Unglückliche 0:1-Niederlage in Berlin

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Herner EV zeigte am Dienstag in Berlin die beste Defensivleistung in der laufenden Saison, doch mit drei Punkten wurde das nicht belohnt. Mit 0:1 musste sich das Team von Niklas Sundblad den Eisbären Berlin Juniors geschlagen geben. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir einmal in einem Spiel kein Tor schießen“, kommentierte Shannon McNevan die Partie. „So ist nicht belohnt worden, dass wir spielerisch deutliche Fortschritte gemacht haben.“ Als Schlüsselszene bezeichnete der Kanadier die in der 19. Minute ausgesprochene Spieldauerdisziplinarstrafe gegen Patrick Asselin. „Es war eine unglückliche Aktion, kein absichtliches Stockfoul, aber der Schiedsrichter hat es anders gesehen und so die beste Sturmformation der letzten Spiele auseinander gerissen.“ Damit wird Patrick Asselin am Sonntag gegen Halle pausieren müssen.

Der HEV kontrollierte das Spiel im ersten Drittel und hätte durch Großchancen von Patrick Asselin und Shannon McNevan bereits 2:0 in Führung liegen müssen, aber Asselin schoss über das Tor und McNevan scheiterte bei einem Alleingang in Unterzahl. Außerdem traf Tom Maldonado nur den Pfosten. Die Berliner kamen dann durch Überzahlsituationen immer besser ins Spiel und dominierten dadurch das Mitteldrittel. Lukas Lang hielt den HEV in dieser Phase mit einigen glänzenden Paraden im Spiel. Zu Beginn des letzten Drittels konnten die Berliner eine 5:3-Überzahlsituation durch Maximilian Hofbauer verwerten. „Bis zum Treffer der Berliner in der 43. Minute hatten wir nicht eine Sekunde in Überzahl, aber 14 Minuten in Unterzahl verbracht. Das führte zwangsläufig dazu, dass die Eisbären das Spiel in den Griff bekamen und kostete uns zusätzlich viel Kraft und Energie“, so Matthias Roos. In der Folgezeit gab es zwar auch endlich Überzahlsituationen für den HEV, allerdings konnten diese ebenso wenig genutzt werden wie weitere Möglichkeiten in der Schlussphase.

Das nächste Spiel bestreitet der Herner EV am Sonntag, 2. November, um 18:30 Uhr in der heimischen Eishalle am Gysenberg in Herne. Gegner werden dann die Saale Bulls Halle sein.

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Der nächste Abgang steht fest
Icefighters Leipzig: Patrick Fischer beendet Eishockeykarriere

​Ein weiterer langjähriger Spieler der Icefighters Leipzig kündigt das Ende seiner aktiven Laufbahn an. Patrick Fischer stand in 319 Pflichtspielen im Trikot des Obe...

Neuzugang von den Dresdner Eislöwen
Transfer-Coup: Rostock Piranhas holen Kevin Lavallée

​Mit der Verpflichtung von Kevin Lavallée ist den Rostock Piranhas ein Transfer-Coup gelungen. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs