Thomas Gaus verteidigt für die Ice Aliens

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Ratinger Ice Aliens haben einen weiteren erfahrenen Verteidiger verpflichtet. Thomas Gaus wechselt vom EV Ravensburg an den Sandbach. Gaus stand in der letzten Saison 45 Mal für Ravensburg auf dem Eis und konnte dabei insgesamt 17 Punkte auf seinem persönlichen Konto verbuchen. Zuvor spielte der 33-Jährige vier Jahre lang in der 2. Bundesliga für Duisburg, Wolfsburg und Schwenningen. Darüber hinaus spielte Gaus von 1993 bis 1997 bereits für Schwenningen in der DEL und kam dort auf rund 140 Einsätze. In Ratingen wird er mit der Trikotnummer 71 auflaufen.

"Thomas Gaus ist ein Spieler, der mit seiner Erfahrung die Youngster in der Defensive führen soll", erklärt Aliens-Trainer Thomas Popiesch, der gerne noch einen weiteren Verteidiger verpflichten möchte. "Wir werden in Ruhe den Spielermarkt sondieren und dann vielleicht noch einmal zuschlagen".

Es wurde keinesfalls als schlechtes Omen für die kommende Saison gewertet, als nur wenige Minuten vor dem ersten Treffen an der Ratinger Eissporthalle ein heftiges Gewitter über Aliens-Trainer Thomas Popiesch und seine Spieler niederging. "Wir sind doch mutig", meinte der Coach, obwohl er beim Anblick des Wetters unsicher war, ob er die Cracks zu einem lockeren Fußballspiel oder in die Trainingsräume des Kooperationspartners "King's Gym" bitten sollte. Angesichts der anstehenden harten Trainingstage in Duisburg, wählte er dann aber doch die etwas entspanntere Variante. "In den kommenden Tagen werde ich genau erkennen können, welche Spieler im Sommer gut gearbeitet haben und welche nicht", kündigt Popiesch an.

Bis auf die in den Trainingsbetrieb ihrer DEL-Teams eingebundenen Förderlizenzspieler aus Köln und Krefeld konnte Popiesch alle deutschen Spieler begrüßen, sowie die Kontingentspieler TJ Mulock und Janne Kujala. "Ryan Smith wird am 8. August eintreffen und Antti-Jussi Miettinen einen Tag später", erläutert der Aliens-Trainer. "Wann Sean Owens bei uns sein wird, steht auch bis zum Wochenende fest, so dass wir die zweite Trainingswoche in jedem Fall komplett absolvieren können".

Trotzdem werden ab Freitag jeden Tag 22 Spieler in der Duisburger Eissporthalle auf dem Eis stehen und den Anweisungen des Trainers folgen, denn es wurden einige Trainingsgäste eingeladen, die sich kurz vor dem Saisonstart noch für die Ice Aliens empfehlen wollen. Zu ihnen zählen auch die Kölner Youngster Tobias Orkan und Schahab Aminikia. Je nach Trainingsleistung sollen sie entweder in Ratingen oder beim Regionalligisten Bergisch Gladbach Spielpraxis im Seniorenbereich sammeln.

Krefeld überrascht in Leipzig, Tilburg muss in die Overtime
Crocodiles Hamburg wehren direkten Angriff der Indians erfolgreich ab

​Das war ein Spieltag in der Oberliga Nord, wie er im Buche steht. Tilburg gewann am Ende glücklich gegen Halle und auch Herne musste nervenstark sein um sich schlie...

3:1-Erfolg gegen den EV Füssen
Starbulls Rosenheim feiern siebten Heimsieg in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben ihre Erfolgsserie auf eigenem Eis weiter ausgebaut. Am Sonntagabend feierten die Grün-Weißen im ROFA-Stadion vor 1.840 Zuschauern den ...

Overtime-Niederlage in Lindau
Minitruppe der Selber Wölfe holt Last-Minute-Punkt

​Ausgerechnet beim wichtigen Auswärtsspiel gegen den unmittelbaren Tabellennachbarn EV Lindau Islanders stand dem Wölfe-Coach Henry Thom nur ein 17-köpfiges Rumpftea...

Aufholjagd im letzten Drittel
Zwei Punkte an der Zugspitze: Sieg des ECDC Memmingen gegen Garmisch

​Der ECDC Memmingen hat das Spiel gegen den SC Riessersee mit 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0) nach Verlängerung gewonnen. Dank Aufholjagd im letzten Drittel sicherten sich ...

Erfolg im Penaltyschießen
Deggendorfer SC holt zwei Punkte beim EC Peiting

​Einen 3:2-Sieg nach Penaltyschießen konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend beim EC Peiting einfahren. Curtis Leinweber konnte am Ende mit zwei verwandelten Stra...

Erste Niederlage für den ERC Sonthofen in der Relegation
Unnötige 3:4-Niederlage der Bulls in Passau

​Der ERC Sonthofen hat erstmals in der Oberliga-Süd-Relegation verloren. Die Bulls mussten sich auswärts den Passau Black Hawks mit 3:4 (1:0, 0:2, 2:2) geschlagen ge...

6:1 gegen Lindau
EV Füssen fährt wichtigen Sieg ein

​Es war das erwartet hart umkämpfte Spiel zwischen dem EV Füssen und den Lindau Islanders. Lange Zeit dominierten die Defensivreihen sowie die starken Torhüter die P...

Drei weitere Punkte
Heimerfolg des ECDC Memmingen gegen Weiden

​Im Heimspiel gegen den 1. EV Weiden konnte der ECDC Memmingen einen nie gefährdeten 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)-Erfolg feiern. Eine abermals tolle Kulisse von rund 1900 Zus...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 19.01.2020
Tilburg Trappers Trappers
5 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Crocodiles Hamburg Hamburg
4 : 2
Hannover Indians Hannover
Icefighters Leipzig Leipzig
2 : 3
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
8 : 6
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Hannover
3 : 2
Füchse Duisburg Duisburg
Rostock Piranhas Rostock
4 : 3
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 19.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
3 : 1
EV Füssen Füssen
EC Peiting Peiting
2 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
SC Riessersee Riessersee
2 : 3
ECDC Memmingen Memmingen
EV Lindau Lindau
3 : 2
Selber Wölfe Selb
Blue Devils Weiden Weiden
2 : 11
Eisbären Regensburg Regensburg
Jetzt die Hockeyweb-App laden!