Überraschende Wiedergutmachung

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bislang hat noch kein Oberligist bei den Blue Lions Leipzig in dieser Saison gewonnen. Das änderten die Black Hawks Passau und leisteten beim 6:2 (3:1, 0:1, 3:0)-Erfolg in Sachsen Wiedergutmachung für die Niederlage gegen Kaufbeuren geleistet.

Die Mannschaft aus der Sachsenmetropole musste stark geschwächt in dieses Duell gehen, da es im Spitzenspiel gegen Hannover am Freitag zu einer Massenschlägerei gekommen war. Deshalb mussten die Löwen auch auf vier ihrer Stammkräfte verzichten. Bei den Black Hawks erwarteten die Verantwortlichen nach dem Debakel am Freitag eine Wiedergutmachung der Mannschaft. Genau so legte die Mannschaft von Trainer Klaus Feistl auch los. Nach nur neun Sekunden befand man sich erstmals in Überzahl, die Andreas Kruck, der sich in bestechender Form befindet, nach nicht mal einer halben Minute zur frühen Führung nutzte. Noch in der gleichen Spielminute legte Thomas Vogl nach Zuspiel von Michael Schwarzkugler zum 2:0 nach. Dass Leipzig zurecht soweit vorne in der Tabelle zu finden ist bewies dann Kaspar Kienig, der nach zwei Minuten auf 2:1 verkürzen konnte. Dann begann die Leidenszeit von Kapitän Mike Muller. In der fünften Spielminute kassierte er zwei Minuten wegen Bandenchecks und nahm auf der Strafbank Platz. Nach abgesessener Strafe dauerte es nur 24 Sekunden, bis er zurück in die Kühlbox durfte. Beim nächsten Mal trat er schon nach 19 Sekunden diesen Weg an. Insgesamt mussten die Hawks in dieser Phase über acht Minuten fast durchgängig in Unterzahl agieren, was aber Leipzig zum Glück nicht nutzen konnte. Anders die Passauer. Die zweite Powerplaychance nutzen sie auch gleich zum zweiten Überzahltreffer. Tim Krymusa, dessen Frau letzten Mittwoch eine Tochter zur Welt brachte, vollendete nach Vorlage von Thomas Vogl zum 3:1.

Gleich zu Beginn des Mitteldrittels die Riesenchance für die Feistl-Truppe auf 4:1 zu erhöhen, als es schon nach sieben Sekunden zu einem Penalty kam. Passau konnte diese Chance jedoch nicht nutzen. Statt die Führung auszubauen, mussten die Passauer in der 33. Minute mit dem 2:3 durch Daniel Bartell den Anschlusstreffer hinnehmen. Michael Schwarzkugler war dann mit den Entscheidungen der Offiziellen nicht einverstanden, was er lauthals äußerte und dafür zehn Minuten auf der Strafbank Platz nehmen durfte. Kurz vor Ende des Drittels gesellte sich dann Tim Krymusa zu ihm, wodurch die Black Hawks das letzte Drittel in Unterzahl beginnen mussten.

Diese konnte dann aber schadlos überstanden werden. Es waren gut sechs Minuten im Schlussabschnitt gespielt als Miro Dvorak für seinen Kampfgeist belohnt wurde und das 2:4 markierte. Knapp eine Minute später unterstrich Tim Krymusa seine gute Leistung mit seinem zweiten Tagestreffer. Der frischgebackene Papa vollendete nach schöner Vorlage von Landsmann Marc Desloges. Früh nahm dann Leipzigs Trainer Zdenek seinen Torhüter vom Eis, als Leipzig durch eine Strafe gegen Alex Gantschnig damit mit sechs gegen vier spielen konnte. Andi Popp vereitelte aber diese Gedanken als er in der 57. Minute zum entscheidenden Treffer zum 2:6 ins leere Tor traf.

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie gegen die Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf ...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 1
Crocodiles Hamburg Hamburg
Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
5 : 0
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb