Tölzer Löwen: 4:3 Sieg in Peiting bringt 6-Punkte-Wochenende

Heimpleite gegen BietigheimHeimpleite gegen Bietigheim
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Saisonstart der Tölzer Löwen ist geglückt! Den "Buam"  
gelang mit dem gestrigen 4:3 (1:1, 3:2, 0:0) Sieg in Peiting ein  
Auftakt in die Oberligasaison mit 6 Punkten. Die Peitinger boten sich  
als unangenehmer Gegner und hielten lange Zeit stark dagegen. Dreimal  
mussten die Löwen einen Rückstand hinterherlaufen. Mit engagierter  
Kampfleistung sowie besonders einem überragenden Kurt MacSweyn  
konnten die Tölzer im zweiten Drittel für die Entscheidung zu ihren  
Gunsten sorgen.

Zunächst war es wie bereits am Freitag gegen die Eisbären Juniors der  
Gegner, der als erster jubeln durfte. Peitings Ty Morris konnte durch  
mehrmaliges Nachsetzen den Puck hinter Marko Suvelo unterbringen.  
Überhaupt gaben sich die Gastgeber als bissiger Kontrahent. Auch  
einige Strafzeiten ließen keinen Tölzer Spielfluß zu. Die Erlösung  
für die rund 200 mitgereisten Tölzer Fans kam in Person von Yanick  
Dubé, knapp zwei Minuten vor Drittelende: Im Powerplay zauberte der  
Puckkünstler eines seiner berühmten Tore, indem er hinter dem Tor  
stehend, den Puck ins Gehäuse von Varian Kirst schleuderte.

Der zweite Abschnitt begann ähnlich wie der erste. In der ersten  
Minute dieses Drittels stürmten alle Tölzer nach vorne und kamen auch  
zu einer guten Chance. Dabei wurde allerdings völlig übersehen, nach  
hinten abzusichern, weshalb erneut Ty Morris zu einem Alleingang samt  
Torabschluß kam. Von da an stand Schiedsrichter Ulpi Sicorschi im  
Mittelpunkt des Geschehens. Innerhalb von fünf Minuten kamen beide  
Mannschaften zu einem Tor bei doppelter Überzahl.
Für den erneuten Ausgleich sorgte der Spieler des Spiels auf Tölzer  
Seite: Kurt MacSweyn. Der kanadische Neuzugang der Löwen überzeugte  
an diesem Abend mit unermüdlichem Einsatz und Kampfgeist. Sein  
zweites Tor sieben Minuten später war zugleich die Spielentscheidung.

Im letzten Drittel kamen die Peitinger zwar noch zu vereinzelten  
Chancen, begünstigt durch einige Strafzeiten gegen die Tölzer. Aber  
man merkte dem Spiel der Elche an, dass die Kräfte schwanden. Die  
beste Einschußgelegenheit auf Seiten der Tölzer hatte abermals Kurt  
MacSweyn, als er in Unterzahl zusammen mit Alan Reader ausbrach. Es blieb bei dem Endstand von 3:4, die Herausnahme des Peitinger  
Torwarts zugunsten eines sechsten Feldspielers änderte nichts mehr am  
Ergebnis. (mb)

Tore: 1:0 (05:55) Morris (Huddy, Wedl), 1:1 (18:38) Dubé (M. Endraß,  
S. Endraß), 2:1 (20:30) Morris (Kößl, Huddy), 2:2 (25:48) Schinköthe  
5/3, 3:2 (29:37) Schreiber (Huddy, Morris) 5/4, 3:3 (32:17) MacSweyn  
(Reader, Rohner) 4/4, 3:4 (39:56) MacSweyn (Reader, Borzecki) 5/4
Strafen: Peiting 20 + 2 + 10 Keppeler (Check von hinten) - Bad Tölz 28
Schiedsrichter: Sicorschi (EHC Waldkraiburg)
Zuschauer: 1051=

Scorpions und Crocodiles müssen am Dienstag nachsitzen
Herner EV steht als erster Nord-Finalteilnehmer fest

​Auch wenn die Play-offs der Oberliga Nord eingedampft sind, sie sind wirklich spannend. Wer hätte gedacht, dass der Herner EV im Halbfinale den Nordtitelverteidiger...

4:2-Sieg gegen die Eisbären Regensburg
Selber Wölfe gewinnen auch das zweite Süd-Finalspiel

​Im zweiten Spiel der Finalserie der Oberliga Süd gegen die Eisbären Regensburg holten sich die Selber Wölfe in der heimischen Netzsch-Arena den zweiten Sieg. Die Ha...

Stürmer bleibt ein weiteres Jahr am Bodensee
Damian Schneider verlängert beim EV Lindau

​Nach Torwart David Heckenberger und Verteidiger Patrick Raaf-Effertz hat nun auch ein Stürmer seinen Vertrag bei den EV Lindau Islanders verlängert. Damian Schneide...

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
3 : 0
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
3 : 2
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
4 : 2
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb