Trainer Rico Rossi verlängert in Heilbronn

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neben der gestern bekannt gegebenen Verlängerung der Kooperation mit den Mannheimer Adlern, hat Falken-GmbH Manager Ernst Rupp zusätzlich auf dem Personalsektor eine entscheidende Einigung erzielen können. Trainer Rico Rossi wird auch in der kommenden Saison hinter der Heilbronner Bande stehen und die Geschicke des Clubs auf dem Eis lenken.

„Rico leistet eine hervorragende und erfolgreiche Arbeit in Heilbronn. Zudem steht er fest hinter der Kooperation mit den Adlern. Da kam gar kein anderer Trainer in Frage“, kommentierte Rupp die Verlängerung.

Ähnlich sieht es Rossi. „Ich bin froh, dass die Kooperation weiterhin besteht und ausgebaut wird. Ich denke, dass dies auf lange Sicht die einzige Chance für Oberligavereine ist, dauerhaft bestehen zu können. Wir leisten hier – ebenso wie die Eisbären – Einzigartiges für das deutsche Eishockey. Wir geben jungen Spielern die Chance, im Profisport Fuß zu fassen. Klar möchte ich erfolgreich spielen, aber viel wichtiger ist, dem Nachwuchs eine echte Perspektive bieten zu können. Ich schenke diesen Spielern das Vertrauen und sie zahlen es mir in jedem Spiel zurück. Ich muss zwar nach jeder Saison den Abgang einiger hochkarätiger Talente verkraften, bekomme dafür aber wieder Nachschub aus Mannheim und auch Heilbronn, die die entstandene Lücke schließen. Es ist das Beste, was einem Coach widerfahren kann, jungen Menschen auf ihrem Weg zu helfen.“

Aber nicht nur die Arbeit mit den Nachwuchsspielern machte Rossi die Zusage für ein weiteres Jahr leicht. Auch die sportliche Perspektive sieht er in der Käthchenstadt gegeben. „Als Trainer möchtest du jedes Spiel gewinnen. In Heilbronn haben wir ein schlagkräftiges Team, mit dem ich den Aufstieg in die 2. Bundesliga anstrebe.“