Zweites Sechs-Punkte-Wochenende in FolgeSelber Wölfe

Zweites Sechs-Punkte-Wochenende in FolgeZweites Sechs-Punkte-Wochenende in Folge
Lesedauer: ca. 1 Minute

Hektisch und zerfahren. So könnte man den Beginn der Partie zusammenfassen. Und das vor allem weil die Wölfe gleich am Anfang des Spiels eine ganze Reihe von teils unnötigen Strafzeiten zogen. Nach gerade einmal 71 Sekunden stand der VER gar nur mit drei Spielern auf dem Eis. Regensburg hätte hier gut und gerne in Führung gehen können, doch mit etwas Glück und einem wie gewohnt sicheren Marko Suvelo meisterten die Selber die doppelte Unterzahl. Danach war im ersten Drittel wenig erwähnenswertes zu sehen.

Der zweite Abschnitt sollte dann mehr Höhepunkte für die 1854 Zuschauer zu bieten haben. 34 Sekunden waren gespielt als Nicolas Sochatsky aus einer eigentlich ungefährlichen Position von der rechten Bande einfach mal abzog und urplötzlich zappelte der Puck in den Maschen hinter Suvelo. Das war aber kein Grund für die Wölfe nervös zu werden. Nur sechs Minuten später gab es den Ausgleich. In Überzahl hielt Martell von der blauen einfach mal drauf: und drin. Den Führungstreffer besorgte dann Tom Fiedler. Und es war ein Tor zum Zunge schnalzen. Wie aus dem Bilderbuch ließ er EVR-Keeper Cinibulk ins leere fahren und trifft. Zwar musste man nach 30 gespielten Minuten den Ausgleich hinnehmen - aber wieder war es Fiedler der den VER zurück in Front brachte. So ging es mit einer 3:2 - Führung in den Schlussabschnitt.

Und der schien sich eher wieder dem schwachen ersten Drittel anzugleichen - bis zwei Minuten vor dem Ende. Denn dann ging es nochmal hoch her auf der Eisfläche. Erst bekam Piwowarczyk eine Bankstrafe wegen Spielverzögerung aufgebrummt und so mussten die Wölfe nochmals in Unterzahl agieren. Und während dieser Unterzahl kam es dann zum Aufreger des Spiels. Denn plötzlich lag Ronny Schneider sich vor Schmerzen krümmend auf dem Boden. Petr Fical hatte dem VER - Verteidiger den Stock ins Gesicht geschlagen und ihm so die Nase gebrochen. Der Schiedsrichter aber sah eine Strafe in diesem Fall nicht als angemessen. Die Wölfe ließen sich aber nicht beeindrucken und erzielten sogar noch den 4:2 Endstand. Geisberger netzte 40 Sekunden vor dem Ende per Empty-Net-Goal ein. Somit feiert der VER das zweite Sechs-Punkte-Wochenende in Folge. Am Freitag geht es dann wieder auf der A93 Richtung Süden. Dann nämlich trifft man auf Weiden. Das nächste Derby in der Oberpfalz beginnt um 20 Uhr.

Heimsieg gegen Passau
Memminger Indians zurück in der Erfolgsspur

​Gegen die Passau Black Hawks gewann das Team von Sergej Waßmiller erneut am Hühnerberg. Mit einem souveränen 4:1 (1:1, 3:0, 0:0)-Erfolg verbuchten die Memminger Ind...

Viele Ausfälle
EV Füssen verliert in Peiting mit 1:2

​Die Vorzeichen waren nicht besonders gut für das Auswärtsspiel des EV Füssen beim EC Peiting. Am Ende stand dann auch eine knappe 1:2 (0:1, 1:1, 0:0)-Niederlage....

Vier Powerplay-Treffer als Grundstein zum 6:2-Heimsieg
Starbulls Rosenheim holen erwarteten Sieg gegen Landsberg

​Die Starbulls Rosenheim sind im Heimspiel gegen den HC Landsberg Riverkings ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Vor 1.465 Zuschauern feierte die Mannschaft von H...

3:2-Sieg am Kobelhang
EV Füssen bleibt auch gegen Deggendorf siegreich

​Mit großem Einsatz hat der EV Füssen nach Memmingen auch dem nächsten Favoriten am Kobelhang ein Bein gestellt. Mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2) wurde der Deggendorfer SC in...

6:4-Erfolg nach 0:4-Rückstand
Eisbären Regensburg feiern starkes Comeback gegen Memmingen

​Obwohl die Regensburger Eisbären eigentlich eine Favoritenrolle in der Oberliga Süd innehaben, gingen sie am Freitagabend gegen das prominent besetzte Team aus Memm...

3:2-Sieg gegen die Black Hawks
Fahrlässige Starbulls Rosenheim holen in Passau nur zwei Punkte

​Spielerisch legten die Starbulls Rosenheim am fünften Spieltag der Oberliga Süd beim Gastspiel in Passau eine starke Leistung auf das Eis. Nach einer 2:0-Führung zu...

Phillips-Debüt in Passau, am Sonntag kommt Landsberg
Starbulls Rosenheim wollen weiteres Sechs-Punkte-Wochenende

​Das Ziel der Starbulls für die anstehenden Spiele in der Oberliga Süd am Freitag in Passau (20 Uhr) und am Sonntag im heimischen ROFA-Stadion gegen Landsberg (17 Uh...

Am Freitag in Regensburg
Weiße Weste zuhause: Memminger Indians wollen den nächsten Heimsieg

​Am Sonntagabend um 18 Uhr kommt mit den Passau Black Hawks ein unbequemer Gegner an den Memminger Hühnerberg. Die Indians wollen zuhause weiter ungeschlagen bleiben...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 29.10.2021
EC Peiting Peiting
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
SC Riessersee Riessersee
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Füssen Füssen
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
EV Lindau Lindau
Sonntag 31.10.2021
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
EV Lindau Lindau
- : -
EC Peiting Peiting
SC Riessersee Riessersee
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Füssen Füssen
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim