Unnötig und ärgerlich - Bayreuth holt trotz Führung nur einen Punkt

Kampf an mehreren Fronten - Suche nach GeldgebernKampf an mehreren Fronten - Suche nach Geldgebern
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Stefan Kagerer umschrieb das Ergebnis mit zwei aussagekräftigen Adjektiven: Unnötig, ärgerlich. Erst nach Verlängerung mussten sich die Tigers bei den Revier Löwen Oberhausen am Freitagabend geschlagen geben. Doch war mehr drin: Aber der Ex-Tiger Andreas Nickel verhinderte mit zwei Toren einen dreifachen Punktgewinn des ESV Bayreuth.

Unverdient waren die beiden Zähler für die Heimmannschaft jedoch nicht. Denn in den letzten zehn Spielminuten hatten auch die Revier Löwen Oberhausen noch einmal kräftig aufgedreht. Und das, obwohl der kleinen Mannschaft fünf Spiele in neun Tagen in den Knochen steckten. „Wenig frisch“, nannte Trainer Markus Scheffold den Zustand seines Teams. Da wog es doppelt schwer, dass die Gastgeber gleich auf eine ganze Reihe an Spielern verzichten mussten, darunter der wichtige Toni Fonso.


Doch auch Bayreuths Coach Stefan Kagerer konnte nicht aus dem Vollen schöpfen. Ausgerechnet sein bester Verteidiger Joe Carrabs war nach seiner Spieldauerdisziplinarstrafe aus der vergangenen Woche gesperrt. Stürmer Michael Pastika laboriert an einer Viruserkrankung und hat obendrein Hüftprobleme. Pastika wird im Dezember nicht mehr aufs Eis zurückkehren. Allerdings vermeldet Bayreuths Krankenabteilung zur Abwechslung eine positive Nachricht: Verteidiger Manuel Bayer ist nach seiner Sprunggelenksverletzung wieder einsatzbereit.


Angesichts der Situation war Kagerer deshalb insgesamt zufrieden mit dem Auftritt seines Teams, auch wenn es in den letzten zehn Spielminuten zwei Mal in Führung ging und trotzdem nicht gewann. Einsatz und Laufbereitschaft haben aber gestimmt und das macht Kagerer zuversichtlich für die nächsten Wochen.

Schon am Dienstag (19.30 Uhr) müssen die Tigers erneut antreten. Vor eigenem Publikum geht es gegen die Alligators aus Höchstadt. Es ist das erste Spiel des ESV in der neuen Pokal-Qualifikationsrunde, die für die Spielausfälle nach dem Rückzug des ERC Haßfurt entschädigen soll.


Höchstadt ist derzeit im Umbruch. Die Finanzen machen den Alligatoren zu schaffen. Die Verantwortlichen versuchen in Verhandlungen mit den Spielern über Gehaltskürzungen das Schiff wieder flott zu bekommen. Sieben Profis waren mit geringeren Bezügen einverstanden, zwei lösten ihre Verträge auf: Topscorer Stanislav Rosa und Petr Hnidek kehren Höchstadt den Rücken. Jeff Wittig hatte die Mannschaft schon vor einigen Wochen verlassen.

Aber die Alligatoren aus dem Aischtal präsentierten schon am Freitag Ersatz: Die ehemaligen Haßfurter Andreas Vogel und Björn Reiser liefen gegen Leipzig auf, kaum dass ihre Unterschriften unter den neuen Verträgen getrocknet waren. Am Dienstag wird außerdem der ehemalige Haßfurter Stürmer Troy Bigam sein Debüt im Höchstadter Trikot geben. „Er ist einer, der den Abschluss sucht, und so einen brauchen wir“, ist Alligatoren-Trainer Ivan Horak voller Vorfreude.


Neben Höchstadt ziehen auch die Mad Dogs Schweinfurt die Notbremse. Der Verein räumt öffentlich ein, dass der massive Zuschauereinbruch und der Wegfall der einnahmeträchtigen Nachbarschaftsduelle mit Haßfurt die Mad Dogs in eine finanzielle Schieflage gebracht haben. 150 000 Euro könnten am Saisonende in der Vereinskasse fehlen, weil im Schnitt 500 Zuschauer weniger in die Eishalle kommen als kalkuliert worden war.

Nun wollen die Mad Dogs abspecken und womöglich noch in diesem Jahr ihren Kader günstiger machen. Damit gerät auch das Saisonziel Meisterrunde ins Wanken. Geschäftsführer Jamie McKinley versicherte jedoch, dass Schweinfurt bis zum Ende der Saison auf jeden Fall spielen werde.


Revier Löwen Oberhausen – Bayreuth Tigers 4:3 n.V. (0:0; 1:1; 2:2; 1:0)


Tore: 1:0 (30.) Furda (Nimako); 1:1 (33.) Donelly (Barta); 1:2 (53.) MacIntyre (O’Grady; 4 gegen 4); 2:2 (55.) Nickel; 2:3 (56.) Stoyan (Almagro); 3:3 (56.) Nickel (Furda, Nimako); 4:3 (62.) Baron (Gerike)


Schiedsrichter: Schummers (Grefrath). – Strafminuten: 12 / 16. – Zuschauer: 363

Peiting überrascht in Bad Tölz, Deggendorf in Passau
Höchstadter EC kann Weiden nicht aufhalten

​Während die Blue Devils Weiden weiterhin überlegen ihre Kreise an der Spitze der Oberliga Süd ziehen und sich auch nicht von Höchstadt aufhalten ließen, wird es für...

Hernes Abwärtstrend besteht weiter – Hamm verbucht Shutout in Leipzig
Hannover Scorpions lassen es in Diez krachen

​Diesmal blieb es auf den ersten drei Plätzen der Oberliga Nord ruhig. Lediglich der Kantererfolg der Hannover Scorpions bei der EG Diez-Limburg fiel etwas aus der R...

Befreiungsschlag von Memmingen – Tölz zerlegt Landsberg auswärts
Weiden und Rosenheim ziehen einsam ihre Kreise

​Die Blue Devils Weiden und die Starbulls Rosenheim gewannen ihre Sonntagspiele und verteidigten locker ihre Spitzenpositionen in der Oberliga Süd....

Spitzenspiel wird für Scorpions gewertet – Duisburg bremst Erfurts Aufholjagd
Krefeld und Hamm schicken Favoriten geschlagen nach Hause

​So etwas hatten die Teams aus Hannover, sprich vom Pferdeturm, und aus Herne nicht erwartet. Beide waren als Favoriten zu ihren Auswärtsfahrten gestartet und kassie...

Antonin Dusek besetzt dritte Kontingentstelle
Deggendorfer SC holt erfahrenen Center

​Nachdem Petr Stloukal seine deutsche Staatsangehörigkeit anerkannt bekommen hat, war die dritte Kontingentstelle frei. Jetzt ist man auf der Suche nach einer passen...

Füssen überrascht Bad Tölz – Peiting feiert Kantersieg
Höchstadter EC verschärft Verfolgerduell

​Den Höchstadt Alligators sei Dank. Mit ihrem Erfolg gegen Rosenheim machten sie auch dem Einzelverfolger Starbulls nun ein Trio, bestehend eben aus Rosenheim, Degge...

Erfurt lässt Hamm keine Chance – Scorpions auf Torejagd in Herford
Saale Bulls Halle gewinnen Lokalderby gegen Leipzig

​Langsam bekommt die Tabelle in der Oberliga Nord wieder einheitliche Züge. Von den ersten sieben Mannschaften haben fünf 26 Spiele absolviert, und Tabellenführer si...

Scorpions machen es gegen Duisburg zweistellig
Tilburg gewinnt am Pferdeturm – dramatischer Spielausfall

​Ein dramatischer Spieltag mit vielen Toren in der Oberliga Nord – und ein noch dramatischer Spielausfall....

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 09.12.2022
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
Herner EV Herne
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Füchse Duisburg Duisburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hannover Indians Hannover (Indians)
Sonntag 11.12.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Herforder EV Herford
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Hammer Eisbären Hamm
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover (Scorp.)
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Hannover (Indians)
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Hauptrunde

Mittwoch 07.12.2022
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Freitag 09.12.2022
EHC Klostersee Klostersee
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
- : -
EV Lindau Lindau
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
Tölzer Löwen Bad Tölz
Sonntag 11.12.2022
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
EHC Klostersee Klostersee
Tölzer Löwen Bad Tölz
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
EV Lindau Lindau
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
EV Füssen Füssen
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Blue Devils Weiden Weiden