Zu spät aufgewachtLöwen verlieren mit 2:5 in Peiting

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Extrem bitter oder selber schuld? Die Meinungen gingen auseinander nach 37 Minuten. Die Löwen fanden zu Beginn der Partie nicht die Mittel, die sie am Sonntag noch so stark gemacht hatten. Der EC Peiting nutzte die Schwächephase der Löwen eiskalt aus und schoss sich einen komfortablen Vorsprung heraus. Nach etwas mehr als der Hälfte des Spiels stand es 4:0 für das Heimteam. Erstmals durfte der ECP jubeln, als Ty Morris mit einem Verlegenheitsschlenzer zum 1:0 traf. Markus Janka sah in dieser Situation nicht gut aus. Auch beim 2:0 stand der Löwen-Goalie im Mittelpunkt. Florian Stauder stocherte den Puck über die Linie, es gab Diskussionen, da Janka die Scheibe mutmaßlich schon sicher hatte, doch Schiedsrichter Ralph Bidoul gab den Treffer. Drei Minuten später mussten die Löwen den nächsten Rückschlag verkraften. Anton Saal tankt sich durch die teilnahmslose Löwen-Abwehr und versenkte den Puck mit der Rückhand am erneut nicht schuldlosen Janka. Axel Kammerer reagierte und nahm den Routinier aus dem Spiel. Für ihn kam Konstantin Kessler ins Spiel, der in der Folge fehlerfrei agierte.

Auch zu Beginn des zweiten Drittels hatten die Löwen Probleme ins Spiel zu finden. Ty Morris nutze eine doppelte Überzahlsituation zum 4:0. Etwas über zwei Minuten später dann die erste wirklich gelungene Aktion der "Buam" des gesamten Spiels. Marek Curilla ließ einen Frustschuss los, der, vorbei am verdutzten ECP-Torwart Hechenrieder, im Kreuzeck einschlug. Es war der Wachmacher für das gesamte Löwen-Team, das nun feinstes Play-off-Hockey zeigte. Phasenweise spielten sie die Peitinger in Grund und Boden, nur der starke Florian Hechenrieder und die fehlende Kaltschnäuzigkeit verhinderten weitere Tore.

Erst zu Anfang des letzten Drittels legte Lubos Velebny mit dem zweiten Treffer nach. In Überzahl traf er mit einem verdeckten Schuss zum 2:4. Auch in der Folge agierten die Löwen klar besser. Tobi Eder und Christoph Fischhaber hatten Chancen das Spiel noch enger zu gestalten, doch es waren erneut die cleveren Peitinger Spieler, die das nächste Tor erzielten. Anton Saal gewann das Duell gegen Christian Kolacny und versenkte den Puck per Rückhandschuss. Die Löwen rannten weiter an, doch es sollte einfach nicht sein.

Damit müssen sie sich dem EC Peiting mit 2:5 geschlagen geben, die damit am Freitag den ersten Matchball haben. Mit einem Sieg können die Pfaffenwinkler die Serie für sich entscheiden. Verzichten müssen sie dabei auf Simon Maier, der sich in einem unglücklichen Zweikampf mit Lubos Velebny einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Das Freitagsspiel beginnt um 19.30 Uhr in der Hacker-Pschorr-Aren

3:2-Sieg gegen den ECDC Memmingen
EV Füssen kämpft den Tabellendritten nieder

​Ausverkauftes Haus, Derbystimmung, der EV Füssen schlägt den Dritten der Tabelle aus Memmingen mit 3:2 (2:1, 1:1, 0:0). Schwarz-gelbes Eishockeyherz, was willst du ...

Erste Niederlage für den DSC
Deggendorfer SC holt Punkt im Topspiel gegen Peiting

​Der Deggendorfer SC muss nach neun Spieltagen die erste Niederlage in der Oberliga Süd hinnehmen. Gegen den Zweitplatzierten EC Peiting zog das Team von Trainer Dav...

Einen Punkt leichtfertig verschenkt
Selber Wölfe siegen (erst) im Penaltyschießen gegen Sonthofen

​57 Minuten sah es nach einem ungefährdeten und verdienten Heimerfolg über den ERC Sonthofen aus – ehe zwei Fehler Sonthofen zurück ins Spiel und die Wölfe-Fans ins ...

Nächster Sieg perfekt
Memminger Indians schlagen Höchstadt

​Der ECDC Memmingen holt sich einen weiteren Heimsieg und klettert auf Rang drei der Oberliga Süd. Gegen den Höchstadter EC sehen über 1300 Zuschauer einen hochverdi...

SCR zu Beginn besser im Spiel
ERC Sonthofen nach Sieg auf Rang vier

​Der ERC Sonthofen besiegt den SC Riessersee mit 4:2 (1:1, 1:1, 2:0) und steht damit auf Rang vier der Oberliga Süd. ...

Klarer Erfolg für die Starbulls Rosenheim
Drei Tor-Premieren beim 5:1-Heimsieg gegen Lindau

​Die Starbulls Rosenheim haben sich für die beiden letzten Heimniederlagen gegen Selb und Peiting rehabilitiert. Gegen den motiviert und mutig auftretenden EV Lindau...

6:0-Sieg am Freitagabend
Deggendorfer SC auch in Weiden erfolgreich

​Erneut hat der Deggendorfer SC eine Auswärtsaufgabe souverän erledigt. Mit 6:0 gewann die Mannschaft um die Doppeltorschützen Thomas Greilinger und Andrew Schembi g...

Ein perfektes Auswärtsspiel
Selber Wölfe gewinnen in Regensburg

​So spielt man auswärts. Am achten Spieltag belohnen sich die Selber Wölfe für eine starke Auswärtspartie und fahren mit einem 5:3 (1:0, 1:1, 3:2)-Sieg bei den Eisbä...

Oberliga Süd Hauptrunde

Freitag 25.10.2019
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
EV Lindau Lindau
- : -
Selber Wölfe Selb
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
ERC Sonthofen Sonthofen
EC Peiting Peiting
- : -
SC Riessersee Riessersee
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Jetzt die Hockeyweb-App laden!
Aktuelle Online Eishockey Oberliga Süd Sportwetten News mit Quoten & Tipps. Den besten Eishockey Oberliga Süd Wettbonus suchen & finden
Aktuelle Wettangebote für die Oberliga Süd