Thomas Jetter hütet das Löwen-Tor

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 1 Minute

Im Jahr vier nach dem Abschied aus der DEL kehrt der erste ehemalige DEL-Spieler der Revier Löwen Oberhausen zu den Raubkatzen zurück. Lars Gerike vom Managementteam verkündete am Freitag die Verpflichtung von Thomas Jetter als neuen Stammgoalie für die kommende Saison. „In den letzten Tagen liefen Gespräche mit mehr als einem halben Dutzend Torhütern“, blickt Gerike zurück. „Am Ende haben wir uns für Thomas Jetter entschieden, weil wir von seiner Leistungsstärke überzeugt sind und so ein bei den Fans zu DEL-Zeiten sehr beliebter Spieler wieder im Löwen-Trikot spielt. Wir hoffen, dass er als einer unserer Schlüsselspieler die volle Rückendeckung durch die Fans bekommt.“

In der Saison 2001/02 absolvierte Thomas Jetter als Back-up vier DEL-Spiele, bevor ihn eine Verletzung in der Spielzeit 2002/03 zu einem Jahr Inaktivität zwang. Danach kehrte er für zwei Spielzeiten zu seinem Stammverein Freiburger Wölfe zurück. Neun Einsätze für den Zweitligisten standen in der letzten Saison zu Buche und in der Spielzeit zuvor sieben in der DEL. Ermöglicht hat die Verpflichtung der ehemalige Löwen-Manager Stefan Dittmann. „Ich freue mich, dass es in Oberhausen voran geht. Ich fühle mich dem Verein und den Fans immer noch verbunden und hoffe, dass der Vorstand die anvisierten Ziele erreichen kann“, sagte Dittmann. „Wenn Thomas Jetter dazu einen besonders großen sportlichen Beitrag leisten kann, umso besser.“ Thomas Jetter ist 26 Jahre alt und hat eine Ausbildung als Werbegrafiker absolviert. Er gab den Raubkatzen den Vorzug gegenüber Zweitliga-Absteiger Crimmitschau, da er für sich bei den Löwen bessere Bewährungsmöglichkeiten sieht. „Geld hat nicht den Ausschlag gegeben“, verrät Lars Gerike.

Eine Fachzeitschrift vermeldete, dass der Verein mit Ronny Sassen vom Neusser EV verhandelt. „Das stimmt, doch ist es bisher noch nicht zu einer Vertragsunterzeichnung gekommen“, erklärte Lars Gerike. „Das gilt auch für Lukas Heise, Matthias Baldys und Andreas Nickel. Wir werden uns aber Bemühen, kurzfristig zu einer Entscheidung zu kommen, da es nicht in unserem Sinne ist, wenn über eine sehr große Zahl von Spielern spekuliert wird, die möglicherweise zu den Revier Löwen wechseln.“

Spielfreie Tilburger halten Tabellenführung
Crocodiles Hamburg festigen nach Erfolg über Essen Platz drei

​Wieder einmal hatte der Herner EV die Chance auf Platz eins in der Oberliga Nord – und nutzte sie nicht. Tabellenführer Tilburg hatte, wie übrigens am Sonntag auch,...

Stark gespielt, aber keine Punkte
Selber Wölfe unterliegen Rosenheim – Kümpel verletzt

​Die fünfte Heimniederlage in Folge mussten die Selber Wölfe beim 4:6 (2:3, 1:2, 1:1) gegen die Starbulls Rosenheim verbuchen, obwohl sie über die 60 Minuten stark s...

7:3-Erfolg gegen Moskitos Essen
Starkes Schlussdrittel sichert Crocodiles Hamburg nächsten Heimsieg

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend mit 7:3 (2:0, 0:1, 5:2) gegen die ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen und damit neunten Heimsieg in Serie eingefahren. ...

5:4-Sieg für den DSC
Deggendorfer Rumpftruppe holt zwei Punkte in Weiden

​Sehr schwer tat sich der Deggendorfer SC am Freitag beim Auswärtsspiel in Weiden. Gegen die Blue Devils mussten die Niederbayern in die Overtime und konnten sich tr...

Neuzugang aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten Chris Stanley

Der Oberligist Rostock Piranhas hat Chris Stanley unter Vertrag genommen, der zuvor bei Lindau Islanders in der Süd-Gruppe tätig war. ...

In Selb und gegen Weiden
Starbulls Rosenheim fast komplett

​Auf zwei Mannschaften, die gewaltig unter Zugzwang stehen, treffen die Starbulls Rosenheim am Wochenende in der Oberliga Süd. Am Freitag gastieren die Grün-Weißen b...

Mathias Müller fällt am Wochenende verletzt aus
Markus Schmidt gibt sein Comeback bei den Füchsen Duisburg

​Die Füchse Duisburg sind am kommenden Wochenende nur einmal im Einsatz und bleiben am Freitag spielfrei, weil der eigentliche Gegner, die Tilburg Trappers, National...

Halbzeit in der Hauptrunde der Oberliga Nord
Herner EV will neue Heimserie starten

​Mit dem Heimspiel am Freitagabend gegen die Saale Bulls Halle in der Hannibal-Arena (20 Uhr) endet die erste Hälfte der Oberliga-Nord-Hauptrunde für den Herner EV, ...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
Herner EV Herne
5 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
7 : 3
ESC Moskitos Essen Essen
Rostock Piranhas Rostock
3 : 2
Hannover Indians Hannover
Hannover Scorpions Hannover
9 : 3
Krefelder EV Krefeld
Icefighters Leipzig Leipzig
6 : 3
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 15.12.2019
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herner EV Herne
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Füchse Duisburg Duisburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Hannover Indians Hannover
- : -
Hannover Scorpions Hannover

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 13.12.2019
EV Füssen Füssen
5 : 7
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
5 : 3
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
5 : 4
SC Riessersee Riessersee
Selber Wölfe Selb
4 : 6
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 5
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
3 : 6
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 15.12.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
ERC Sonthofen Sonthofen
- : -
EV Füssen Füssen
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Jetzt die Hockeyweb-App laden!