Wölfen gelingt Husarenstreich in Peiting6:2-Erfolg für Selb trotz etlicher Ausfälle

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wölfe-Minitruppe präsentierte sich als eine verschworene, disziplinierte Einheit und überzeugte beim Tabellenvierten mit einer sehr guten Chancenverwertung. „Ich bin stolz auf die Jungs, wie sie sich hier präsentiert haben“, sagte Trainer Henry Thom.

Die Wölfe begannen das Spiel mit dem buchstäblich letzten Aufgebot. Ohne Dorr, Schneider, Neumann, Geisberger, Kümpel, Deske sowie die beiden Langzeitverletzten Schadewaldt und Schiener, standen Trainer Henry Thom nur zwölf Feldspieler zur Verfügung. Die Selber versteckten uns aber keinesfalls, doch allzu große Torchancen konnte anfangs keines der beiden Teams für sich verbuchen. In Überzahl hielt Mudryk drauf, aber noch rettete das Aluminium für die Gastgeber. Mit zunehmender Spieldauer kamen die Gäste immer besser ins Spiel und die Tore fielen. Zuerst traf Youngster Kolb, anschließend trug sich Oldie Heilman – er ersetzte Geisberger in der ersten Reihe – in die Torschützenliste ein. In Überzahl ließ sich Mudryk nicht lange bitten und somit ging es für Selb mit einem 3:0-Vorsprung in die erste Pause.

Peiting erwischte den besseren Start und konnte in Überzahl verkürzen, aber das Gäste-Team steckte den Gegentreffer gut weg und war weiterhin im Vorwärtsgang unterwegs. Mitte des Drittels dann die Gastgeber aktiver, doch Ondruschka und Co. machten hinten dicht. Die Schüsse, die dennoch durchkamen, waren sichere Beute von Goalie Sebastian Stefaniszin. In die Drangphase der Hausherren fiel Moosbergers Treffer – sein mittlerweile 32. Saisontor. Der ECP war insbesondere in Überzahl brandgefährlich. Erneut gelang es den Einheimischen in Powerplay einen Treffer zu markieren – Maier brachte seine Farben auf 2:4 heran.

Keine drei Minuten waren im Schlussabschnitt gespielt, da gelang Moosberger mit seinem zweiten Treffer zum 5:2 eine Art Vorentscheidung. Kurz zittern hieß es für die mitgereisten Fans, als Peiting erneut in Überzahl agieren durfte. Diesmal blieben die Wölfe schadlos und konnten diese brenzlige Phase überstehen. Dem guten Überzahlspiel der Hausherren wollten die Gäste nicht nachstehen: Heilman traf in zahlenmäßiger Überlegenheit zum 6:2-Endstand.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Weiden kantert Bayreuth auswärts – Falken sind Vizemeister
Deutliche Lebenszeichen aus dem Tabellenkeller

​Das war nicht unbedingt zu erwarten. Die beiden Tabellenletzten der Oberliga Süd, die Passauer Black Hawks und die Rebels aus Stuttgart holten nicht zu erwartende A...

Scorerfestival der Wernerson-Libäck-Brüder
Lindau Islanders gewinnen in Stuttgart zweistellig

​An einem recht unspektakulären Spieltag war es das Highlight. Erstmals gewannen die Lindau Islanders eine Auswärtspartie in der Oberliga Süd zweistellig. Für die Re...

Memmingen im Verfolgerduell siegreich
Blue Devils Weiden nehmen auch die Hürde Heilbronn problemlos

​Das Spitzenspiel der Oberliga Süd hielt lange, was man sich erhofft hatte. Der DEL2-Absteiger aus Heilbronn hielt zwei Drittel gegen den Tabellenführer mit, dann zo...

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 25.02.2024
Bayreuth Tigers Bayreuth
3 : 4
ECDC Memmingen Memmingen
EC Peiting Peiting
4 : 3
Tölzer Löwen Bad Tölz
EHF Passau Black Hawks Passau
4 : 11
Blue Devils Weiden Weiden
EV Füssen Füssen
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Höchstadter EC Höchstadt
4 : 2
EV Lindau Lindau
SC Riessersee Riessersee
2 : 4
Heilbronner Falken Heilbronn