Zack MacQueen verlässt Weiden wiederFinne Jussi Tapio kommt

(Foto: Imago)(Foto: Imago)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Devils Weiden werden den kanadischen Angreifer Zack MacQueen nach Ablauf des Try-Outs nicht mit einem Vertrag bis Saisonende ausstatten. Das haben Teammanager Christian Meiler und Trainer Markus Berwanger dem 25-Jährigen nach dem Testspiel gegen die Bayreuth Tigers mitgeteilt. „Wir sind nach zahlreichen Eindrücken aus den Trainingseinheiten und den Vorbereitungsspielen zu dem Entschluss gekommen, dass wir auf der zweiten Position der Importspieler in unserer starken Liga einen körperlich präsenteren Spieler brauchen“, so Meiler. Ersatz steht schon bereit. Noch in dieser Woche wird der 30-jährige Finne Jussi Tapio zum Team stoßen.

Man wünsche Zack MacQueen für die weitere Karriere alles Gute, so Meiler. „Er ist ein guter Typ, der weiter seine Chance in Europa suchen will. Dafür drücken wir ihm die Daumen.“

Mit dem Finnen Jussi Tapio haben die Weidener einen Außenstürmer verpflichtet, der in dieser Spielzeit fast in der DEL2 gelandet wäre. Der EHC Freiburg hatte Tapio im Juli bereits als Neuzugang verkündet, sich dann kurzfristig doch für einen tschechischen Kontingentspieler entschieden. Seitdem war Tapio auf der Suche nach einer neuen Option für seine erste Station in Deutschland.

Zuletzt stand Tapio beim polnischen Erstliga-Verein Podhale Nowy Targ unter Vertrag, wo er mit 42 Punkten in 48 Partien zu den besten Scorern des Dritten der polnischen Meisterschaft und Vizepokalsiegers gehörte. Zuvor hat der 30-Jährige, der sich bei allen seinen Stationen als torgefährlicher Angreifer auszeichnen konnte, bereits Auslandserfahrungen in den höchsten Ligen Dänemarks, Schwedens und Ungarns gesammelt.

Tapio stammt aus Turku, wo er beim ansässigen Traditionsverein TPS Turku das Eishockey spielen lernte. Bis 2011 blieb er seiner Heimat treu und kam dort bei Vereinen in den beiden höchsten Spielklassen zum Einsatz. In der Saison 2011/2012 wurde der Rechtsschütze mit seinem Team Vaasan Sport Meister der zweiten finnischen Liga (Mestis) und konnte sich in dieser Saison als Topscorer seines Teams (47 Punkte) feiern lassen.

Die Blue Devils sind optimistisch, mit Jussi Tapio einen Angreifer unter Vertrag genommen zu haben, der das Niveau im Angriffsspiel der Oberpfälzer weiter heben kann. Der Finne wird für die Weidener die Rückennummer 17 tragen und beim Vorbereitungsspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg am kommenden Samstag (Spielbeginn 16 Uhr) erstmals zum Einsatz kommen.


Die geilste Zeit des Jahres! Alle Playoffspiele der PENNY DEL siehst du LIVE nur bei MagentaSport!   🤩📺🏒
Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

Oberliga Süd Hauptrunde