Vier Spiele, vier Siege - der Favorit setzt sich ab

Lesedauer: ca. 1 Minute

Start geglückt, Favorit in Front. So könnte man die ersten beiden Wochenenden in der Oberliga Süd aus Sicht des EHC München kurz und prägnant zusammenfassen. Am gestrigen Sonntag gelang der Kink-Truppe ein verdienter 2:0 (0:0,2:0,0:0) Auswärtserfolg beim EV Ravensburg. Tim Leahy und Alex Leinsle schossen die siegbringenden Treffer.



Von Beginn an zeigte sich der Gast als das reifere Team. Die Hausherren hatten in Georg Havlik, Todd Wetzel, Andrej Naumann und Harald Schäfler nahezu eine gesamte Formation an Leistungsträgern zu ersetzen. Somit war die Durschlagskraft der Oberschwaben sichtlich minimiert. Kamen sie doch einmal durch die kompakte Münchner Defensive, stand ihnen Jochen Vollmer mit seinen Paraden im Weg. So endete der erste Abschnitt torlos, da auch die technisch versierteren Münchner ihr Visier noch nicht optimal eingestellt hatten.



Nach der Pause verstärkten die Ravensburger ihre Bemühungen etwas, der Erfolg indes blieb weiterhin aus. Eine Unachtsamkeit beim Spielaufbau eröffnete Tim Leahy dann plötzlich eine 1 gegen 1 Situation, bei der der US-Boy EVR-Torsteher Hättinnen keine Abwehrchance ließ. Kurz vor dem letzten Wechsel erhöhte Alex Leinsle bei einem Konter auf 2:0 und führte damit bereits eine Vorentscheidung herbei. Die wenigsten der 2500 Zuschauer trauten dem Heimteam an diesem Abend eine Wende zu.



So kam es dann auch. Der Tabellenführer beschränkte sich auf das Verwalten des Ergebnisses, ließ auch in Unterzahl sehr wenig zu. Der EVR vertendelte sich meist in zu kompliziertem Vortragen der Angriffsbemühungen. Unterm Strich ein verdienter, weil souveräner Erfolg des Topfavoriten. (orab)

Tore:

0:1 (28:36) Leahy (Burman, v. Schilcher), 0:2 (38:16) Leinsle (Schwele)

Strafen: Ravensburg 8 - München 14

Schiedsrichter: Friesenegger (Beitze, Seitz)

Zuschauer: 2500

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Neuzugang von den Hammer Eisbären
Tom Lorer wird ein Herforder Ice Dragon

​Die Verantwortlichen des Herforder EV vermelden mit Tom Lorer den zweiten Neuzugang für die kommende Saison. Der 20-Jährige wechselt vom Westfalenkonkurrenten Hamme...

Sven Gerike wird Geschäftsführer
EXA Icefighters Leipzig starten als GmbH in eine neue Ära

​Am 5. Oktober 2020 wurde es bereits verkündet: Neue Gesellschafter und optimierte Strukturen sollen die EXA Icefighters Leipzig in die Zukunft führen. Aus der IceFi...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs