Teuer bezahlter Sieg zum Auftakt

Deggendorf FireDeggendorf Fire
Lesedauer: ca. 1 Minute

Fire war zu Beginn deutlicher wacher und verwertete seine Chancen: Nicolas Oppenberger und Mike Sullivan hatten im ersten Drittel eiskalt die sich bietenden Möglichkeiten verwandelt und einen beruhigenden Vorsprung herausgeschossen. Als Scharpf die Gäste Mitte des zweiten Abschnitts heranbrachte, beantwortete der DSC dies mit drei weiteren Treffern durch Dominik Retzer, Michael Fendt und erneut Sullivan.

„Eigentlich war nach zwei Dritteln alles klar“, musste auch Klostersees Trainer Doug Irwin nach dem Spiel eingestehen. Umso unverständlicher dann das Auftreten seiner Mannschaft im Schlussabschnitt. Zunächst schied Deggendorfs Kanadier Joe Rand nach einem üblen Kniecheck durch den Grafinger Reis verletzt aus. Bei einer Auseinandersetzung kassierten auf Deggendorfer Seite Fendt und Ortolf und bei den Gästen Höck und Schütt Spieldauerstrafen. Fire-Coach „Nore“ Weber daui: „Da gibt es Spieldauerstrafen, wenn sich die Spieler ein wenig rumschubsen. Da hätte es ganz andere Dinge zu pfeifen gegeben.“ Klostersee schaffte in einem mehr als zerfahrenen Schlussdrittel nur noch seinen zweiten Treffer zum 5:2-Endstand.

Im sonntäglichen Spiel in Selb muss Fire neben den gesperrten Fendt und Ortolf, den verletzten Weber und Weinberger zudem auf Markus Ruderer verzichten, dem im Auftaktspiel die Schulter ausgekugelt wurde und somit eine längere Pause droht. Hinter dem Einsatz von Rand steht ein Fragezeichen.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...