Tilburg Trappers machen es im ersten Oberliga-Finale sehr deutlich9:3-Erfolg gegen den Deggendorfer SC

Im IJsportcentrum Stappegoor gewannen die Tilburg Trappers mit 9:3 gegen den Deggendorfer SC. (Foto: the)Im IJsportcentrum Stappegoor gewannen die Tilburg Trappers mit 9:3 gegen den Deggendorfer SC. (Foto: the)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Tilburg Trappers – Deggendorfer SC 9:3 (2:0, 3:2, 4:1)

Play-off-Stand: 1:0

Das erste Duell der beiden regionalen Meister, den Tilburg Trappers aus der Oberliga Nord und dem Deggendorfer SC aus der Oberliga Süd endete vor 2645 Zuschauern mit einem überraschend hohen 9:3-Sieg des Nordmeisters. Interessant, dass es mit normalen Toren, Powerplay-Toren und Shorthandern alle Torvariationen gab, diese aber, fast schon beamtisch korrekt, jeweils nacheinander fielen. Bis auf das 1:0. Das fiel im Powerplay, als Mitch Bruijsten bereits in der sechsten Minute eine Strafe von Deggendorfs Wolfgramm bestrafte. Auch als Nagtzaam in der 17. Minute das 2:0 erzielte, war die Partie noch nicht entschieden. Den vorentscheidenden K.o. kassierten die Deggendorfer in der 26. Minute, als Brock Montgomery und Ivy van den Heuvel innerhalb von 31 Sekunden auf 4:0 erhöhten. Das war dann auch das Signal für DSC-Keeper Cody Brenner, das Eis zu verlassen für seinen Back-up Daniel Filimonov. Diese konnte zunächst für zehn Minuten sein Tor vor Einschüssen bewahren, konnte in dieser Zeit den ersten DSC-Treffer von Kyle Gibbons (34.) feiern. Mit seinem ersten Saisontreffer nach 14 Vorlagen brachte Boet van Gestel seine Farben mit 5:1 in Führung, Andrew Schembri verkürzte auf 2:5.

Das Spiel endgültig entschieden wurde in der 46. Minute, als die Deggendorfer überall waren, nur nicht auf dem Eis. Während Janne de Bonth auf der Strafbank saß, schossen Parker Bowles und Kevin Bruijsten gleich zwei Shorthander, erhöhten auf 7:2. Obwohl schon alles entschieden, ging es danach richtig zur Sache. Erst hatten sich de Hondt und Peleikis lieb, danach folgten noch einige Zweiminutenstrafen. Eine dieser Strafen nutzte Rene Röthke in der 53. Minute zum 3:7, danach zeigten Danny Stempher (56.) und Mitch Bruijsten (58.) ihre Torjägerqualitäten. Am Ende stand ein 9:3, das etwas zu hoch ausgefallen war und das sicherlich die Deggendorfer wurmt.

22-Järhiger kam kurz vor Weihnachten
Torhüter David Heckenberger bleibt bei den EV Lindau Islanders

​Nach der Verlängerung von Verteidiger Patrick Raaf-Effertz können die EV Lindau Islanders die nächste Fortsetzung eines Kontraktes bekanntgeben. Goalie David Hecken...

EVL-Vorsitzender Bernd Wucher: „Wir gehen als Freunde auseinander“
Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders und Trainer Gerhard Puschnik gehen getrennte Wege. „Wir gehen als Freunde auseinander“, kommentierte Bernd Wucher, 1. Vorsitzende des EVL, d...

Maximilian Huber verlässt den Oberligisten
Passau Black Hawks verlängern mit Elias Rott

​Die Passau Black Hawks haben den Vertrag mit Angreifer Elias Rott um ein weiteres Jahr verlängert. ...

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb