Viertes Testspiel, vierter Sieg

FASS BerlinFASS Berlin
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Adendorfer zeigten von Beginn an, dass sie die Hinspiel-Niederlage vergessen machen wollten und attackierten sehr früh, die ersten Möglichkeiten hatte aber FASS. Trotzdem gelang Patrick Folkert die Führung für den AEC, nach gut viereinhalb Minuten konnte er Christian Krüger überwinden. Fast genau vier Minuten später war es aber vorbei mit dieser Führung, Patrick Czajka glich im Nachschuss aus. Je eine Strafzeit gegen beide Mannschaften blieben dann ohne Folgen, lediglich beide Torhüter konnten sich auszeichnen. Die nächste Strafe gegen die Gäste sollte es dann aber in sich haben und das auf beiden Seiten. Denn Jan-Hendrik Seelisch musste nach einem hohen Stock von Frank Richardt verletzungsbedingt vom Eis ins Krankenhaus. Dieser kassierte dafür nur zwei plus zwei Strafminuten; FASS ging in Überzahl in Führung. Dafür sorgten zwei sturmerfahrene Verteidiger, denn Thomas Supis legte für Jan Schmidt auf; 2:1 in der 17. Minute.

Nach nur 37 Sekunden im zweiten Drittel stand es 3:1 durch Vincent Schlenker. In der 23. Minute verkürzte Adendorf auf 2:3 durch Frank Richardt. Aber auch dadurch ließen sich die Akademiker nicht von ihrem Weg abbringen, denn ein weiteres Powerplay und ein Vincent Schlenker im Alleingang sorgten für das 4:2 (31.). Christian Gries freute sich nach diesem Treffer aber nicht gleich mit seinen Mannschaftskollegen; er knöpfte sich zunächst Tim Exner vor, der Vincent Schlenker bei seinem Treffer nicht regelkonform mit dem Stock malträtiert hatte. Hauptschiedsrichter Marcel Metzkow sah aber diese Art der Diskussion ebenfalls als nicht regelkonform an und schickte die Kontrahenten auf die Strafbank. Die unglücklichen Zusammenstöße sollten kein Ende haben. In der 33. Spielminute war für Thomas Supis vorzeitiges Duschen angesagt, denn der hatte Dennis Szygula an der Bande erwischt, wonach dieser mit einer Verletzung an der Nase ausschied.

Im letzten Drittel waren es dann nochmal zwei Verteidiger, die für den Endstand verantwortlich zeichneten. In der 46. Minute Jörn Kugler und in der 52. Minute Henry Haase sorgten für das 6:2.

0:1 (4:32) Folkert (Czernohous, Heideck), 1:1 (8:30) Czajka (Schlenker, Hecker), 2:1 (16:04) Schmidt (Supis/5-4), 3:1 (20:37) Schlenker (Czajka), 3:2 (22:51) Richardt (Stibitz, Exner), 4:2 (30:10) Schlenker (5-4), 5:2 (45:12) Kugler (Leers, Schmidt/5-4), 6:2 (51:58) Haase (Gries). Strafen: FASS 10 + 5 + Spieldauer (Supis), Adendorf 20.

Play-offs und Relegation beginnen am 11. März 2022
Spielpläne der Oberligen Nord und Süd stehen fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Spielpläne für die Oberliga Nord und Oberliga Süd der Saison 2021/22 veröffentlicht. An der Oberliga Nord nehmen insgesamt 14 Te...

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!