Zwei Neuzugänge und ein Abgang beim EHV 09Vrba und Zerbt neu in Schönheide

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der EHV Schönheide 09 hat in dieser Woche auf seine angespannte Personalsituation reagiert und zwei neue Spieler verpflichtet. Vom letztjährigen Ligakonkurrenten und zuletzt zweifachen Oberliga-Ost-Meister Icefighters Leipzig wechselt der 28-jährige Stürmer Tomas Vrba zu den Wölfen ins Erzgebirge. Zweiter Neuzugang ist das 19-jährige Stürmertalent Richard Zerbst, welcher vom ESC Dresden nach Schönheide wechseln wird.

Allerdings müssen sich die Wölfe auch von einem Spieler trennen. So wurde in dieser Woche die Zusammenarbeit mit Stürmer Petr Kukla beendet. Petr Kukla kam 2011 von Banik Sokolov nach Schönheide und absolvierte 140 Pflichtspiele für die Wölfe, in denen er 168 Tore und 142 Vorlagen erzielte, aber auch insgesamt 460 Strafminuten kassierte.

Die dadurch freigewordene Kontingentstelle bei den Wölfen wird ab sofort Tomas Vrba einnehmen. Der 28-jährige Stürmer wurde am 25. September 1987 im tschechischen Hodonin (Göding) geboren und begann seine Laufbahn beim HC Kometa Brno, für den er in der U18/U20-Extraliga und in der ersten und zweiten tschechischen Liga aktiv war. 2006 wechselte er zum HC Trinec und absolvierte bis 2009 neben den Einsätzen in der U20 auch 24 Partien in der Senioren-Extraliga. In der Saison 2009/10 spielte er für seinen Heimatverein HC Hodonin in der zweiten tschechischen Liga und ein Jahr später zunächst beim Erstligisten Orli Znojmo, ehe die Icefighters Leipzig auf den 1,85 Meter großen Angreifer aufmerksam wurden. Für die Messestädter absolvierte er 191 Spiele, trug sich dabei insgesamt 291 Mal (165 Tore, 126 Assists) in die Scorerliste ein und feierte mit den Leipzigern zuletzt zweimal in Folge den Meistertitel in der Oberliga Ost.

Als zweiten Neuzugang begrüßt der EHV 09 ein weiteres junges und hoffnungsvolles Talent in seinen Reihen. Mit der Verpflichtung des 19-jährigen Stürmers Richard Zerbst vom ESC Dresden untermauert der Verein auch seine Philosophie, junge und talentierte Spieler zu fördern und so auch mehr Tiefe in den Kader zu bekommen, womit man im Laufe einer langen Saison auch besser auf personelle Ausfälle reagieren und zusätzlich den Konkurrenzkampf innerhalb des Teams schüren kann. Richard Zerbst entstammt dem Nachwuchs des ESC Dresden und spielte bis 2012 in der Schüler- und Jugend-Bundesliga für die Eislöwen. Erste Erfahrungen im Seniorenbereich sammelte er in der Saison 2013/14 beim ESC Dresden 1b in der Regionalliga Ost und mittels Förderlizenz in der Oberliga Ost für die Wild Boys Chemnitz. In der vergangenen Saison kam er ausschließlich für die DNL2-Mannschaft der Dresdner Junioren zum Einsatz und soll in dieser Spielzeit den nächsten Schritt machen und weitere Spielpraxis im Seniorenspielbetrieb der Oberliga Süd bei den Wölfen sammeln.

Vorbereitung auf die Playoffs startet mit Passau-Heimspiel
Starbulls Rosenheim vor dem Endspurt

​Vier Spieltage – dazu kommt noch eine Nachtragspartie – vor Ende der Hauptrunde der Oberliga Süd scheint der dritte Tabellenplatz für die Starbulls Rosenheim als Au...

Das nächste Ostbayernderby steigt in Regensburg
Deggendorfer SC muss am Freitag auswärts ran

​Mit dem Ostbayernderby am Freitag bei den Eisbären Regensburg steigt für den Deggendorfer SC das letzte Duell mit einem Lokalrivalen in der Hauptrunde der diesjähri...

Werdenfelser sind am Freitag am Bodensee zu Gast
SC Riessersee spielt gegen Lindau

​Nach zwei Wochen mit jeweils nur einem Spiel am Wochenende, gibt es für den SC Riessersee auch dieses Wochenende nur ein Match und damit weiter keinen gewohnten Rhy...

Play-off-Kampf wird zur Herkulesaufgabe
Passau Black Hawks treffen auf zwei Top-Teams

​Der Traum von der Teilnahme an den Play-offs lebt noch. „Wir können die Pre-Play-offs rechnerisch noch erreichen und glauben an uns“, sind sich die Verantwortlichen...

Sonntag geht es nach Weiden
SC Riessersee zum Duell bei den Lindau Islanders zu Gast

​Die Teilnahme an den Pre-Play-offs sind den EV Lindau Islanders nicht mehr zu nehmen, nun richtet sich der Blick nach oben Richtung Play-offs. Nach dem deutlichen E...

„Ich fühle mich wie ein Höchstadter und bleibe ein Höchstadter“
Kapitän Martin Vojcak bleibt beim Höchstadter EC

​Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Höchstadt Alligators: Gegen die Starbulls Rosenheim und den HC Landsberg sammelte das Team wichtige Punkte und ist nun m...

1:3 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim kassieren dritte Niederlage in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben das Nachtragsspiel in der Oberliga Süd gegen den EC Peiting am Dienstagabend 1:3 verloren. Damit bleiben die Rosenheimer Eishockeyspie...

Youngster gibt Zusage
Nicolas Strodel bleibt beim HC Landsberg

​Beim virtuellen Fanstammtisch des HC Landsberg am Montagabend hat Teammanager Michael Oswald eine erste Personalie für die neue Saison verkünden. Nicolas Strodel wi...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim