Vier Punkte nach dem Pokalsieg

Peiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig SelbstvertrauenPeiting: Zweite Nullrunde - Zu viel Respekt und zu wenig Selbstvertrauen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die

englische Woche mit dem Pokalspiel gegen den SC Riessersee hat der EC

Peiting gut über die Bühne gebracht. Mit vier Punkten aus dem 3:0

Auswärtserfolg beim EHC in Dortmund und der knappen 3:4 Heimniederlage

nach Penalty-Schießen gegen die Starbulls Rosenheim blieb der ECP im

Soll. Dazu gab es obendrauf noch einen 6:5 Pokalsieg gegen den

Zweitligisten SCR.

„Florian

hat gut gehalten, aber auch die Mannschaft hat gut nach hinten

gearbeitet“, nannte ECP-Coach Leos Sulak das Erfolgsgeheimnis in

Dortmund. Nach dem torlosen Eröffnungsdrittel brachte Milos Vavrusa

(27.) die Gäste in Überzahl in Front. Wenig später netzte Manfred

Eichberger (33.) ebenfalls im Powerplay ein. Für die endgültige

Entscheidung zugunsten der diszipliniert auftretenden Peitinger sorgte

kurz vor Schluss Lubor Dibelka (59.) mit seinem Kontertor.

Gegen

Rosenheim bekamen die rund 1000 Zuschauer ein spannendes und

abwechslungsreiches Spiel geboten. Im ausgeglichenen ersten Durchgang

brachte Newhook (17.) die Gäste in Führung. Im Mittelabschnitt

kontrollierten die Rosenheimer dann das Geschehen. Das zweite Tor durch

Stephens (29.) war auch nicht unverdient. Nach dem Anschlusstreffer

durch Andreas Guggenmos (36.) wurden die Peitinger aber stärker. Noch

vor der zweiten Sirene gelang Dibelka (37.) der Ausgleich. Fünf Minuten

vor Schluss brachte er dann sein Team mit einem Kunstschuss sogar in

Führung. Gottwald (57.) glich aber umgehend wieder aus. In der

Verlängerung war zunächst der ECP am Drücker. Zwei Strafzeiten kurz

hintereinander brachen den Peitingern dann aber das Genick. 15 Sekunden

vor Ablauf der Overtime markierte Martin Reichel das goldene Tor.

„Schade ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen, die hat alles

gegeben“, meinte Sulak danach.

In der Pokalpartie gegen Riesersee wogte

das Spiel ebenfalls hin und her. Der ECP lief zunächst einen Rückstand

durch das Tor von Bigam (2.) hinterher. Der junge Sven Schirrmacher

(6.) sorgte dann aber für das 1:1. Erneut ein Youngster, Florian Thomas

(14.) schoss die Hausherren danach sogar in Front. Ales Kreuzer (24.)

baute den Vorsprung danach noch aus. Anschließend schlugen aber die

Gäste durch Suchan (28.) und Zilla (32.) zweimal zu. Die Peitinger

zeigten sich aber nicht geschockt. Michael Fröhlich (36.) und

Eichberger (38.) schossen den ECP wieder mit zwei Toren nach vorne. Den

Anschlusstreffer des SCR durch Dumoulin (42.) beantwortete Eichberger

(43.) prompt mit dem 6:4. Riessersee kam danach durch Frank (44.)

erneut heran. Der ECP verteidigte den knappen Vorsprung aber bis zum

Schluss. „Alle vier Blöcke haben super gearbeitet“, gab es hinterher

reichlich Lob vom Trainer.

Am Freitag gastiert der ECP nun in

Deggendorf und am Sonntag (18 Uhr) kommt Passau. Am Dienstag (19.30

Uhr) geht es dann mit dem Pokalspiel gegen die U20 Nationalmannschaft

weiter.

Roland Halmel

Zweite Kontingentstelle besetzt
Steven Ipri wechselt zum HC Landsberg

​Die HC Landsberg Riverkings besetzen ihre zweite Kontingentstelle mit dem US-Amerikaner Steven Ipri. Der 24-jährige Stürmer wechselt von den Wichita Thunder aus der...

Förderlizenzen werden noch vereinbart
Hannover Scorpions und Grizzlys Wolfsburg verlängern Kooperation

​Die Hannover Scorpions haben die Kooperation mit dem DEL-Team und Eishockeynachbarn Grizzlys Wolfsburg verlängert. In diesem Zuge werden einige Spieler mit einer Fö...

Sturmtalent für die Ice Dragons
Nicklas Müller wechselt zum Herforder EV

​Der Herforder EV meldet einen weiteren Neuzugang für die kommende Oberliga-Saison....

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde