der Oberliga Nord trotz der Niederlage in Rostock im Sack und können sich in...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...