Tölzer Löwen zu stark für die Juniors

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Ein Drittel hui, zwei Drittel pfui – so lautete das Motto

der Oberliga-Partie zwischen den eisbären Juniors Berlin und den Tölzer Löwen.

Die gastgebenden Hauptstädter überzeugten vor allem im ersten Drittel, bauten

dann aber immer mehr ab und mussten sich am Ende mit 2:4 (1:0, 0:1, 1:3)

geschlagen geben.

Die Juniors starteten gut und setzten den Favoriten schnell

unter Druck. Die Tölzer Löwen schienen von der aggressiven Spielweise der

Gastgeber etwas überrascht zu sein. In der achten Minute hatte Marius Garten

auf Seiten der Jungbären eine gute Gelegenheit, scheiterte aber letztendlich am

aufmerksamen Tölzer Goalie Marko Suvelo (8.) Besser machte es Topscorer Richard

Mueller drei Minuten später, als er alleine auf Suvelo zulief, um ihm

schließlich keine Chance zu lassen. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt

verdient, da die Bayern über die gesamte Spielzeit des ersten Drittels nur

wenig in der Offensive zustande brachten. Zu diesem Zeitpunkt machte sich das

Fehlen des Tölzer Stürmers Yannick Dubé (Leistenzerrung) deutlich bemerkbar.

Besser lief es für die Gäste im Mittelabschnitt. Trainer

Kammerer schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben. In der 24.

Minute verwandelte Alan Reader eine Vorlage von Christoph Fischhaber zum

Ausgleich.

Auch in der Folgezeit dominierten die Gäste jetzt die Partie

– und überzeugten mit einem aggressiven Körperspiel. Die Juniors agierten

dagegen so wie die Löwen im ersten Drittel – ohne den richtigen Biss. In der

28. Minute scheiterte Michael Baindl nur knapp an Juniors-Goalie Sebastian

Stefaniszin. Kurz vor Ende des Mittelabschnitts gaben dann auch die kleinen

Eisbären wieder ein Lebenszeichen. Thorben Saggau verfehlte das Tor allerdings

knapp.

Ganz bitter begann für das Team von Trainer Jeff Tomlinson

die letzten zwanzig Minuten, als wiederum Reader eine Unachtsamkeit in der

Juniors-Abwehr nutzte und zum 1:2 traf (41.). Noch schlimmer kam es drei

Minuten später, als T.J. Mulock das dritte Tor der Löwen erzielte. Das Geschehen

nahm jetzt unaufhaltsam seinen Lauf und die Juniors steuerten auf eine erneute

Niederlage zu. Auch wenn wiederum Mueller noch für den Anschlusstreffer sorgte,

schafften es die Hausherren nicht mehr, den Gegner so unter Druck zu setzen,

dass es noch für eine Verlängerung gereicht hätte. Im Gegentiel. 28 Sekunden

vor dem Schlusspfiff nutzte Curth die Gelegenheit und schoss ins leere Tor der

Juniors ein.

 

Manuel Holscher

Eisbären Juniors Berlin – Tölzer

Löwen 2:4 (1:0, 0:1, 1:3)

Tore:

1:0 (10:20) Mueller (Ostwald)

1:1 (23:32) Reader (Fischhaber, Schinköthe)

1:2 (40:47) Reader (Fischhaber)

1:3 (44:10) Mulock (Endraß, M.)

2:3 (47:17) Mueller (Kramer) 5:4

2:4 (59:32) Curth

 

Strafen: Juniors 12 plus 10 (Martens) – Tölz 8


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...

Erster Neuzugang
Markus Lillich kehrt nach Memmingen zurück

​Der ECDC Memmingen kann seinen ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit präsentieren. Mit Markus Lillich kehrt ein gebürtiger Memminger aus der DEL2 zurück an se...