VER vor großem Spitzenspiel gegen Bad Tölz

VER vor großem Spitzenspiel gegen Bad TölzVER vor großem Spitzenspiel gegen Bad Tölz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Gelingt den VER-Cracks mit einer Top-Leistung der große Coup gegen die Mannschaft, die sich mit zuletzt sieben Siegen in Folge auf den zweiten Tabellenplatz katapultiert hat? – Am Sonntag (18:30 Uhr) reisen Schneider und Co. zum Schlusslicht Deggendorf, der mit einer Trotz-Reaktion zurück in die Erfolgsspurt kommen und so den Wölfen das Leben schwer machen möchte.

Bereits zum Oberliga-Auftakt hat die Tölzer Mannschaft ihr Können unter Beweis gestellt. Läuferisch stark präsentierte sich das Team von Trainer Florian Funk nicht nur in dieser Partie, die Selb mit 1:6 verloren hatte. „Das sind zwar überwiegend junge Leute, doch die sind sehr flink und zeigen vor allem ein sehr gutes Mannschaftsspiel“, blickt Selbs Spielertrainer auf das Duell zurück. Da wusste beim VER aber noch niemand so recht, was einen in der Oberliga erwartet. Mittlerweile ist man das höhere Tempo mehr gewöhnt. Dennoch wird es auch diesmal gegen Bad Tölz ein ganz schweres Unterfangen. „Wir werden gerade zuhause alles versuchen, nicht nur dagegen zu halten, sondern auch zu punkten“, verspricht Holden einen heißen Fight. Und dabei muss nicht nur der vermeintliche Star Yanick Dubé in Schach gehalten werden. Florian Strobl und Johannes Sedlmayr führen zwar die interne Scorerwertung an, doch auch etliche weitere Spieler zeigen ihre Durchschlagskraft. Ein starker Gegner, der da auf dem Programm steht, aber „wir waren auch beim Favoriten Riessersee nahe einem Punkt dran“, vergleicht Holden, der somit auch diesmal Außenseiterchancen sieht. Der voraussichtlich komplett zur Verfügung stehende Kader ist bereits heiß auf das große Duell.

Punkte soll es beim Schlusslicht Deggendorf geben. Die Stimmung bei den Niederbayern dürfte aktuell nicht die beste sein. Nach der 1:9-Niederlage in Passau und dem letzten Tabellenrang fordern insbesondere die Anhänger die Entlassung des Trainers. Nach Aussagen des Vereins stehen die Spieler aber nachwievor hinter dem Coach Norbert Weber. Daran, dass die sogenannten Leistungsträger wie Mike Sullivan und Joe Rand ihren Erwartungen hinterherlaufen, kann der Coach freilich nichts. Enttäuschend wirkt aber auch das lust- und konzeptlose Auftreten der Mannschaft. Bei einem Fanstammtisch im Vorfeld der Partie gegen Selb will man Klartext reden und für Ruhe sorgen. Schließlich soll mit einer „Jetzt-Erst-Recht-Reaktion“ in die Erfolgsspur zurückgekommen und die Punkte eingefahren werden. „Dass sie das können, haben sie ja im Spiel gegen Riessersee gezeigt“, warnt Holden vor einem unbequemen Gegner, denn als bislang einziger schickte man den Tabellenführer mit einem Sieg im Penaltyschießen als Verlierer vom Eis.

Alle Mann an Bord heißt es bei Cory Holden. Somit hat er die Qual der Wahl. „Die ersten beiden Reihen dürften gesetzt sein, dahinter kommt es auf die Leistung der Spieler und die Taktik und Spielweise des Gegners an“, verrät der Trainer, dass in Sachen Zusammenstellung alles offen ist. Wer auch immer auflaufen mag, wichtig sind wie so oft die zu beachtenden Kleinigkeiten. „So etwas wie gegen Landsberg dürfen wir uns nicht erlauben. Wir müssen stets bereits sein und auch cleverer agieren“, trauert er zwar einem verschenkten Punkt nach, doch „war es sehr wichtig, dass wir die Stimmung mit dem Sieg im Penaltyschieß0en aufrecht erhalten haben.“ Das nächste Manko: Strafzeiten: „Wir besprechen das Woche für Woche, von Spiel zu Spiel. Doch immer wieder lassen wir uns zu unnötigen Strafen hinreißen, die uns viel Kraft und so auch schon Punkte gekostet haben“, schüttelt er mit dem Kopf in der Hoffnung, dass man demnächst in diesen Situationen einen kühlen Kopf bewahrt.

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb