Unglückliche 2:3-Niederlage in Heilbronn

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Mannschaft der Ratinger Ice Aliens stand ganz dicht davor, den dritten Tabellenplatz in der Oberliga zu erklimmen. Am Ende ging das Spiel gegen die Heilbronner Falken aber unglücklich mit 2:3 verloren. Henry Martens, der schon zuletzt mit seinen wichtigen Treffern für die Aliens auftrumpfen konnte, hatte die Aliens zweimal in Führung gebracht. Seine Teamkollegen verpassten es trotz einiger sehr guter Möglichkeiten aber leider, für eine frühzeitige Entscheidung zu sorgen.. Dabei wäre eine deutlichere Führung der Außerirdischen allemal verdient gewesen, da die Gastgeber den Ratingern bis zur zweiten Pause viel Raum ließen und eher passiv auf das Spiel der Außerirdischen reagierten.

Und doch gerieten die Kätchenstädter auf die Siegerstraße, wobei wieder Henry Martens indirekt darin verwickelt war. Ex-Alien Luigi Calce attackierte Martens derart rüde, dass der 19-Jährige mit einer Wunde im Gesicht zur Behandlung in die Kabine gebracht werden musste. Zwar kassierte Calce aufgrund seiner Aktion eine Spieldauerdisziplinarstrafe, doch Martens war erst einmal aus dem Spiel und die Heilbronner wachten ab diesem Augenblick aus ihrer Lethargie auf. Ausgerechnet in Unterzahl gelang den Falken dann der Führungstreffer, für Ronny Glaser, der wieder einen guten Tag erwischt hatte, ein unhaltbarer Schuss. Danach brachten die Gastgeber das Spiel mit Glück und Geschick über die Zeit.

Die Mannschaft von Thomas Popiesch zeigte einmal mehr eine tolle kämpferische Leistung und schien das Fehlen der Verletzten Handl, Schafranski, Mulock, Schöbel und Smith scheinbar mühelos kompensieren zu können. "Die Jungs waren nach dem harten Programm der letzten Tage und die personellen Probleme müde und ausgelaugt. Da passieren dann leider zwei oder drei Fehlaktionen, die Heilbronn eiskalt genutzt hat", meinte der Coach nach dem Spiel. Erst am Mittwoch wird wieder trainiert, damit die Cracks regenerieren und ohne Anspannung ins Freundschaftsspiel gegen die Kölner Haie am kommenden Freitag gehen können.

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Vertragsverlängerung
Philipp Seckel bleibt bei den Rostock Piranhas

​Defensivspieler Philipp Seckel bleibt auch in der kommenden Saison bei den Rostock Piranhas....

Langersehnter Stürmerwechsel hat endlich geklappt
Moritz Miguez unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag in Leipzig

​Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot der EXA Icefighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte d...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!