Vierter Sieg im vierten Spiel – in Frankfurt war´s aber knapp

Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei stand in den ersten 20 Minuten aus Duisburger Sicht vor allem die Defensive im Vordergrund – den Ton nämlich gaben zunächst die Löwen an. Doch mit zwei Überzahlspielen waren die Hessen nicht in der Lage, den Puck über die Linie zu bringen. Maßgeblichen Anteil daran hatte Torhüter Björn Linda, der sein Team im Spiel hielt. Zudem zeigten sich die Füchse in der 15. Minute abgeklärt, als Mats Schöbel einen Konter zur 1:0-Führung abschloss. „Wir haben die Ruhe bewahrt“, sagte Fritzmeier – was angesichts des Alters deutlich für das Team spricht. „Die Jungs haben den Kampf nach der ersten Pause angenommen“, so der Coach. So glich Daniel Sevo nach nur 48 Sekunden zwar aus, doch die Füchse schlugen zurück und gingen durch Benjamin Hanke erneut in Führung. Ein Rückschlag war die Verletzung von Alexander Preibisch, der einen Kniecheck bekam und vom Eis gebracht werden musste. Eine Diagnose liegt noch nicht vor. „Der offene Schlagabtausch ging in den letzten 20 Minuten weiter“, so Fritzmeier. Mit dem besseren Ende für Frankfurt, denn Ryan Fairbarn markierte das 2:2 in der 50. Minute im Powerplay. Besonders bitter wurde es kurz vor Ende: Matt MacKay erzielte den vermeintlichen Siegtreffer, den der Unparteiische aber nicht gab, da er zuvor bereits abgepfiffen habe. Nach einer torlosen Overtime mit Chancen auf beiden Seiten trafen bei jeweils drei Versuchen Simon Barg für Frankfurt sowie Benjamin Hanke und Norman Hauner für Duisburg.

Tore: 0:1 (14:48) Schöbel (Dennis Fischbuch, Hrstka), 1:1 (20:48) Sevo (Breiter, Thau), 1:2 (28:15) Hanke (Dennis Fischbuch, Hrstka), 2:2 (49:48) Fairbarn (Althenn, Seyller/5-4), 2:3 (65:00) Hauner (entscheidender Penalty). Strafen: Frankfurt 14 + 10 (Kasten), Duisburg 16 + 10 (Breitkreuz) + 10 (Schmidt). Zuschauer: 3181.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Eppu Karuvaara neu im Team
Ein Finne für die Saale Bulls Halle

​Der Oberligist Saale Bulls Halle hat einen finnischen Spieler unter Vertrag genommen. Neu im Team ist Eppu Karuvaara....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

Verteidiger geht in die fünfte HEV-Saison
Dennis König bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Dennis König die nächste Kadernews für die kommende Saison. Der 24-jährige Verteidiger geht somit in sei...

In der abgelaufenen Saison bereits 14 Partien für Herne bestritten
Bürgelt wird fester Bestandteil des Herner EV

Oberligist Herner EV hat den 19-jährigen Stürmer Benedikt Bürgelt fest für die kommende Spielzeit verpflichtet....

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....