Tabellenführer baut Vorsprung aus

3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim3:0-Erfolg gegen die Starbulls Rosenheim
Lesedauer: ca. 1 Minute

Durch einen 4:2-Erfolg über den EV Füssen baute der Herner EV seinen Vorsprung in der Tabelle auf zehn Punkte aus. Den Hernern reichte dazu eine eher mäßige Vorstellung gegen gut spielende Ostallgäuer. Im Verfolgerduell setzte sich der zweitplatzierte EC Peiting beim drittplatzierten EHC Dortmund erst im Penaltyschießen durch und verlor somit einen Punkt. Auch die Viert- und Fünftplatzierten, Rosenheim und Landsberg, ließen überraschenderweise Punkte liegen.

Im ersten Drittel taten sich die Gastgeber schwer und konnten nicht an die gute Leistung in Passau anknüpfen. Folge war der verdiente Führungstreffer der Gäste in der 13. Minute. Johannes Mayr hatte HEV-Goalie Stefan Vajs nach gutem Zuspiel von Raphael Rohwedder bezwungen. Es war eine Überzahlsituation notwendig um den Gegentreffer zu egalisieren. In der 20. Minute glich Shawn McNeil nach Vorlage von Petr Mares mit einem schönen Direktschuss zum 1:1 aus. Das Schussverhältnis in den ersten 20 Minuten betrug übrigens 8:14 für den EV Füssen.

Nach der ersten Pause kam der HEV besser ins Spiel und übernahm langsam die Kontrolle. Während der nächsten Überzahlsituation brachte Shawn McNeil die Gastgeber in der 27. Minute erstmals in Führung. Petr Mares und Brad Burym hatten den Treffer eingeleitet. Die Gäste hielten mit großem Einsatz dagegen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Die Herner nutzten ihre Möglichkeiten allerdings besser und erhöhten in der 37. Minute durch Christopher Schadewaldt nach Vorarbeit von Paul Flache auf 3:1.

Im Schlussdrittel hatte der EV Füssen mit 14:9 Schüssen erneut mehr Möglichkeiten, aber das junge Team von Trainer Georg Holzmann war nicht clever genug diese zu verwerten oder scheiterte am sehr guten HEV-Torhüter Stefan Vajs. Folge war der vorentscheidende Treffer zum 4:1 durch Thomas Schenkel in der 52. Minute. Einmal dürften die Gäste aber doch noch jubeln. In der letzten Minute verkürzte Eric Nadeau auf 4:2.

HEV-Coach Jamie McDonald resümierte das Spiel wie folgt: „Füssen hat heute sicherlich nicht wie der Tabellenletzte gespielt und eine tolle Leistung abgeliefert. Da wir aber auch nicht wie ein Tabellenführer gespielt haben, war das Spiel spannender als dies zu erwarten gewesen ist. Unterm Strich haben wir drei weitere Punkte gesammelt und werden uns ab Dienstag auf das Spiel in Dortmund vorbereiten.“

Tore: 0:1 (12:29) Mayr (Rohwedder, Richter), 1:1 (19:04) McNeil (Mares, Doherty/5-4), 2:1 (26:16) McNeil (Mares, Burym/5-4), 3:1 (36:52) Schadewaldt (Flache, Bader), 4:1 (51:25) Schenkel (Flache, Bader), 4:2 (59:20) Nadeau (Friedl). Strafen: Herne 10, Füssen 8. Zuschauer: 537.

Kantersieg von Erfurt – Limburg überrascht in Leipzig
Herner EV setzte sich im Spitzenspiel gegen Tilburg durch

​Das Spitzenspiel in der Oberliga Nord entpuppte sich auch real als Topspiel. Wie es sich gehört, mussten Herne und Tilburg in die Overtime, in der letztendlich die ...

Memminger Schlappe
Landsberger Wiederauferstehung beschert Überraschungssieg

​Das kommt davon, wenn man 4:1 auswärts führt und im Kopf das Spiel bereits gewonnen hat. Mit 4:1 führte der Tabellendritte, der ECDC Memmingen, bereits bei den HC L...

Längerfristiges Engagement beim Heimatverein
Deggendorfer SC bindet Verteidiger Kevin Lengle

​Der Deggendorfer SC kann die nächste Personalie für die kommende Saison vermelden. Mit Verteidiger Kevin Lengle bindet sich ein Deggendorfer Eigengewächs gleich zwe...

Justin Köpf verlängert seinen Vertrag
Re-Start nach Coronapause: DSC reist nach Höchstadt

​Nachdem beide Partien am vergangenen Wochenende nach Coronafällen beim Deggendorfer SC abgesagt werden mussten, steht für das Team von Trainer Jiri Ehrenberger am F...

Spiele in Landsberg und Deggendorf
Auswärts-Wochenende für den ECDC Memmingen

​Zwei Spiele in der Fremde gilt es für die Memminger Indians am Wochenende zu absolvieren. Am Freitag treten die Indianer in Landsberg an, zwei Tage später geht es z...

Mehr Tiefe für die Offensive
Dominik Piskor wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Nicht wenige Weidener Fans schwelgen in Erinnerungen, wenn sie den Namen „Piskor“ hören. Von 2000 bis 2006 lief Michal Piskor für die Blue Devils auf und war in die...

Corona-Pause beendet
Black Hawks empfangen die Eisbären Regensburg

​Die Passau Black Hawks haben die coronabedingte Zwangspause überstanden und treffen am Freitag um 20 Uhr in der Eis-Arena auf die Eisbären Regensburg. „Die Fans sin...

Kanadier wechselt zu den Rockets
Cody Drover stürmt ab sofort für die EG Diez-Limburg

​Mit der Verpflichtung des Stürmers Cody Drover holen sich die Rockets weitere spielerische Qualität in den Kader. Der Kanadier ist heute mit seiner Familie in Düsse...

Oberliga Nord Hauptrunde

Freitag 21.01.2022
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 2
EG Diez-Limburg Limburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
9 : 4
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
4 : 0
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
5 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Saale Bulls Halle Halle
6 : 2
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
1 : 4
Hannover Indians Indians
Herforder EV Herford
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 23.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Krefelder EV Krefeld
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Indians Indians
- : -
Herforder EV Herford