Umkämpfter Sieg der Ice Aliens in Unna

Ratinger Ice AliensRatinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Vor allem im ersten Abschnitt standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Czeslaw Panek hatte schon im Vorfeld gesagt, dass in dieser ausgeglichenen Liga kein Gegner unterschätzt werden dürfe: „Der Tabellenplatz spielt überhaupt keine Rolle. Ich denke, dass jedes Team auch gegen die sogenannten Favoriten gewinnen kann“, so der Coach. Das Publikum in Unna sah ein ausgeglichenes erstes Drittel, in dem sich die Torhüter profilieren konnten, denn beide Mannschaften erspielten sich zahlreiche sehenswerte Möglichkeiten. So stand es zur ersten Pause leistungsgerecht 1:1, auch wenn beide Teams schon zu diesem Zeitpunkt deutlich mehr Tore hätten erzielen können.

Zwar konnten sich die Außerirdischen im Mitteldrittel eine leichte Überlegenheit und mehr Spielanteile erarbeiten, für eine Entscheidung sorgten sie jedoch nicht. Dazu ließen die Ratinger Stürmer zu viele Möglichkeiten liegen. Lediglich ein Treffer von Thorsten Gries, der an diesem Abend einmal mehr eine vorbildliche Leistung ablieferte, war im zweiten Abschnitt zu verzeichnen, so dass die Zuschauer in den letzten zwanzig Minuten noch einmal Spannung pur geboten bekamen.

Das Spiel wurde insgesamt offener, beide Mannschaften versuchten, die Partie zu ihren Gunsten zu entscheiden. Die Bulldogs konnten sich vor allem bei ihrem Goalie Philipp Potthoff bedanken, dass er seine Mannschaft bis zur Schlussminute im Spiel hielt, denn er brachte die Außerirdischen mit seinen spektakulären Paraden phasenweise zur Verzweiflung. Dass die Ice Aliens jedoch erneut durch Thorsten Gries in Unterzahl mit 3:1 in Führung gingen, belegt einmal mehr die kämpferische Einstellung des Ratinger Teams. Die Freude über den Treffer währte jedoch nicht lang, denn quasi im direkten Gegenzug konnten die Gastgeber auf 2:3 verkürzen und damit das Spiel erneut offen gestalten. Kurz vor Schluss nahm KJEC-Trainer Tesch seinen Goalie vom Eis, die Defensive der Ice Aliens konnte sich jedoch gegen die Überzahl behaupten und Sekunden vor Schluss den endgültigen Spielstand von 4:2 per Empty-Net-Goal durch Mannschaftskapitän Christian Kohmann markieren.

Damit haben die Ratinger Ice Aliens auch ihr drittes Spiel in der Oberliga West gewinnen können und setzen sich damit in der Spitzengruppe fest. Eine lange Pause gibt es trotz des spielfreien Sonntags allerdings nicht, denn die Außerirdischen spielen am Dienstag um 19.30 Uhr auswärts in Dortmund und wollen hier die nächsten Punkte einfahren.

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb