Verflixtes erstes Drittel – Bären holen einen Punkt in Schweinfurt

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Auswärts ist bei den Bären des SC Mittelrhein-Neuwied besonders im ersten Drittel momentan der Wurm drin. Wie schon am vergangenen Freitag in Dresden stellten auch die Mad Dogs Schweinfurt im ersten Drittel die Weichen auf Sieg. Bereits in der 6. Spielminute ging die Truppe von Interims-Coachs Jamie McKinley durch ein Tor von Schmidt mit 1:0 in Führung. Die Schweinfurter zeigten eine durchaus hohe Motivation gegen die Deichstädter, nicht zuletzt, um die 1213 Zuschauer zu überzeugen, dass sie sich nach dem Trainerwechsel nicht unterkriegen lassen. In der 16. Minute war es erneut Schmidt, der auf 2:0 erhöhte. Kurz vor der Drittelpause besorgte Gustafson gar das vorentscheidende 3:0.

Im Mittelabschnitt wachten die Bären dann endlich auf. Der Puck lief besser durch die Reihen und man erarbeitete sich einige Torgelegenheiten. 2 Minuten nach dem Wiederanpfiff gelang Kapitän Jens Hergt den Anschlusstreffer. Eine Minute vor dem zweiten Pausentee konnte Justin Davis den Schweinfurter Keeper zum 3:2 überwinden.

Ähnlich wie in Dresden zeigte die Truppe von Fred Carroll Moral. Tyson Mulock konnte zum 3:3 ausgleichen. In der Folgezeit versuchten die Mad Dogs ihre Führung wieder zu gelangen, doch beide Teams mussten Überstunden machen. In der Verlängerung konnte keine der beiden Mannschaften den Zusatzpunkt sichern. Im Lotteriespiel Penalty-Schießen war es dann erneut Schmidt, der für die Hausherren den „Game winning shot“ erzielen konnte.

Torfolge:

1:0 (6.) Schmidt; 2:0 (16.) Schmidt; 3:0 (20.) Gustafson; 3:1 (22.) Hergt;

3:2 (39.) Davis; 3:3 (43.) Mulock; 4:3 (65.) Schmidt (GWS)

5:3-Erfolg gegen den Liga-Konkurrenten
Rostock Piranhas gewinnen ihr viertes Testspiel gegen die Crocodiles

Die Crocodiles Hamburg haben das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas am Dienstagabend mit 3:5 (2:1/1:1/1:3) verloren. Lange lagen sie vorne, doch dann drehten die P...

Wechsel von Salzgitter nach Herford
Lucas Engel verstärkt die Ice Dragons

Lucas Engel wechselt von den Salzgitter Icefighters zu den Herforder Ice Dragons....

Herner EV gewinnt im Penaltyschießen
Rockets präsentieren sich auch in Herne stark

Zufriedene Gesichter bei der EG Diez-Limburg auch nach dem zweiten Vergleich mit dem etablierten Oberligisten Herner EV: Die Rockets ließen sich auf fremdem Eis auch...

„Bruise-Brothers“ in der Oberliga Süd
Sena Acolatse und Mitchell Heard unterstützen die Passau Black Hawks

Die Passau Black Hawks verstärken sich kurz vor dem Start in die Oberliga Saison 2020/21 nochmal kräftig. Von den Straubing Tigers wechseln Verteidiger Sena Acolatse...

Erfolgreicher Start der Vorbereitung
Selber Wölfe siegen im ersten Testspiel vor knapp 530 Zuschauern

Mit einem 8:1 Heimsieg über den letztjährigen Vizemeister der Regionalliga West, die Herforder Ice Dragons, beendeten die Wölfe das erste Vorbereitungsspiel in der n...

Ein dezimierter Kader reicht zum Sieg
5:3-Sieg für den EV Füssen gegen Aufsteiger Landsberg

Mit nur elf Feldspielern trat der Eissportverein in Landsberg und damit erstmals in der Vorbereitung bei einem Oberligisten an. Am Ende siegten die Füssener beim Auf...

Indians mit geschlossener Mannschaftsleistung
7:2-Sieg vom ECDC Memmingen gegen den SC Riessersee

Mit 7:2 gewinnen die Memminger Indians beim SC Riessersee den einzigen Test des Wochenendes. Gegen ersatzgeschwächte Hausherren legt der ECDC einen größtenteils über...

„Auf und Ab“ im Team der EXA IceFighters Leipzig
IceFighters Leipzig: Raaf-Effertz beendet seine Karriere, Slanina kommt

Als wären die letzten Wochen und Monate nicht aufregend genug für die IceFighters Leipzig gewesen, tauchen jetzt immer wieder neue Themen in der Kaderplanung auf....