Trainer Rico Rossi verlängert in Heilbronn

Zwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason DunhamZwei Siege am Wochenende - Entwarnung bei Jason Dunham
Lesedauer: ca. 1 Minute

Neben der gestern bekannt gegebenen Verlängerung der Kooperation mit den Mannheimer Adlern, hat Falken-GmbH Manager Ernst Rupp zusätzlich auf dem Personalsektor eine entscheidende Einigung erzielen können. Trainer Rico Rossi wird auch in der kommenden Saison hinter der Heilbronner Bande stehen und die Geschicke des Clubs auf dem Eis lenken.

„Rico leistet eine hervorragende und erfolgreiche Arbeit in Heilbronn. Zudem steht er fest hinter der Kooperation mit den Adlern. Da kam gar kein anderer Trainer in Frage“, kommentierte Rupp die Verlängerung.

Ähnlich sieht es Rossi. „Ich bin froh, dass die Kooperation weiterhin besteht und ausgebaut wird. Ich denke, dass dies auf lange Sicht die einzige Chance für Oberligavereine ist, dauerhaft bestehen zu können. Wir leisten hier – ebenso wie die Eisbären – Einzigartiges für das deutsche Eishockey. Wir geben jungen Spielern die Chance, im Profisport Fuß zu fassen. Klar möchte ich erfolgreich spielen, aber viel wichtiger ist, dem Nachwuchs eine echte Perspektive bieten zu können. Ich schenke diesen Spielern das Vertrauen und sie zahlen es mir in jedem Spiel zurück. Ich muss zwar nach jeder Saison den Abgang einiger hochkarätiger Talente verkraften, bekomme dafür aber wieder Nachschub aus Mannheim und auch Heilbronn, die die entstandene Lücke schließen. Es ist das Beste, was einem Coach widerfahren kann, jungen Menschen auf ihrem Weg zu helfen.“

Aber nicht nur die Arbeit mit den Nachwuchsspielern machte Rossi die Zusage für ein weiteres Jahr leicht. Auch die sportliche Perspektive sieht er in der Käthchenstadt gegeben. „Als Trainer möchtest du jedes Spiel gewinnen. In Heilbronn haben wir ein schlagkräftiges Team, mit dem ich den Aufstieg in die 2. Bundesliga anstrebe.“

In Selb und gegen Weiden wieder mit Fröhlich
Stürmer der Starbulls Rosenheim nach fast vier Monaten zurück

​Noch sechs Spiele bis zum Start der Playoffs bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Meisterrunde der Oberliga Süd. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen bei den S...

Gelingt eine Überraschung gegen Regensburg und Rosenheim?
Blue Devils Weiden wollen Play-off-Einzug perfekt machen

​Einen Sieg und eine Niederlage gab es am vergangenen Wochenende für die Blue Devils Weiden. Dem fulminanten 9:3-Derbysieg gegen die Selber Wölfe folgte eine 2:6-Nie...

Auswärts bei den Indians, zu Hause gegen die Füchse
Schlussspurt für den Herner EV

​Noch fünf Spiele hat der Herner EV in den nächsten zehn Tagen in der Hauptrunde der Oberliga Nord vor der Brust und die aktuelle Tabellenkonstellation verdeutlicht,...

Spiele gegen Landshut und Peiting
Können die Höchstadt Alligators überraschen?

​Nicht nur Steine, sondern ganze Felsbrocken sind den Höchstadt Alligators und ihren Fans am vergangenen Sonntag beim 4:3-Siegtreffer von Markus Babinsky in der Verl...

Füchse und Moskitos
Black Dragons Erfurt stehen vor dem Ruhrpott-Wochenende

​Das kommende Wochenende steht für die TecArt Black Dragons Erfurt wieder einmal ganz im Zeichen des Ruhrpotts. Zunächst treffen die Carroll-Schützlinge auf die Füch...

Am Freitag in Grafing – dann kommt Erding
SC Riessersee zu Gast am Ort des letzten Titelgewinns

​Am morgigen Freitag ist der SC Riessersee beim EHC Klostersee zu Gast. Die Rot-Weißen nahmen im ersten Aufeinandertreffen in der Oberliga-Relegation aus dem Olympia...

Nach 9:1-Sieg im Nachholspiel gegen den ECC Preussen Berlin
Tilburg Trappers stehen als Meister der Oberliga Nord fest

​Am 1. Februar 2019 war der ECC Preussen Berlin nicht in der Lage, personell eine spielfähige Mannschaft nach Tilburg zu schicken – am Mittwoch, 20. Februar, war es ...