Tyrone Garner bleibt in Stuttgart

Wizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der SonneWizards stürzen Tabellenführer München vom Platz an der Sonne
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die wohl wichtigste Personalentscheidung für die kommende Saison ist beim Oberligisten Stuttgart Wizards am Mittwoch gefallen. Nach langen Verhandlungen unterschrieb der vielumworbene Torhüter Tyrone Garner am Nachmittag bei den Zauberern einen Vertrag für die Saison 2004/05 und steht damit weiter im Stuttgarter Tor. „Es war ein hartes Stück Arbeit und wir sind sehr glücklich, dass Ty sich für uns entschieden hat. Er hat sich bei uns einen guten Ruf erarbeitet und möchte die Wizards auf ihrem Weg nach oben weiter unterstützen. Letztlich hat ihn auch die Perspektive überzeugt, die das Eishockey in Stuttgart durch den geplanten Hallenneubau am Cannstatter Wasen hat“, so Wilbert Duszenko, der Sportliche Leiter der Wizards. Der 25-jährige Kanadier aus Stoney Creek, Ontario, wechselte vor der Saison 2003/04 aus der nordamerikanischen East Coast Hockey League von den Jackson Bandits nach Stuttgart. In seinem ersten Europa-Jahr wurde der dunkelhäutige Linksfänger rasch zu einem der stärksten Schlussmänner der gesamten Liga und trieb die gegnerischen Stürmer mit spektakulären Paraden reihenweise zur Verzweiflung. Es war vor allem Garners Verdienst, dass die als Abstiegskandidat gestarteten Zauberer bis zum Ende der Hauptrunde um den Einzug in die Meisterrunde kämpften und sich in der Relegation souverän den Klassenerhalt sicherten. Mit insgesamt sieben Spielen ohne Gegentor stellte der Kanadier sein Können eindrucksvoll unter Beweis. Durch seine Leistungen machte sich Garner in Deutschland einen guten Namen und auch höherklassige Clubs auf sich aufmerksam. Doch trotz zahlreicher lukrativer Offerten wird der Publikumsliebling weiter für die Zauberer zwischen den Pfosten stehen. „Ich fühle mich in Stuttgart sehr wohl und durch die neue Halle, die im April 2006 bezugsfertig sein soll, haben wir eine tolle Perspektive für höherklassiges Eishockey. Dies hat mich dazu bewogen, meinen Vertrag zu verlängern, obwohl ich anderswo mehr verdienen könnte“, erklärt Garner seine Entscheidung. Hinzu kommt, dass der begeisterte Hobby-Kraftsportler in Stuttgart eine kanadisch geprägte Mannschaft vorfindet, die um ihn herum aufgebaut wird. „Unser System ist auf Tyrone abgestimmt. Das macht es für ihn als Keeper natürlich einfacher“, erklärt der Sportliche Leiter Wilbert Duszenko, der Tyrone Garner weiterhin als klare Nummer eins eingeplant hat.

Stürmer kam vor einem Jahr aus Duisburg
Max Schaludek bleibt bei den Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Max Schaludek um ein Jahr bis 2022 verlängert. Der Stürmer wechselte im vergangenen Sommer aus Duisburg in die Hansesta...

Torhüterposition ist besetzt
Mikey Boehm bleibt beim SC Riessersee

​Erst am 14. Januar 2021 stieß Torhüter Mikey Boehm zum SC Riessersee, befristet auf vier Wochen – dann bis Saisonende. Jetzt geht die Liaison zwischen dem Club und ...

Dritte Spielzeit bei den Grün-Weißen
John Sicinski bleibt Cheftrainer der Starbulls Rosenheim

​Der Steuermann bleibt weiterhin an Bord: Die Starbulls Rosenheim haben sich mit dem vor kurzem 47 Jahre alt gewordenen John Sicinski bereits während der Hauptrunde ...

Deutlicher Sieg im dritten Spiel gegen Crocodiles
Hannover Scorpions erreichen Nord-Finale gegen Herne

​Das war schon eine recht eindrucksvolle Demonstration des Meister der Oberliga Nord gegen seinen Hamburger Herausforderer. Die Crocodiles gaben kämpferisch alles, m...

5:0-Erfolg gegen Selb nach famosem ersten Drittel
Eisbären Regensburg geben im Süd-Finale Lebenszeichen von sich

​Es war vielleicht das beste Drittel in dieser Saison, das die Eisbären Regensburg im dritten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe auf das Ei...

Rekord-Scorer beendet seine Karriere
ECDC Memmingen: Antti-Jussi Miettinen macht Schluss

​Nach sieben Jahren in Memmingen und knapp 300 Spielen für die Indians beendet der finnische Angreifer Antti-Jussi Miettinen seine Karriere. Der 38 Jahre alte Stürme...

Neuzugang aus Deggendorf
Elia Ostwald wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Der erste Neuzugang für die Defensive der Blue Devils steht fest: vom Ligakonkurrenten Deggendorfer SC wechselt Elia Ostwald in die Oberpfalz. ...

Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben
Zwei Vertragsverlängerungen und vier Abgänge bei HC Landsberg Riverkings

​Mit Christopher Mitchell und Mark Krammer bleiben auch in der kommenden Saison zwei talentierte Stürmer dem Kader der HC Landsberg Riverkings erhalten. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 23.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 25.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 27.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb