VER unterliegt zum Auftakt in Bad Tölz

VER SelbVER Selb
Lesedauer: ca. 1 Minute

Eine gute Atmosphäre herrschte über die gesamte Spielzeit auf den Rängen, zu der auch rund 350 mitgereiste Selber Schlachtenbummler sorgten. Und von Anfang an sahen die Anhänger eine flotte Begegnung und vor allem eine spielbestimmende Selber Mannschaft. Möglichkeiten wurden allerdings nicht verwertet. Urplötzlich kamen aber die einheimischen Tölzer nach vorne und kamen mit einem für Keeper Dirksen unglücklichen Treffer in Führung. Das tat dem Spiel der Wölfe einen Abbruch. Fortan verlor man den Faden und kassierte bis zur Drittelpause zwei weiterer Gegentreffer.

Ausgeglichen gestaltete sich der zweite Abschnitt. Lange dauerte es noch, bis der erste Treffer der Franken endlich bejubelt werden konnte. Lamich vollendete Sekeras Zuspiel zum Anschluss. Der jubel währte aber nicht lange. Nur wenig später schlug Bad Tölz mit dem 4:1 zurück.

Alles ankämpfen half nichts. Auch dem schnellen 5:1. Im Abschluss fehlte auch noch das nötige Quäntchen Glück, um noch einmal überhaupt heranzukommen. Besser machten es die Gastgeber, die in der 58. Minute den Schlusspunkt zum 6.1 setzten.

Am Sonntag (18 Uhr) kommt es zum Heimauftakt in der Autowelt König Arena. Zu Gast ist der Deggendorfer SC, der einen siegreichen Start gegen den EHC Klostersee feiern konnte.

Tore: 1:0 (4:38) Ehliz (Sedlmayr, Mangold), 2:0 (11.31) Ehliz (Seldmayr, Mangold), 3:0 (16:38) Lindlbauer (Strobl, Dubé), 3:1 (32:58) Lamich (Sekera, Schadewaldt), 4:1 (34:13) Dubé (Strobl, Fischhaber), 5:1 (42:46) Engel (Kolacny, Pföderl), 6:1 (57:19) Dubé (Sedlmayr, Ehliz). Strafen: Bad Tölz 6, Selb 16. Zuschauer: 1221.

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...

3:2 in Mellendorf gegen die Hannover Sorpions
Blue Devils Weiden schaffen beim Play-off-Auftaktspiel den Break

​Das war eine echte Überraschung. Die Hannover Scorpions, nach Hauptrundenmeister Tilburg einer der Hauptkanoniere in der Oberliga Nord, mussten gegen die Blue Devil...

Hinter den Charlottenburgern liegt eine schwierige Saison
ECC Preussen Berlin verlängert Vertrag mit Trainer Uli Egen

​Am Samstag, 16. März, vermeldete der Oberligist ECC Preussen Berlin die Verlängerung mit Uli Egen, der admit auch in der nächsten Saison als Trainer also am Glocken...