Tilburg Trappers erzwingen nach 4:3 fünftes Finalspiel4:3-Sieg beim EV Landshut

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit 4:3 (4:2, 0:0, 0:1) blieben die Trappers in Landshut siegreich, versetzten die 4841 Fans in eine Art Schockzustand und haben jetzt die Möglichkeit, mit einem ersten Heimsieg am Dienstag, 30. April, wiederum die Oberliga-Meisterschaft nach Tilburg zu holen.

Entscheidend für den Sieg der Niederländer waren zwei Komponenten. Einmal der Blitzstart mit vier Toren im ersten Drittel und zweitens die exzellente Form der Gebrüder Bruijsten, die auch in diesem vierten Finalspiel wieder den Unterschied ausmachten.

Bereits beim Start zeigten die Brüder zusammen mit Nardo Nagtzaam, dass man ihre Formation im Auge behalten sollte. Nach vier Minuten besorgte das Trio das 1:0, erzielt von Mitch Bruijsten. Die Niederbayern, die nur schwer in Tritt kamen, benötigten schon ein Powerplay für den Ausgleich. In der neunten Minute traf Maximilian Forster zum 1:1. Die Reaktion der Trappers kam schnell und konsequent. Bereits in der 13. Minute brachte Kevin Bruijsten die Gäste wieder in Führung und diesmal blieben die Niederländer dran, kam in der 18. Minute gar zum 3:1, als Kevin Bruijsten seinen Sturmpartner Nardo Nagtzaam bediente. Zwar konnte Marius Nägele bereits eine halbe Minute später die Nerven der EVL-Anhänger wieder etwas beruhigen, aber auch dies galt nur für wenige Sekunden. Erneut schlug das unheimliche Brüder-Duo zu, diesmal bediente Mitch seinen Bruder Kevin und Tilburg ging mit einer Zwei-Tore-Führung in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel blieb das Spiel spannend, ausgeglichen und torlos und so mussten die Landshuter alles in den letzten 20 Minuten nach vorne werfen. In der Tat kamen die Trappers kaum noch aus der eigenen Zone, aber sie verteidigten sehr konzentriert, ließen kaum gefährliche Schüsse auf das Tor von Ian Meierdres zu und wenn mal eine Scheibe durchkam, dann war der niederländische Nationalkeeper immer zu Sache. Lediglich in der 53. Minute war er geschlagen, als Marc Schmidpeter ihn nach einem Zusammenspiel mit dem Tschechen Plihal überwand.

Danach überstanden die Trappers die turbulente Schlussphase und können sich nun freuen, am 30. April um 20 Uhr zum finalen fünften Meisterschaftsspiel die Landshuter zum Tänzchen auf dem Eis in den Mai im IJssportcentrum Stappegoor begrüßen zu können.



Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒

💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 zum Turnierpass   🥅
Stürmer kommt von der EG Diez-Limburg
Nils Wegner wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV präsentiert mit Nils Wegner den nächsten Neuzugang zur kommenden Saison. Der 20-jährige Stürmer machte in seiner ersten Seniorensaison bei der EG D...

3:2 in regulärer Spielzeit
Blue Devils Weiden siegen beim Nordmeister

​War dies bereits die Vorentscheidung? Südmeister Blue Devils Weiden nahm die hohe Hürde in Mellendorf und gewann beim amtierenden Nord-Champion Hannover Scorpions m...

3:1 gegen die Hannover Scorpions
Blue Devils Weiden starten Oberliga-Finalserie mit Sieg

​Eines muss man vorwegnehmen: Es ist schade, dass nur eines dieser beiden Oberliga-Topteams in die DEL2 aufsteigt. Beide zeigten ein Spiel auf zweitklassigem Niveau,...

Louis Eisenhut wechselt von Deggendorf zum ECDC
Neue Nummer eins in Memmingen: Bastian Flott-Kucis kommt aus Essen

​Nach den Abgängen von Marco Eisenhut und Leon Meder können die Indianer nun ihre Neuzugänge im Indianer-Tor vorstellen. Mit Bastian Flott-Kucis haben die Memminger ...

Import-Trio komplett
Antonin Dusek verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC

​Der Deggendorfer SC geht mit Antonin Dusek als drittem Importstürmer auch in die kommende Spielzeit. Für den Mittelstürmer wird es die dritte Saison in der Festung ...

Neuzugang aus Essen
Dennis Reimer ist erster Neuzugang der Icefighters Leipzig

​Stürmer Dennis Reimer verstärkt den Eishockey-Oberligisten KSW Icefighters Leipzig ab der kommenden Saison. Der 30-Jährige wechselt vom Ligakonkurrenten ESC Wohnbau...

Verteidiger wechselt von Halle nach Herford
Nick Walters nächster Neuzugang der Ice Dragons

​Der Herforder EV präsentiert mit dem Deutsch-Kanadier Nick Walters den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 29-jährige Verteidiger wechselt vom Ligakonku...

Beide Halbfinalserien endeten 4:1
Oberliga-Traumfinale Weiden – Scorpions ist perfekt

​Manch Oberligafan hatte es sich gewünscht, aber es sollte in dieser Saison einfach nicht sein. Dass es eine Überraschung gibt und eine oder zwei Mannschaften im Pla...