Verdienter 5:3-Erfolg der Young Stars gegen Ratingen

Hamms Goalie Benjamin Voigt. (Foto: Peter Hauser - www.stock4press.de)Hamms Goalie Benjamin Voigt. (Foto: Peter Hauser - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ohne jeglichen Druck bezwang Lipp- Hockey Hamm die „Außerirdischen“ 5:3 (1:1, 2:0, 2:2). „Für uns ging es noch um ein bisschen Wiedergutmachung nach den bisherigen schwachen Vorstellungen gegen Ratingen“, sagte Kapitän Carsten Plate. „Sie haben zwar nicht mit vollem Einsatz gespielt, aber nichtsdestotrotz haben wir ein gutes Spiel gemacht.“ Womit Plate durchaus recht hatte. Schon nach zwei Minuten gingen die Gastgeber in Front: Kapitän Carsten Plate netzte von der blauen Linie zum 1:0 ein. Kurz darauf gelang es den Young Stars sogar, sich in Unterzahl im Ratinger Drittel festzusetzen. In der siebten Minute egalisierte der Gast durch Daniel Fischbuch zum 1:1 (7.). Dennoch agierten die Hammer, deren Gehäuse Tim Siekmann hütete, in der Verteidigung über weite Strecken wachsam und konzentriert.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich am Gesamtbild der Partie zunächst nicht viel. Beide Teams waren nicht effektiv im Ausnutzen ihrer Torgelegenheiten. So war für Ratingens Dustin Schumacher kein Vorbeikommen an Siekmann (27.), der die Scheibe wenig später nach einem Pfostentreffer unter sich begrub (34.) und somit sein Tor im zweiten Drittel sauber hielt. „Obwohl Tim wenig Spielpraxis hat, war er von der ersten Minute da und hat uns in der Partie gehalten“, verteilte Plate ein Sonderlob.

Zu diesem Zeitpunkt führten die Young Stars bereits mit 2:1. Milan Vanek bugsierte den Puck in Überzahl nach einer schönen Kombination über Karl Jasik über die Linie (32.), ehe Vanek kurz vor dem zweiten Kabinengang auf 3:1 erhöhte (39.). Mark Jablonski kam im Schlussabschnitt aufgrund einer Adduktorenverletzung nicht wieder aufs Eis zurück. Seine Teamkollegen spielten währenddessen knapp fünf Minuten in Unterzahl, was die Gäste mit dem 3:2 durch Niklas Clusen ausnutzten (44.). Während Siekmann die Führung festhielt, sorgte Sven Johannhardt mit dem 4:2 für die Vorentscheidung (52.). In einer hitzigen Schlussphase trafen jeweils in Unterzahl Jasik für Hamm (55.) und Thorsten Gries für die Gäste (56.).