U-19 Nationalspieler Markus Schmidt wechselt zum REV

Höchstadt  "Alligators" ohne Chance in BremerhavenHöchstadt "Alligators" ohne Chance in Bremerhaven
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits vermeldet, wechselt mit Beginn der neuen Spielzeit der aktuelle U 19 Nationalspieler Markus Schmidt zu den „Fischtown Pinguins“ der REV Bremerhaven Spielbetriebsgesellschaft. Schmidt, der zusammen mit Danny

Albrecht und Alexander Janzen das Trikot mit dem Adler trägt, spielte in

der Saison 2002/2003 bei den Kölner Haien in der DNL und kam dabei auch

auf fünf Einsätze in der DEL Mannschaft der „Haie“. Zu Beginn der

letzten Saison nahm er ein Vertragsangebot der „Steelers“ aus Bietigheim

an, wo er allerdings mit sehr wenig Eiszeit bedacht wurde. Der 179cm

große und 89 kg schwere Außenstürmer bringt alle Voraussetzungen mit,

die man von einem hoffnungsvollen jungen Nachwuchsstürmer erwartet.

Seine starke körperliche Präsenz und seine stets disziplinierte

Spielweise haben auch Trainer Peter Draisaitl überzeugt. Bereits in der

Saison 2002/2003 ließen die Verantwortlichen der REV Bremerhaven

Spielbetriebsgesellschaft den gebürtigen Hagenower während eines

Turniers in der Slowakei vom ehemaligen Trainer des REV, Lubomir

Pokovic, beobachten. Auch der slowakische Toptrainer ist voll des Lobes

über den Stürmer. In Bremerhaven wird der am 30.01.1985 geborene

„Neu-Pinguin“ mit der Rückennummer 86 auf Torejagd gehen. Trainer Peter

Draisaitl: „Ich erwarte von Markus keine Wunderdinge, bin aber

überzeugt, dass der Spieler bei entsprechender Einstellung und Umsetzung

meiner Anweisungen uns bereits in der nächsten Spielzeit sehr viel

Freude bereiten wird.“ Erfreut zeigte sich auch Geschäftsführer

Hans-Werner Busch: „Mit Sicherheit werden wir im Laufe der neuen Saison

viel Spaß mit unseren Jungspunden haben. Ich habe vollstes Vertrauen in

unser Konzept und werde mich auch von etwaigen vorübergehenden

Nackenschlägen nicht von dieser „neuen deutschen Welle“ abbringen

lassen.“

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!