Thomas Schenkel kommt aus Rosenheim

Thomas Schenkel kommt aus RosenheimThomas Schenkel kommt aus Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den Löwen Frankfurt wird Thomas Schenkel in der Abwehr auflaufen. In der vergangenen Spielzeit kam der 26-Jährige bei den Starbulls Rosenheim in der 2. Bundesliga in 47 Partien zum Einsatz und erzielte dabei 13 Punkte (vier Tore, neun Vorlagen).

Die Karriere des gebürtigen Rosenheimers startete im Jahr 2001 bei den Mannheimer Jungadlern. Nach überzeugenden Leistungen in der Deutschen Nachwuchsliga kam Thomas Schenkel in der Saison 2002/2003 zu seinem ersten DEL-Einsatz für die Adler. Noch in der gleichen Spielzeit ging es für Schenkel über Bietigheim weiter zu den Landshut Cannibals in der zweiten Liga. Dort wurden die Eisbären Berlin auf das Talent aufmerksam und nahmen den Linksschützen unter Vertrag. Von 2004 bis 2006 stürmte Thomas Schenkel mit einer Förderlizenz für die Eisbären in der DEL und die Eisbären Juniors in der Oberliga. Mit den Eisbären feierte er im Jahr 2006 die Deutsche Meisterschaft. Weitere DEL-Einsätze für Duisburg, Ingolstadt und Köln kamen in den nachfolgenden Jahren hinzu, so

dass Thomas Schenkel insgesamt auf bislang 178 DEL-Einsätze zurückblicken kann. Internationale Spielpraxis sammelte er zudem bereits in den Junioren-Nationalmannschaften bei den U18- und U20-Weltmeisterschaften.

Michael Bresagk schätzt seine Vielseitigkeit: „Thomas wird bei uns in der Abwehr auflaufen, da er über einen präzisen ersten Pass verfügt und damit den Spielaufbau einleiten kann. Dennoch können wir ihn im Bedarfsfall auch als Stürmer einsetzen, wodurch sich die Tiefe unseres Kaders erhöht. Zudem bauen wir auf seine Erfahrung, die in den höheren Ligen gesammelt hat und die er nun bei uns einbringt.“

Thomas Schenkel freut sich auf die neue Herausforderung: „Ich wollte ein Teil des Neuaufbaus bei den Löwen Frankfurt sein. Die Löwen sind einer der professionellsten Oberliga-Klubs mit einem tollen Konzept, was mich sofort begeistert hat. Außerdem habe ich bei meinen Gastspielen immer die Atmosphäre in der Eissporthalle Frankfurt bewundert und bin gespannt auf unser erstes Heimspiel vor unseren Löwen Fans.“ Schenkel erhält einen Einjahresvertrag bei den Löwen Frankfurt und wird mit der Rückennummer 19 auflaufen.

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

AufstiegsplayOffs zur DEL2