Zwei Testspiele in SüdtirolLöwen suchen Fanbeauftragten

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Saisonstart in der Oberliga Süd rückt immer näher. Um sich dafür noch einmal abzustimmen, lud das designierte Vorstandsmitglied Reiner Wimmer zum zweiten Mal zu einem Fantreffen ein.

Mit der neuen Vorstandschaft, die nächsten Donnerstag gewählt werden soll, sei man auf einem guten Weg, sagte Wimmer zu Beginn vor den rund 20 Löwen-Anhängern. „Es ist noch extrem viel Arbeit zu tun. Vor allem müssen wir mehr auf Euch Fans zugehen. Da müssen wir uns deutlich verbessern.“ Damit das gelingt, schlug Wimmer zusammen mit Geschäftsführer Thomas Maban vor, die Position eines Fanbeauftragten zu schaffen – bislang gibt es in Bad Tölz einen Fanrat, bestehend aus Mitgliedern verschiedener Fanclubs. „Wir brauchen einen Verbindungsmann, einen festen Ansprechpartner“, sagte Maban. Dieser solle auch als Mittler zwischen den Fanclubs fungieren. Vorstellbar ist, dass sich zwei bis drei Personen diesen Posten teilen. Maban und Wimmer baten die Fans, sich Gedanken zu machen und bis Saisonstart Vorschläge vorzubringen.

Dann ging es weiter zu sportlichen Themen. Dabei stand Neuzugang Jereme Tendler im Mittelpunkt. Wie zufrieden man mit ihm sei, wollten die Fans wissen. „Er hat noch Luft nach oben“, sagte Trainer Axel Kammerer. „Fakt ist: Momentan sind wir nicht zufrieden, er muss dominierend sein. Aber wir müssen ihm auch noch Zeit geben.“

Kammerer gab zu verstehen, dass er die anstehende Saison nicht als „Übergangsjahr“ sehe – bezogen auf die Planungen, die Löwen in den kommenden Jahren an die DEL2 heranzuführen. „Ich denke, dass sich einiges zum Guten wendet, aber was zählt ist das Jetzt.“ Durch den Umbruch in der Vorstandschaft mitten in den Planungen für die neue Saison habe man Zeit verloren, gab Maban zu. „Aber es mussten alte Zöpfe abgeschnitten und die Finanzen geprüft werden.“ Man habe nicht ins Blaue geplant, man habe ein Ziel vor Augen. Die Sammelaktion von Hubert Hörmann sei sensationell gelaufen, der Etat sei gesichert. „Aber wir müssen weiterarbeiten, es ist eine große Aufgabe. Wir müssen aus den einmaligen Spendern Wiederholungstäter machen. Das ist unser Job für die nächsten Monate.“

Auf der sportlichen Seite stehen für die Tölzer Löwen an diesem Wochenende zwei Auftritte in Südtirol an: Am Freitag, 11. September, erwarten die Sterzing Broncos die „Buam“ zum Rückspiel (20 Uhr). Am Samstag geht es für die Löwen nach Bruneck zu den Pustertaler Wölfen (19.30 Uhr). Schmerzlich ist das Fehlen von Florian Strobl. Er hat weiterhin mit seinem lädierten Handgelenk zu kämpfen. Kammerer: „Er fällt am Wochenende aus, eventuell auch länger.“ Außerdem kann Tom Kimmel nicht mitwirken, er hat sich am Rücken verletzt.

Oberligist disponiert um
Änderung der Testspieltermine der Blue Devils Weiden

​Nachdem der Saisonauftakt der Oberliga auf den 6. November verlegt wurde, haben sich nun auch die Termine der Vorbereitungsspiele der Blue Devils Weiden geändert. ...

„Geisterspiel“ gegen den TEV Miesbach
Der eigenartige Testspielsieg des EV Füssen

​Es ist der 11. September 2020, an dem eigentlich die DEL2 ihren regulären Saisonbeginn plante. Doch nun pilgern eben nicht tausende Fans zu den Heimspielen ihrer Cl...

Kooperation mit Schongau
Merkle, Bayer und Gaisser bleiben beim HC Landsberg

​Die Stürmer Maximilian Merkel, Noah Gaisser und der Verteidiger Florian Bayer bleiben auch nach ihrer Nachwuchszeit Riverkings und wechseln in den Kader der ersten ...

46 Jahre alter Dauerbrenner
Nach 15 Saisons: Eric Nadeau macht beim EV Füssen weiter

​20 Spielzeiten hat Eric Nadeau in Deutschland bereits absolviert, davon allein 15 für den EV Füssen. Er hat eine ganze Reihe Füssener Nachwuchsspieler an seiner Sei...

Noch steht kein Eis zur Verfügung
Blue Devils Weiden sagen Testspiel gegen Amberg ab

​Das für den 18. September terminierte Vorbereitungsspiel der Blue Devils Weiden gegen die Wild Lions Amberg kann nicht stattfinden. ...

Rückkehr aus Frankreich
Fredrik Widén spielt wieder für die EV Lindau Islanders

​Einen Transfercoup konnten die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders bei der Besetzung der Kontingentposition in der Verteidigung landen. Der schwedische Verteid...

Fünf Förderlizenzspieler
EV Füssen und ESV Kaufbeuren bauen Zusammenarbeit aus

​Wie im Vorjahr werden Oberligist EV Füssen und Zweitligist ESV Kaufbeuren auch in der neuen Spielzeit im Bereich der Förderlizenzspieler kooperieren. Die Zusammenar...

Latta-Duo für die Blue Devils
Louis Latta folgt Vater Ken nach Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden erhält weiter Verstärkung: Louis Latta wechselt vom DEL2-Club ESV Kaufbeuren in die nördliche Oberpfalz. ...