Zitterpartie in Landshut geht weiterNoch keine Entscheidung im Fall EVL

LES-Geschäftsführer Stefan Endraß kämpft um das Landshuter Eishockey. (Foto: dpa)LES-Geschäftsführer Stefan Endraß kämpft um das Landshuter Eishockey. (Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Entscheidend für ein Gelingen des Schuldenschnitts ist offenbar die Zustimmung der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG), die – wie Guten Morgen Landshut – meldet, sich offenbar gesprächsbereit zeigt. Allerdings nicht ohne Bedingungen: Wie Guten Morgen Landshut berichtet, fordert die VBG im Gegenzug Sicherheiten, die gewährleisten, dass der Spielbetrieb des EVL nach dem Schuldenschnitt gesichert ist. Die Forderungen der VBG belaufen sich, so GuMoLa, auf etwa 130.000 Euro. Offenbar ist die LES aber bei der Absicherung des Spielbetriebs nach einem Schuldenschnitt auf einem guten Weg und habe bereits Absichtserklärungen von Sponsoren vorliegen.

Ein Großteil der Gläubiger ist wohl bereit, den Weg des Schuldenschnitts mitzugehen. Neben der VBG müssen aber noch zwei weitere Gläubiger zustimmen. Unklar ist, ob sie ihre Zustimmung von der Entscheidung der VBG abhängig machen.

Sollte Stefan Endraß, der Geschäftsführer der LES, Insolvenz beantragen müssen, könnte dies zwei Dinge bedeuten: Zum einen kann dies formal notwendig werden, wenn sich die Entscheidung der Gläubiger noch hinziehen sollte. In dem Fall könnte der Insolvenzantrag zurückgezogen werden, sobald die Insolvenzgründe hinfällig sind. Zum anderen könnte es bedeuten, dass die LES nicht mehr zu retten ist, weil ein oder mehrere Gläubiger den Schuldenschnitt abgelehnt haben. Selbst wenn dieser schlimme Fall eintreten sollte, wäre das noch nicht gleichbedeutend mit der Beendigung des Spielbetriebs – also anders als im Fall des EHV Schönheide, der sich vor wenigen Tagen mit sofortiger Wirkung aus der Oberliga Süd verabschiedet hatte. Der EV Landshut könnte mindestens bis zum Ende der Hauptrunde weitermachen. Ob der EVL dann beispielweise noch in der Oberliga-Endrunde oder aber in der Verzahnungsrunde mit der Bayernliga weitermachen kann, hängt von vielen Faktoren ab – unter anderem dann sicher auch davon, was ein etwaiger Insolvenzverwalter entscheiden würde.

Doch geht das Hoffen und Daumendrücken für den EV Landshut aber weiter.

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

33 Punkte in der Premierensaison
Dennis Palka stürmt weiterhin für die Blue Devils Weiden

​Die Offensive der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/2022 wächst: Der 29-jährige Außenstürmer Dennis Palka wird auch in der kommenden Spielzeit für die...

Draxinger, Kolb und Biberger verlängern
Drei weitere Verteidiger bleiben bei den Starbulls Rosenheim

​Dreimal Defensive auf einen Streich: Die Verteidiger Tobias Draxinger, Dominik Kolb und Alexander Biberger haben ihre Verträge bei den Starbulls Rosenheim verlänger...

Jonas Schwarzfischer verlängert bei den Riverkings
Leon Lilik wechselt zum HC Landsberg

​Mit Leon Lilik kann der HC Landsberg den ersten Neuzugang für die kommende Saison präsentieren. Der 25-jährige Verteidiger wechselt von den EXA Icefighters Leipzig ...

36-Jähriger macht weiter
Martin Heinisch bleibt den Blue Devils Weiden treu

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die neue Saison geht mit großen Schritten voran. Martin Heinisch wird auch in der nächsten Saison für die Weidener auf T...

Oberliga Süd Playoffs