Zweiter Sieg im zweiten SpielDeggendorf Fire

Zweiter Sieg im zweiten SpielZweiter Sieg im zweiten Spiel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Wie bereits gegen die höherklassigen Eispiraten Crimmitschau behielt Deggendorf Fire auch gegen den Bayernligisten aus Bayreuth die Oberhand, am Ende stand ein verdienter 7:4-Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Die Bayreuther konnten sich anfangs des ersten Drittels ein leichtes Überwicht erarbeiten, und gingen in der neunten Spielminute durch Juhasz mit 1:0 in Führung. Nach elf Minuten glich Andrew Schembri in eigener Unterzahl aus, ehe nur knapp 45 Sekunden später Andreas Geigenmüller die Tigers wieder mit 2:1 in Führung brachte.

Zum zweiten Drittel kam Fire wie verwandelt aus der Kabine. Der DSC erhöhte die Schlagzahl und schnürte Bayreuth phasenweise in deren Drittel ein. Nach nur knapp einer gespielten Minute glich Andrew Schembri erneut in eigener Unterzahl aus. In der nächsten Unterzahlsituation, nur eine Minute später, konnte Markus Ruderers Alleingang auf das Bayreuther Gehäuse nur durch ein Foul gebremst werden. Den folgenden Penalty verwandelte der Deggendorfer Stürmer sicher zum 3:2. Der EHC steckte aber nicht auf und konnte in der 25. Minute ausgleichen. Michal Hlozek hatte in Überzahl einfach mal abgezogen und der Puck rutschte über die Fanghand von Fire-Goalie Max Meschik zum 3:3 in die Maschen. Fire blieb trotz des erneuten Gegentreffers aber weiter am Drücker und konnte noch im zweiten Drittel durch die Tore von Dominik und Christian Retzer mit 5:3 in Führung gehen.

Im Schlussabschnitt stellte Fire die Weichen endgültig auf Sieg. Nach nur 21 Sekunden erhöhte Nic Sochatsky auf 6:3. Nach schöner Kombination mit Thomas Vogl und Andrew Schembri traf in der 53. Minute erneut Nic Sochatsky zum 7:3. Der verwandelte Penalty von Bayreuths Oleg Seibel war nur noch Ergebniskosmetik.

Am kommen Wochenende geht für Fire die Phase der Vorbereitungsspiele weiter. Am Freitag tritt das Team von Rudi Sternkopf beim TEV Miesbach an, am Sonntag gastiert man zum Rückspiel bei den Bayreuth Tigers.

Tore: 0:1 (9.) Juhasz (Bartosch, Hlozek – 4:5), 1:1 (11.) Schembri (4:5), 1:2 (13.) Geigenmüller (Bartosch, Hlozek), 2:2 (22.) Schembri (4:5), 3:2 (23.) Ruderer (Penalty), 3:3 (25.) Hlozek (Bartosch – 5:4), 4:3 (34.) D. Retzer, 5:3 (38.) C. Retzer, 6:3 (41.) Sochatsky, 7:3 (52.) Sochatsky, 7:4 (54.) Seibel (Penalty). Strafen: Deggendorf 12 + 10 (Geiger), Bayreuth 16. Zuschauer: 405.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Rückkehr an erste Station in Deutschland
Dominik Piskor kehrt nach Bayreuth zurück

Die Bayreuth Tigers haben den 31-jährigen Dominik Piskor für die kommende Saison vom EV Duisburg verpflichtet....

23-jähriger Stürmer kommt von Starbulls Rosenheim
Bastian Eckl wechselt zu den Bietigheim Steelers

DEL2-Absteiger Bietigheim Steelers hat mit Bastian Eckl einen jungen Stürmer verpflichtet, der bereits über DEL-Erfahrung verfügt und sich bei den Schwaben weiter en...

Verteidiger-Talent kommt von Aufsteiger Weiden
Memmingen verpflichtet Alessandro Schmidbauer

Der nächste Neuzugang für die Indians ist unter Dach und Fach. Der ECDC Memmingen verpflichtet mit Alessandro Schmidbauer einen jungen und talentierten Defensivakteu...

Junger Angreifer für die Tigers
Edmund Junemann wechselt nach Bayreuth

​Mit Edmund Junemann findet ein talentierte Stürmer den Weg nach Oberfranken und möchte seine Entwicklung in Bayreuth bei den Onesto Tigers fortsetzen....

Höchstadter EC verlängert mit 26-Jährigen
Patrik Rypar bleibt ein Alligator

​Zuletzt begrüßten die Höchstadt Alligators zwei Neuzugänge, nun freuen sich die Verantwortlichen wieder eine Vertragsverlängerung verkünden zu können: Patrik Rypar ...

27-jähriger Verteidiger kommt vom EHC Freiburg
Jesse Roach schließt sich den Bietigheim Steelers an

Die Bietigheim Steelers haben Verteidiger Jesse Roach von DEL2-Klub EHC Freiburg verplfichtet....

33-jähriger Belgier mit Erfahrung von 700-Profispielen
Bayreuth Tigers verpflichten Sam Verelst

Die Bayreuth Tigers haben mit Sam Verelst einen sehr erfahrenen Stürmer von den Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Der Leistungsträger geht in seine siebte Saison
Lubor Dibelka bleibt In Riessersee

Der SC Riessersee hat mit Stürmer Lubor Dibelka eine wichtige Personalie für die kommende Saison geklärt. Der 41-Jährige Routinier wurde verletzungsbedingt in der En...

Oberliga Süd Hauptrunde