Viel Spielfreude bei klarem Sieg

Viel Spielfreude bei klarem SiegViel Spielfreude bei klarem Sieg
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Das Spiel begann wieder einmal mit einer schnellen Strafe des gewohnt kleinlich pfeifenden Schiris Kühnel gegen Erfurt. In der 2. Minute nutzten die Gäste ihre Überzahl durch Rothemund zur etwas überraschenden Führung. Aber kaum waren die Erfurter wieder komplett, führte eine schöne Kombination der Drachen bei eigener Überzahl zum Ausgleich durch Sean Fischer. Schon hier zeigte sich, dass die Spieler der Gäste in der Schnelligkeit deutliche Nachteile besaßen und sich oft nur durch Fouls zu helfen wussten. In der 4. Minute nutzten die Gastgeber eine doppelte Überzahl zur erstmaligen Führung. Diese konnte durch die Gäste in der 11. Minute mit einem verwandelten Penalty noch einmal ausgeglichen werden, ehe erneut Sean Fischer in der 12. Minute für die nächste Erfurter Führung sorgen konnte. So ging es munter weiter, am Ende des ersten Drittels waren dann schon neun Tore, davon fünf für die Dragons, auf der Anzeigetafel vermerkt. Erfurt war sehr offensiv eingestellt und versäumte es manchmal, auch das Spiel nach hinten zu bestreiten. Die Gäste nutzten das mit schnellen Kontern und 2 weiteren Toren konsequent aus. Negativer Höhepunkt aus Erfurter Sicht war ein unglücklicher Zusammenprall von Erfurts Goalie Kai Fischer mit einem eigenen Spieler, in dessen Folge Fischer verletzt ausscheiden musste. Aus diesem Grund muss am Sonntag Nachwuchstalent Max Gimbel in der Kader der Black Dragons aufrücken.

Trainer Thomas Belitz schien in der Drittelpause die richtigen Worte gefunden haben. Mit Beginn des Mitteldrittels spielten nur noch die Gastgeber, die nun auch etwas mehr Wert auf die Abwehrarbeit legten. Vorn brannten alle 3 Reihen ein Angriffsfeuerwerk ab, dem die Gäste außer ihrer kämpferischen Einstellung nichts mehr entgegen zu setzen hatten. Lediglich einmal gestatteten die Erfurter dem Lions noch einen unbedrängten Torschuss, der dann auch zum Erfolg führte. Allerdings war das bei 8 eigenen erzielten Toren in diesem Drittel nicht weiter von Belang.

Im letzten Drittel beschränkten sich die Black Dragons auf das „Üben von Spielsituationen unter Wettkampfbedingungen“. Sie probierten es immer wieder, richtig schöne Kombinationen in Tore umzumünzen. Neben 5 Pfostentreffern kamen weitere 4 Treffer auf den Spielberichtsbogen, zum Ende des Spieles hin sparte man dann Kräfte und beließ es bei 17 Toren. Nachdrücklich muss man den Gästen Respekt bezeugen, dass sie bis zum Ende um Ergebniskorrektur bemüht, aber im Endeffekt vollkommen chancenlos waren. Die Spieldauerstrafe gegen Florian Ksoll war dann eher einer unglücklichen Aktion geschuldet, als er Robert Schmidt bei einer Verteidigungsaktion am Kopf traf. Zum Glück blieb Schmidt dabei unverletzt.

Nun gilt es, am Sonntag den Angriffsschwung aus dem Testspiel mitzunehmen. In der Abwehr sollte der gestern gesperrte Ulitschka für mehr Stabilität sorgen, wichtig ist, dass im DEB-Pokal alle auch ihre Defensivaufgaben beachten.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...

Vizemeister haben vor Topkulissen keine echte Chance
Beide Oberliga-Meister stehen vor dem Finaleinzug

​Sie haben es versucht. Das kann man den beiden Vizemeistern der Oberliga, den Heilbronner Falken im Süden und Tilburg Trappers im Norden, nicht absprechen. Aber bei...