Unterdeckung im Sponsoren-Etat

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nachdem gut 80 Prozent der Sponsoren der vergangenen Oberliga-Saison bezüglich eines weiteren Engagements bei den Roten Teufeln Bad Nauheim angesprochen wurden, lässt sich folgender, sehr ernüchternder Zwischenstand vermelden: Alle Zu- und Absagen eingerechnet fehlen aktuell rund 100.000 Euro im Sponsoren-Etat der nächsten Saison, um eine seriöse Kalkulation und somit den Profi-Spielbetrieb 2008/09 zu gewährleisten. „Das, was uns derzeit Kopfzerbrechen macht, ist das Wegbrechen gleich mehrerer größerer Sponsoren, die bislang im höheren fünfstelligen Bereich lagen", erklärt Alleingesellschafter Wolfgang Kurz, den erst am Wochenende wieder eine solche Hiobsbotschaft ereilte.

„Nach der insgesamt positiv verlaufenen letzten Saison war diese Situation überhaupt nicht vorhersehbar. Zwar haben wir bereits einige vielversprechende Gespräche auch mit sogenannten Großsponsoren geführt, doch kurzfristig werden wir über diese Schiene die Unterdeckung wohl nicht komplett stemmen können", sieht Kurz mittelfristig Besserung im Sponsoren-Bereich. „Natürlich setzen wir hierbei auch auf unseren neuen Marketingleiter Matthias Broda, der ab Ende der Woche hauptamtlich bei uns tätig sein wird. Zunächst müssen wir aber bis zum 15. Juni den Fehlbetrag irgendwie geregelt bekommen, hierfür haben wir drei Initiativen ins Leben gerufen. Zum einen startet am Dienstagabend für zehn Tage eine Auktion auf der Startseite bei Ebay, bei der wir die Haupt-Werbepartnerschaft mit einem riesigen und detailliert beschriebenen Werbepaket für ein Startgebot von 50.000 Euro an einen Haupt-Sponsor versteigern. Als Zweites möchten wir 50 Gönner, Firmen oder Fans finden, die für je 1000 Euro brutto mit ihrem Namen auf das neue Spieltrikot der nächsten Saison gehen. Als Drittes bieten wir eine EC-Aktie für den Preis von 99 Euro an, mit der Fans automatisch Mitglied im neu gegründeten Teufelskreis bestehend aus Sponsoren und Fans werden, während der Name eines jeden Aktionärs auf einer Tafel als Zeichen der Unterstützung abgebildet wird. Nähere Informationen hierüber gibt es bei uns auf der Homepage, außerdem möchten wir diese Aktionen den Fans im Rahmen des Fantreffens am 4. Juni ab 19.30 Uhr im Stadion-Restaurant näher bringen“, erläutert Kurz diese nicht ganz alltäglichen und innovativen Maßnahmen, um den Fortbestand des Profi-Eishockeys in der Kurstadt zu gewährleisten.

„Sollten alle drei Initiativen Erfolg haben, können wir optimistisch in die neue Saison gehen. Bis dahin werden wir natürlich weiter arbeiten und alles daran setzen, auch auf anderem Wege weiterhin Sponsoren für die kommende Spielzeit zu akquirieren. Hierbei setzen wir auch auf die Politik - nicht um Geld zu erhalten, sondern um uns Türen in der Wirtschaft zu öffnen", hat Wolfgang Kurz die Hoffnung nach den letzten Absagen noch nicht aufgegeben. „Es muss uns einfach gelingen, dass alle die Wichtigkeit des Bad Nauheimer Eissports erkennen und sich mit ihren Möglichkeiten dafür einsetzen, dass der Eishockey-Standort erhalten bleibt", gibt sich Kurz kämpferisch, was die langfristigen Planungen anbelangt.

Vor allem durch die Versteigerung des Haupt-Werbepartners bei Ebay erhofft man sich bei den Roten Teufeln einen Werbe-Effekt in ganz Deutschland. „Für ein relativ überschaubares Budget hat hier ein Unternehmen die Möglichkeit, sich oder sein Produkt in ganz Deutschland bekannt zu machen. Immerhin besuchten mehr als 600.000 Zuschauer letzte Saison die Oberliga-Spiele aller 19 Clubs, zudem sind wir überregional in den Medien vertreten. Das sollte doch ein Anreiz sein", so Kurz.

Neuzugang aus Deggendorf
Passau Black Hawks nehmen Allrounder Sergej Janzen unter Vertrag

​Die Passau Black Hawks und Sergej Janzen haben sich auf eine Zusammenarbeit zur Oberliga-Saison 2021/22 geeinigt. Der 34-Jährige ging seit 2015 für den Nachbarn und...

Außenstürmer kommt aus der 2. Liga Tschechiens
Matej Pekr besetzt erste Kontingentstelle beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat eine Schlüsselstelle im Kader mit dem Tschechen Matej Pekr besetzt. Der 33 Jahre alte Außenstürmer gilt als überaus starker Scorer und soll i...

Ein Verteidiger bleibt, ein Verteidiger geht
Lubos Velebny macht beim EV Füssen weiter

​Der Eissportverein Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Dabei handelt es sich um eine wichtige Vertragsverlängerung, aber auch um einen Abgang. Routine p...

EXA Icefighters Leipzig holen junges Allround-Talent
Patrick Demetz wechselt von Krefeld nach Leipzig

​In den letzten Tagen vermeldeten die Verantwortlichen des Krefelder EV den Abgang von Patrick Demetz. Der Deutsch-Italiener wurde unter anderem mit den folgenden Wo...

Weidekamp gegen Hannover Scorpions Spieler des Tages
Selber Wölfe erzwingen mit Shutout fünftes Oberliga-Finalspiel

​Diese Oberligafinalserie gibt alles, was man von einem solchen Duell erwarten kann. Viel Kampf, auch technisch top, alles in einem dramatischen Gewand und am Ende, ...

Seit 2013 am Gysenberg
Kapitän Michel Ackers bleibt zwei weitere Jahre beim Herner EV

​Der Herner EV und Michel Ackers gehen gemeinsam in die Zukunft. Der Kapitän hat seinen Vertrag am Gysenberg um zwei Jahre verlängert und wird die Grün-Weiß-Roten mi...

Dominik Hattler verlängert um eine weitere Saison
DEL2-Torhüter Matthias Nemec wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Den EV Lindau Islanders ist ein echter Transfercoup gelungen. Mit Matthias Nemec wechselt einer der Topgoalies der DEL2 vom Play-off-Team der Heilbronner Falken zu ...

Verteidiger bleibt
Blue Devis Weiden verlängert mit Dominik Müller

​Nächste Vertragsverlängerung bei den Blue Devils: Die Weidener setzen auch in der kommenden Oberliga-Saison auf die Dienste von Verteidiger Dominik Müller. In der a...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs